+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Ein Engel aus dem Nichts

  1. #1
    Freigeist
    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    73

    Standard Ein Engel aus dem Nichts

    Tja, hallo erst mal, bisher habe ich nur gelegentlich als Gast mitgelesen, dies hier ist mein erster Beitrag. Ich rechne mich dem konservativen Teil unserer Gesellschaft zu, betätige mich nicht politisch, verfolge aber politische Diskussionen allerorten tapfer mit – obwohl manche Äußerungen unserer Berufspolitiker an Dämlichkeit kaum noch zu überbieten sind. Auch Literaturdiskussionen interessieren mich. Eure „Stahlfront-Fetzerei“ finde ich überaus spannend, sie jagt mir aber auch ein bißchen Angst ein. Wird man hier jedesmal so gnadenlos „ins Gebet genommen“, wenn man ein „anstößiges“ Buch empfiehlt? Ich habe mir – ich schwöre! – noch nie „Stahlfront“ gekauft, und daran wird sich auch nichts ändern, ist nicht mein Ding. Allerdings hat ein anderes Buch desselben Verlages mein Interesse geweckt:
    „Der Engel der Schwarzen Sonne“ von Sahid el Farrak (wahrscheinlich ein Pseudonym, oder?).
    Ob dies hier das richtige Forum für eine solche Buchempfehlung ist, oder ob ich mir lieber ein esoterisch angehauchtes Forum suchen sollte, weiß ich ehrlich gesagt nicht so recht, denn ein politisches Buch ist es genaugenommen nicht. Allerdings enthält es viel Reales, unter anderem Kritik kultureller Art, die man durchaus als politische Äußerungen bezeichnen könnte. Nicht nur das marode deutsche Schulsystem oder über Leichen gehende Bänker bekommen ihr Fett ab, sondern auch die aufgeblasene Kunstwelt. Wenn man dem Buch glauben darf – muß aber nicht sein, ist ja nur ein Roman –, bestimmt rund um die Welt die Orkult-Loge, was wir zu denken haben und was man uns an den Schulen lehren soll. Dahinter stecken geheimnisvolle Mächte, die von einer Gruppe mutiger Gegenspieler bekämpft werden...
    Ach, ich denke, das reicht fürs erste. Vielleicht liest ja der eine oder andere das Buch selbst und äußert sich dazu. Eine friedliche Diskussion wäre wünschenswert – ich bin nicht der „Beißer“, mir muß niemand die Hundezähne ziehen. Um der Frage nach meinem Geschlecht zuvorzukommen: Geister sind geschlechtslos; ich kann das beurteilen, bei mir wohnen gleich fünf von der Sorte.
    Geändert von Geist55555 (26.11.2008 um 20:38 Uhr) Grund: Tippfehler

  2. #2
    Trotze nicht, Vermessener Benutzerbild von Das Ende
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.771

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Hallo erstmal.

    Ja mach dich auf was gefasst. Manche verarbeiten ihre Neurosen zu diesem Themen hier im Forum. Das musst du nicht so ernst nehmen.


    Gleich eine Frage:

    Warum eigentlich "Der Schwarzen Sonne" ?

    Ist das einfach nur eine Bezeichnung oder bezieht sich das wirklich auf die tausendjährige Geschichte der Schwarzen Sonne und was die Völker und Kulte damit verbanden?
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte,
    achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen,
    achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten;
    achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter;
    achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

  3. #3
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.030

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Ich wäre dir dankbar, wenn du in der Lage wärest mir eine kurze Inhaltsangabe zum Buch zu geben. Mit der Schwarzen Sonne kann ich etwas anfangen, ich weiß etliches darüber, vom Buch und dessen Inhalt jedoch habe ich keinen Schimmer.

    MfG

    Rikimer
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  4. #4
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Scheint ein Pamphlet zu sein, das auch "Stahlfront"-Freunde zu begeistern scheint. Jedenfalls ausweislich der Amazon-Liste "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft":

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also eine leichtverdauliche Geschichte, die auch für schlichtere Gemüter eingängig ist. Übertriebene Komplexität stört da nur, der Plot muß auf ein massentaugliches, manichäisches schwarzweiß-Schema heruntergebrochen werden. Es dürfte die geneigten Foristen interessieren, daß der Urheber dieses Machwerks, der Iraker Sahid el Farrak, in der der Republikanischen Garde Saddam Husseins im Range eines Oberleutnants der Artillerie diente.

    Ich zitiere aus der verlagseigenen Produktanpreisung:

    Seit mehr als 10 000 Jahren wütet auf der Erde ein Kampf zwischen den Mächten der Finsternis und den Kräften des Lichts. Nun neigt sich das dunkle Fischezeitalter dem Ende zu, und der dritte Sargon könnte der Weltherrschaft des Bösen ein Ende setzen.
    Die in der weltweit operierenden Orkult-Loge organisierten Widersacher setzen alles daran, den dritten Sargon zu töten, bevor er sich seiner Macht bewußt wird. Zwischen der Loge und ihrer absoluten Herrschaft über die Welt steht nur noch der geheime Orden der Schwarzen Sonne – und ein junger Deutscher muß erkennen, daß die Kraft des geheimnisvollen Himmelskörpers mächtig in ihm wirkt...
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ich würde mal sagen, das klingt doch ziemlich nach einer für die kommenden Feiertage sehr geeigneten Lektüre, wenn man nach schwerem Festtagsessen ohnehin mehr Zeit als sonst auf dem stillen Örtchen verbringt.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  5. #5
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Zitat Zitat von Der Gelehrte Beitrag anzeigen
    Scheint ein Pamphlet zu sein, das auch "Stahlfront"-Freunde zu begeistern scheint. Jedenfalls ausweislich der Amazon-Liste "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft":

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also eine leichtverdauliche Geschichte, die auch für schlichtere Gemüter eingängig ist. Übertriebene Komplexität stört da nur, der Plot muß auf ein massentaugliches, manichäisches schwarzweiß-Schema heruntergebrochen werden. Es dürfte die geneigten Foristen interessieren, daß der Urheber dieses Machwerks, der Iraker Sahid el Farrak, in der der Republikanischen Garde Saddam Husseins im Range eines Oberleutnants der Artillerie diente.

    Ich zitiere aus der verlagseigenen Produktanpreisung:


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ich würde mal sagen, das klingt doch ziemlich nach einer für die kommenden Feiertage sehr geeigneten Lektüre, wenn man nach schwerem Festtagsessen ohnehin mehr Zeit als sonst auf dem stillen Örtchen verbringt.



    Boah! Scheinst dich ja mit solcher Lektüre auszukennen.:hihi: Na, bei Gelegenheit stelle ich auch mal was in dieser Richtung ein. Scheint ja tatsächlich zu interessieren. Ich denke da z.B. an Paul O. Williams. Ist echt nicht schlecht.

    Geronimo
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  6. #6
    Freigeist
    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    73

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Zitat Zitat von Das Ende Beitrag anzeigen
    ...oder bezieht sich das wirklich auf die tausendjährige Geschichte der Schwarzen Sonne und was die Völker und Kulte damit verbanden?
    Tausendjährig? Soweit sich mir die Geheimnisse des Buches erschließen, ist die "Kult-Sonne" im Buch wesentlich älter. Die Erklärung, wo sie sich befindet, hat fast schon etwas von Science Fiction.
    Eine Inhaltsbeschreibung möchte ich nur ungern abgeben - ein paar Infos gab es ja bereits in meinem ersten Beitrag -, um überraschende Wendungen nicht vorab zu verraten. Beispielsweise wird anfangs ein Erlebnis aus dem Vietnamkrieg erzählt, das sich in einem alten Schuppen abspielt; die in diesem Kapitel mitwirkenden Personen treten dann in den letzten Kapiteln noch mal als wehrhafter Altmännerclub auf - eine echte Überraschung, die ich hiermit leider bereits verraten habe. Spannend, aber auch humorvoll ist unter anderem die Szene, in welcher der Hauptdarsteller erschrocken feststellt, daß sein Vater die Gabe der Levitation besitzt. Als der Sohn seine eigenen Kräfte selbst ausprobieren soll, man muß ihn fast aus dem Fenster werfen, :hihi: bricht er sich beinahe das Genick. Spaß macht auch der Besuch des Hauptprotagonisten bei einem überdrehten Künstler. Und dann wäre da noch die Sache mit dem verschwundenen Kloster, dem Mönch/Engel im Schnee und die fehlenden Jahre im Gedächtnis des Sohnes...
    Mal ehrlich, ich soll doch nicht wirklich hier das ganze Buch erzählen, oder? Man sollte es selbst lesen (dann muß man seine vagen Vermutungen nicht darauf stützen, wie es "klingt"), um sich ein echtes Urteil bilden zu können.

  7. #7
    Trotze nicht, Vermessener Benutzerbild von Das Ende
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.771

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Zitat Zitat von Geist55555 Beitrag anzeigen
    Tausendjährig? Soweit sich mir die Geheimnisse des Buches erschließen, ist die "Kult-Sonne" im Buch wesentlich älter. Die Erklärung, wo sie sich befindet, hat fast schon etwas von Science Fiction.
    Ja ich habe es etwas schlecht formuliert. Die ersten Funde dieser Sonne, sollen im Frühbabylonischen Reich zu Tage gekommen sein.

    Interessantes Thema.

    Trotzdem würde ich gerne wissen, weche Rolle die Schwarze Sonne in dem Buch spielt. Es sei denn das würde auch schon zuviel verraten.
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte,
    achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen,
    achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten;
    achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter;
    achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

  8. #8
    Hail to the King, baby! Benutzerbild von Hexenhammer
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    7.541

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Wird das schon wieder einer von diesen platten Werbesträngen für diesen unseeligen Schmorkohleverlag?

    Eimy

    Requiem aeternam dona ei, Domine.
    Et lux perpetua luceat ei.
    Requiescat in pace.

  9. #9
    Freigeist
    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    73

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Apropos Werbung:
    Bevor man mich weiter zum Inhalt löchert, nenne ich Euch lieber gleich die Homepage des Buches (dieser Typ mit dem Totenkopf bettelt ja regelrecht darum ) - dort gibt es eine Gratis-Leseprobe.
    http:\\[Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #10
    Hail to the King, baby! Benutzerbild von Hexenhammer
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    7.541

    Standard AW: Ein Engel aus dem Nichts

    Zitat Zitat von Geist55555 Beitrag anzeigen
    Apropos Werbung:
    Bevor man mich weiter zum Inhalt löchert, nenne ich Euch lieber gleich die Homepage des Buches (dieser Typ mit dem Totenkopf bettelt ja regelrecht darum ) - dort gibt es eine Gratis-Leseprobe.
    http:\\[Links nur für registrierte Nutzer]
    Dieser Typ mit dem Totenkopf ist eher etwas genervt von der stetig wiederkehrenden Schleichwerbung für verschwörungstheorieverseuchte Schund- und Groschenromane.

    Eimy

    Requiem aeternam dona ei, Domine.
    Et lux perpetua luceat ei.
    Requiescat in pace.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer den Reichen nichts nimmt, kann den Armen nichts geben.
    Von sunbeam im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 12:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben