+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Sinn von LKW-Maut?

  1. #1
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Zumindest die LKW-Maut wollen sie jetzt ja einführen. Damit wären zwei Probleme gelöst. Erstens: Die deutschen Straßen sind nicht mehr so attraktiv für den Gütertransport, damit dürften die Belastung des Straßennetzes abnehmen und damit natürlich auch die nötigen Reperaturen. Zweitens: Es zahlt nicht nur der deutsche Steuerzahler für den Schaden, den vor allem die LKWs, eben auch aus dem Ausland, anrichten.

    Allerdings hat das jetzt relativ wenig mit Subbas eigentlichem Beitrag zu tun. :rolleyes:
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  2. #2
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Original von Siran
    Erstens: Die deutschen Straßen sind nicht mehr so attraktiv für den Gütertransport, damit dürften die Belastung des Straßennetzes abnehmen und damit natürlich auch die nötigen Reperaturen.
    Deutschland ist und bleibt ein Transit-Land.
    Es wird daher,wenn überhaupt,die Belastung für Autobahnen abnehmen und sich auf Landstrassen verlagern.
    Nachdem aber im Güterschwerverkehr Zeit gleich Geld ist,wird sich gar nichts ändern.

  3. #3
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    @Duck

    Wenn, wie du selbst sagst, Zeit gleich Geld ist, warum sollten sie sich dann mit Landstraßen rumplagen, wenn sie für ein bisschen Geld freie französische Straßen benutzen können? Schließlich steigt der Zeitaufwand, wenn man Landstraßen benutzt und wenn alle die Landstraßen benutzen, gibt es da Staus ohne Ende.
    Ich sage ja nicht, dass kein Mensch mehr unsere Straßen benutzt, ich sage nur, dass sie an Attraktivität verlieren. Schließlich sind die fehlenden Kosten ja einer der wenigen Faktoren, die wirklich für deutsche Straßen sprechen. Das hohe Verkehrsaufkommen, die vielen Baustellen und die teilweise furchtbare Straßenbeschaffenheit spricht eher dagegen.


    @Subba

    Auch die Gemeinden haben in den letzten Jahren schwer an Einkommen verloren. Dadurch, dass die Gewerbesteuer anders verteilt wurde und teilweise komplett wegfiel, sind auch viele Gemeinden in Schwierigkeiten geraten.
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  4. #4
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Original von Siran
    @Duck

    Wenn, wie du selbst sagst, Zeit gleich Geld ist, warum sollten sie sich dann mit Landstraßen rumplagen, wenn sie für ein bisschen Geld freie französische Straßen benutzen können? .
    Was ist Deiner Meinung nach die schnellste Nord-Süd Verbindung?

  5. #5
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Original von Duck
    Original von Siran
    @Duck

    Wenn, wie du selbst sagst, Zeit gleich Geld ist, warum sollten sie sich dann mit Landstraßen rumplagen, wenn sie für ein bisschen Geld freie französische Straßen benutzen können? .
    Was ist Deiner Meinung nach die schnellste Nord-Süd Verbindung?
    Über Helsinki und dann rechts abbiegen?

  6. #6
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Kommt wohl darauf an, wo im Norden und wo im Süden, nicht?
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  7. #7
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Original von Siran
    Kommt wohl darauf an, wo im Norden und wo im Süden, nicht?
    Richtig!
    Via Frankreich nach Süden,bist Du schneller in Afrika als in Österreich oder Italien.

  8. #8
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Da Deutschland nunmal in der Mitte liegt, wird natürlich der Transsitverkehr nicht vollständig aufhören. Aber es ist momentan ja teilweise so, dass z.B. ein Transport von den Niederlanden in den Süden von Frankreich zum großen Teil über Deutschland läuft, um dann zum spätmöglichsten Moment erst nach Frankreich zu wechseln. Dabei wäre der direkte Weg durch Frankreich sogar kürzer, aber über die Autobahnen halt auch teuerer.
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  9. #9
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Original von Siran
    Da Deutschland nunmal in der Mitte liegt, wird natürlich der Transsitverkehr nicht vollständig aufhören. Aber es ist momentan ja teilweise so, dass z.B. ein Transport von den Niederlanden in den Süden von Frankreich zum großen Teil über Deutschland läuft, um dann zum spätmöglichsten Moment erst nach Frankreich zu wechseln. Dabei wäre der direkte Weg durch Frankreich sogar kürzer, aber über die Autobahnen halt auch teuerer.
    Du hast natürlich wieder Recht.
    Nur,wer will in den Süden von Frankreich?
    Die Mehrzahl will über Österreich nach Italien .

  10. #10
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Jede Reduzierung würde unseren Straßen ja schon gut tun, oder nicht?
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben