+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

  1. #11
    bravo ragazzo Benutzerbild von Caput Mundi
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Sardinia/Italy
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Dieser Artikel ist wiedermal ein Paradebeisspiel der systematischen Desinformation und Heuchelei der deutschen Medien. Und das laesst sich sehr einfach und klar belegen.
    1. Kritisiert haben dieses neue Sicherheitspaket einzelne Mitglieder der kath. Kirche, nicht aber der Vatikan, der heute offiziell Stellung nahm und jegliche Kritik an dem Sicherheitspaket dementierte und unterstrich das einzelne statements von Kirchenangehoerigen noch lange nicht die Meinung oder Position des Vatikans widerspiegeln.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Also Herr Troendle, wie kommen Sie zu diesen Informationen?
    2. Es verwundert ebenfalls das der Korrespondent und Autor dieses miserablen Artikels, Stefan Troendle,(welcher u.A. die Straftat der illegalen Einw. als auslaenderfeindlich definiert) nicht erwaehnt das die illegale Einwanderung auch in Deutschland und auch anderen europ. Laendern eine Straftat darstellt. Ist ihmnach also auch Deutschland auslaenderfeindlich???
    Und vor allen Dingen erschliesst sich mir nicht was an einer rigorosen Bekaempfung der illegalen Einwanderung auslaenderfeindlich sein soll?
    Bisher hat Italien dummerweise fast alles und jeden aufgenommen der ital. Boden betrat. Damit ist nun aber definitiv Schluss, und das scheint einigen nun offensichtliche Kopfschmerzen zu bereiten.
    Die ital. Bevoelkerung jedenfalls dankt der Regierung und ist mit diesem Sicherheitspaket vollkommen zufrieden. Laut einer aktuellen Umfrage von Sky heissen 73% der ital. Bevoelkerung diese Maasnahmen willkommen und haelt sie fuer absolut notwendig. Und nur das zaehlt. Alles andere ist heuchleriches blablabla und pure Propaganda offensichtlicher Feinde des eigenen Volkes, wozu ohne Zweifel auch dieser Korrespondent gehoert.
    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. - Oriana Fallaci

  2. #12
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von Chanan Beitrag anzeigen
    Ein nun vom italienischen Senat beschlossenes Gesetz ist laut Tagesschau.de


    Grund:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Illegale Einwanderung - illegale - wird stärker sanktioniert, und das gilt als "ausländerfeindlich"?
    Nicht mal ich finde das ausländerfeindlich. Allerdings auch etwas witzlos. Bei Illegalen gibt es nicht viel zu holen, und selbst wenn, dann dürfte das schwer zu bekommen sein. Außerdem müsste man sie ja paradoxerweise dann gegebenenfalls eine Weile im Land behalten, um die Strafe einzutreiben. Denn ich nehme mal nicht an, dass der italienische Staat Beamte nach Montenegro oder Burkina Faso schicken will, um sich die 5000 Tacken bei den Abgeschobenen abzuholen. Schreit etwas nach rein populistischer Gesetzgebung. Etwas anders sieht das mit der Gebühr für die Aufenthaltserlaubnis aus.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  3. #13
    bravo ragazzo Benutzerbild von Caput Mundi
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Sardinia/Italy
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Nicht mal ich finde das ausländerfeindlich. Allerdings auch etwas witzlos. Bei Illegalen gibt es nicht viel zu holen, und selbst wenn, dann dürfte das schwer zu bekommen sein. Außerdem müsste man sie ja paradoxerweise dann gegebenenfalls eine Weile im Land behalten, um die Strafe einzutreiben. Denn ich nehme mal nicht an, dass der italienische Staat Beamte nach Montenegro oder Burkina Faso schicken will, um sich die 5000 Tacken bei den Abgeschobenen abzuholen. Schreit etwas nach rein populistischer Gesetzgebung. Etwas anders sieht das mit der Gebühr für die Aufenthaltserlaubnis aus.
    Es geht doch hierbei nicht um die Geldstrafe an sich, sondern darum das illegale Einwanderung und Aufenthalt von nun eine Straftat darstellt. Man haette auch eine Gefaengnissstrafe einbauen koennen, doch dann waere die Folge das man die Illegalen auch noch beherbergen muesste. So aber, ober zahlungsfaehig oder nicht, erfolgt die sofortige Ausweisung nach Feststellung der Identitaet. Das ist der Sinn der Straftat.
    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. - Oriana Fallaci

  4. #14
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.087

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Bei Illegalen gibt es nicht viel zu holen, und selbst wenn, dann dürfte das schwer zu bekommen sein.
    Mit genügend bösem Willen geht alles.
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Bravo Berlusconi!

  6. #16
    Der Hilfsdienstleistende Benutzerbild von Volkov
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Mittendrin im Geschehen
    Beiträge
    7.226

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von Chanan Beitrag anzeigen
    Ein nun vom italienischen Senat beschlossenes Gesetz ist laut Tagesschau.de


    Grund:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Illegale Einwanderung - illegale - wird stärker sanktioniert, und das gilt als "ausländerfeindlich"?

    Gilt es dann als "inländerfeindlich", wenn höhere Gebühren für Falschparker oder längere Strafen für Kinderschänder eingeführt werden?:rolleyes:
    Richtig so.

    Ich hörs gerade im TV, nur sagt hier niemand, es seio ausländerfiendlich. Strafen von 5000 - 10000 Euro und Gefängnisstrafe bis 15 Jahren...wow. Echt hart.
    Ja, ichlausche gerade die meinungsneutrale Presse...sehr schön.
    C†F

  7. #17
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    4.260

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Ich glaube das bringt alles nichts so lange die Justiz subversiv bleibt. Es wird so wie mit dem Bossi-Fini-Gesetz laufen, Teile wurden vom Kassationsgericht für nichtig erklärt, die gültigen Teile wurden von den Richtern einfach nicht angewendet.
    Außerdem ist das Sicherheitspaket bereits erheblich entschärft worden.

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Wie kann man die italienische Bevölkerung von Berlusconis Frauen-Geschichten am besten ablenken?

  9. #19
    bravo ragazzo Benutzerbild von Caput Mundi
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Sardinia/Italy
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von Libero Beitrag anzeigen
    Ich glaube das bringt alles nichts so lange die Justiz subversiv bleibt. Es wird so wie mit dem Bossi-Fini-Gesetz laufen, Teile wurden vom Kassationsgericht für nichtig erklärt, die gültigen Teile wurden von den Richtern einfach nicht angewendet.
    Außerdem ist das Sicherheitspaket bereits erheblich entschärft worden.
    Und gerade deswegen wird der naechste Schritt die langersehnte Reform des Strafprozesses sein. Bis Ende des Jahres, spaetestens Anfang 2010 duerfte es meinen Schaetzungen nach durch beide Kammern durch sein.
    Inwiefern wurde dieses Paket erheblich entschaerft? Vom urspreunglichen Projekt kann ich hierbei keine nennenswerte Abweichungen ausmachen.
    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. - Oriana Fallaci

  10. #20
    bravo ragazzo Benutzerbild von Caput Mundi
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Sardinia/Italy
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: Italien: Ausländerfeindliches Gesetz verabschiedet worden.

    Zitat Zitat von JensVandeBeek Beitrag anzeigen
    Wie kann man die italienische Bevölkerung von Berlusconis Frauen-Geschichten am besten ablenken?
    Indem man die Wahrheit schreibt und sich auf die wirklichen Belangen der Bevoelkerung konzentriert, wie eben dieses langersehnte Sicherheitspaket.
    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. - Oriana Fallaci

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das neue BKA-Gesetz: Vor dem Gesetz sind alle gleicher als Muslime?
    Von Bruddler im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 15:01
  2. Italien: Gesetz f. Einwanderer - Burka u. Polygamie sind tabu
    Von Tratschtante im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 13:50
  3. Ausländerfeindliches Deutschland - Immer mehr Rechte Gewalt
    Von Alevi_Playa im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 625
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 23:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben