+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von hardstyler911
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    Pyongyang, Kim Il Sung Platz
    Beiträge
    2.971

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Chanan Beitrag anzeigen
    Der Anteil der an den Staat abzudrückenden Steuern wird wohl von den derzeitigen 51 cent pro Euro weiterhin ansteigen.

    Demokratisch ist ohnehin keine Wende mehr möglich. 55% der erwachsenen Bevölkerung antworten im Allbus 2008 auf die Frage, wie viele Stunden in der Woche sie arbeiteten, mit "trifft nicht zu".
    Was sind den noch 30 Mrd. nach der Krise, ein Witz! Da wir auch locker rund 200 Mrd. in die Hypo Real Estate pumpen konnten, wird uns dieses winzige Haushaltsloch wohl keine Angst einjagen
    fight imperialism - support north korea!

  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Reich der Mitte
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von heide Beitrag anzeigen
    Quelle?
    "Nach dem Finanzplan würden im Jahr 2008 Leistungen an die Rentenkasse von fast 81 Milliarden Euro fällig."
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.981

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von heide Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Wofür brauchst Du eine Quelle? Die Rentenversicherung erhält jährlich einen Zuschuiß von etwa 80 Mrd. Euro. Tendenz steigend.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von heide Beitrag anzeigen
    Im Grunde genommen ist das alles nicht ganz neu. Die Frage, die sich daraus ergibt ist: "Sparen muss die neue Regierung! Wo aber fängt sie zu sparen an?"

    Erhöhung der MWSt? Das ist der leichteste Weg, aber sicher nicht der Beste.
    Einfrieren der Diäten der Abgeordneten? Eine Kasse für die Pensionen der Beamten einführen, damit die hohen Pensionen nicht mehr aus der Staatskasse finanziert werden?
    Ich gehe davon aus, dass die neue Regierung sehr kreativ an der Erhöhung von Steuern arbeiten wird.
    Wie soll das denn aussehen?

    Wenn die Beamten in die Sozial- und Rentenkassen einzahlen sollen, muß man ihre Bruttogehälter deutlich erhöhen.

  5. #15
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    8.646

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Stadtknecht Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn aussehen?

    Wenn die Beamten in die Sozial- und Rentenkassen einzahlen sollen, muß man ihre Bruttogehälter deutlich erhöhen.

    Kann. Muss aber nicht.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.981

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Stadtknecht Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn aussehen?

    Wenn die Beamten in die Sozial- und Rentenkassen einzahlen sollen, muß man ihre Bruttogehälter deutlich erhöhen.
    Weshalb? Wenn Steuern und Abgaben für die produktive Bevölkerung erhöht werden denkt auch niemand daran, ihre Gehälter zu erhöhen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Kann. Muss aber nicht.
    Dann könnten die Beamten ihre Einstellung zum Dienst überdenken.

    Ich meine, wenn ich von meinem Brutto auch noch Sozialabgaben zahlen sollte, würde ich nur noch vier Tage in der Woche arbeiten. Dann wäre mein Stundenlohn etwa angeglichen.

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Deutschland braucht keine Steuerhöhung sondern ein Abwanderungsprämie und Mindestlohn von 10 Euro. Das Motto muss lauten Mehr Lohn mehr Steuern.
    Oder ist es zu einfach gedacht.
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  9. #19
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    8.646

    Standard AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Stadtknecht Beitrag anzeigen
    Dann könnten die Beamten ihre Einstellung zum Dienst überdenken.

    Ich meine, wenn ich von meinem Brutto auch noch Sozialabgaben zahlen sollte, würde ich nur noch vier Tage in der Woche arbeiten. Dann wäre mein Stundenlohn etwa angeglichen.

    Übertreibe bitte nicht. Wenn du wenig Brutto hast, dann zahlst du wenig oder keine Steuern.
    Ausserdem ihr Staatsdiener seid auch Schuld dass sich hier so viele Welt-Unterschichten ausgebreitet haben. Ihr ( Nicht Du) behandelt ja die Deutschen wie Dreck und für die Fremden biegt ihr die Gesetze damit sie alles mögliche bekommen was ihnen normalerweise nicht zusteht. Als Staatsdiener müsstest ihr die unfähigen Politiker demaskieren und absägen. Die Hilfe des Volkes wäre euch gewiss. :]

  10. #20
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: 30 Mrd. € Sozialkassenloch

    Zitat Zitat von Stadtknecht Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn aussehen?

    Wenn die Beamten in die Sozial- und Rentenkassen einzahlen sollen, muß man ihre Bruttogehälter deutlich erhöhen.
    Die verdienen doch heute schon mehr, als die Menschen in der freien Marktwirtschaft.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben