+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 149

Thema: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.540

    Standard Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Es sollte das Recht jedes volljährigen, unbescholtenen, mündigen Bürger sein, OHNE jeglichen "psychologischen" Hürdenlauf, ohne weiteren Auflagen, eine Faustfeuerwaffe zu besitzen, ja und auch mit sich zu führen.

    wie es z.B. in den USA üblich ist:

    Man muß volljährig sein, in dem betreffenden Bundesstaat wohnen, seinen Fingerabdruck zur Verfügung stellen und ein polizeiliches Führungszeugnis beibringen. Man darf also nicht vorbestraft sein, nicht illegal in den USA leben, nicht wegen Drogendelikten auffällig geworden sein, nicht in einer psychiatrischen Einrichtung gewesen sein, nicht unehrenhaft aus der den Streitkräften entlassen sein, nicht entmündigt sein, nicht eines Verbrechens angeklagt sein, Übungskurse im Gebrauch von Waffen absolviert haben und die Gebühr für Waffenbesitz bezahlt haben.


    Was spricht nun nach Ansicht von Snyder dafür, daß Waffenscheine nicht nur an Jäger und Sportschützen ausgegeben werden sollten, sondern an jeden gesetzestreuen Bürger, der den aufgezählten Anforderungen gerecht wird?

    Die Polizei kommt meist zu spät, um ein potentielles Opfer davor zu bewahren, ein Opfer zu werden: "Call for a cop, call for an ambulance, and call for a pizza. See who shows up first." "Verlange die Polizei, verlange den Rettungsdienst, verlange eine Pizza. Schau, wer zuerst kommt".

    Kriminelle kalkulieren kühl. Sie nehmen sich diejenigen als Opfer, die sie für schwach halten. Wenn sie befürchten müssen, daß ein potentielles 0pfer sich mit Waffengewalt wehrt, dann begehen sie das betreffende Verbrechen eben nicht.

    Kriminelle werden immer an eine Waffe kommen. Wenn man zugleich den gesetzestreuen Bürgern das Tragen von Waffen verwehrt, dann begünstigt man nur die Kriminellen.

    In allen Staaten der USA darf [wie auch in Deutschland; Zettel] die Polizei erst einschreiten, wenn eine Straftat geschehen ist; nicht schon dann, wenn jemand bedroht wird. Der Bedrohte ist hilflos, wenn ihm das Recht verwehrt wird, für seine eigene Sicherheit zu sorgen.

    Und bei weitem am Wichtigsten: Kriminologische Untersuchungen (wie die von Lott und Mustard) zeigen, daß das Recht gesetzestreuer Bürger, in der Öffentlichkeit Waffen zu tragen, Verbrechen verhindert,

    Diese Autoren haben Daten aus 3054 counties in den Vereinigten Staaten von 1977 bis 1992 analysiert. Das Ergebnis war, daß nach Einführung der Freiheit, Waffen zu tragen, die Zahl der Morde um 7,65 Prozent abnahm, die der Vergewaltigungen um 5,2 Prozent, die der Überfälle um 2,2 Prozent und die des schweren Raubs um 7 Prozent.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Denn, soferne er mit dieser umzugehen versteht, ist dies die EFFEKTIVSTE
    Verteidigungsmethode.

    Logischerweise kann kein Staat der Welt den Bürger vor kriminellen Handlungen, die sein Leben bedrohen, schützen.

    Daher darf man ihm das Recht auf Selbstverteidigung nicht nehmen.

    In Zeiten wie diesen, wo immer mehr die (Ausländer-) Kriminalität ausufert
    schon gar nicht.

    Wer die Waffe kriminalisiert nimmt in Kauf, dass nur mehr Kriminelle Waffen haben.

    Dazu empfehle ich ( für Österreicher ) folgende Seite:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    __________________

  2. #2
    don't mess with the Pig Benutzerbild von Peaches
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    in der Tierklinik
    Beiträge
    7.229

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Irgendwie bin ich für eine noch strengere psychologische Überprüfung bei dem Gedanken daran, dass ausgerechnet du eine Waffe haben möchtest.
    don't blame the pig!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Grundrecht ist vielmehr die Entfernung der Arbeitsgesetzgebung.
    Kein Gesetz darf sog. "Arbeitnehmer"Konstrukte zuweisen.
    GesetzgebungsKriminelle nutzen den Rechtsraum als Waffe gegen die Grund- und Bürgerrechte.
    Das nennen sie "Sozialstaatsprinzip".
    Zwangsarbeit, Enteignung, Lehnswesen und Berufsverbot erfolgt mit sog. "Sozialgesetzbüchern" "zumutbarkeitsrechtlich".
    Niemandem sind ArbeitsgesetzVerbrechen "zumutbar".
    Damit werden Gesellschaften gespalten, was Gewaltkriminalität befördert, weswegen in USA die Gefängnisse überfüllt sind.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.540

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Zitat Zitat von Peaches Beitrag anzeigen
    Irgendwie bin ich für eine noch strengere psychologische Überprüfung bei dem Gedanken daran, dass ausgerechnet du eine Waffe haben möchtest.
    wenn hinterherdackelnde spammer auch darunter fallen, einverstanden.

    P.S.

    wer spricht von MÖCHTE ??
    Geändert von Tanzwut (31.08.2009 um 23:20 Uhr)

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    68

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    völlig irrer und gemeingefährlicher Quatsch solche Forderungen. Richtig wäre vielmehr ein generelles Verbot großkalibriger Waffen für Privatpersonen sowie ein generelles Verbot von Faustfeuerwaffen in privaten Haushalten.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.540

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Grundrecht ist vielmehr die Entfernung der Arbeitsgesetzgebung.
    Kein Gesetz darf sog. "Arbeitnehmer"Konstrukte zuweisen.
    GesetzgebungsKriminelle nutzen den Rechtsraum als Waffe gegen die Grund- und Bürgerrechte.
    Das nennen sie "Sozialstaatsprinzip".
    Zwangsarbeit, Enteignung, Lehnswesen und Berufsverbot erfolgt mit sog. "Sozialgesetzbüchern" "zumutbarkeitsrechtlich".
    Niemandem sind ArbeitsgesetzVerbrechen "zumutbar".
    Damit werden Gesellschaften gespalten, was Gewaltkriminalität befördert, weswegen in USA die Gefängnisse überfüllt sind.
    Auch eine (fast) heile welt, so wie sie dir vorschwebt und möglicherweise wünschenswert ist, wird gewalttaten nicht verhindern können.

    und solltest du das pech haben, so einer ausgesetzt zu werden, so ist es DAS RECHT JEDES EINZELNEN sein leben so effizient wie möglich zu verteidigen.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.540

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Zitat Zitat von Hans Coppi Beitrag anzeigen
    völlig irrer und gemeingefährlicher Quatsch solche Forderungen. Richtig wäre vielmehr ein generelles Verbot großkalibriger Waffen für Privatpersonen sowie ein generelles Verbot von Faustfeuerwaffen in privaten Haushalten.
    ausser heisse luft-nullkommajosef-
    wie wäre es stattdessen mit logischen argumenten und quellenverweise ?

  8. #8
    Rote Socke Benutzerbild von Yamamoto
    Registriert seit
    04.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.181

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    ALso ich möchte mir nciht bei jedem Passanten, dem ich begegne, überlegen müssen, ob er sich jetzt aus irgend einem Grund von mir bedroht fühlt. Ich denke nciht, dass das Waffenrecht gelockert werden sollte.
    In ewigem Gedenken an eine wunderschöne Signatur. RIP

  9. #9
    They´re all gone Sir Benutzerbild von Militarist
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    714

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Zitat Zitat von Hans Coppi Beitrag anzeigen
    völlig irrer und gemeingefährlicher Quatsch solche Forderungen. Richtig wäre vielmehr ein generelles Verbot großkalibriger Waffen für Privatpersonen sowie ein generelles Verbot von Faustfeuerwaffen in privaten Haushalten.
    Jap, dadurch wird alles viiieeel besser.

    Hast du schonmal nachgedacht, dass ein bankräuber sicher nicht zu einer, auf ihn registrierten Waffe greifen wird?

    In der Tat werden in Deutschland nur 0,02 aller mit Schusswaffen begangenen Straftaten mit legal erworbenen Waffen vollzogen.

    Der gesamte Rest, also 99,98% Wird mit Waffen vom Schwarzmarkt begangen.
    Also, schmier dir so nen Scheiß in die Haare.
    Wer in Deutschland eine Waffe besitzen darf, ist sowieso schon von Kopf bis Arsch durchleuchtet worden


    Und ganz Ehrlich: Tanzwut sollte man, wenn man dem hier glauben darf was er so schreibt, noch nichtmal ne Wasserpistole aushändigen.

    Nix böses, aber du machst auf mich (Legalwaffenbesitzer mit Irrenbescheinigung) nicht den Eindruck, als wenn du verantwortungsvoll mit einem solchen Sportgerät umgehen könntest.

    Vielmehr glaube ich, dass du die Waffe "brauchst" um dich a) stark gegen die pösen Ausländer fühlen zu können b) weil dir einer abgeht wenn du vor deinen Kumpels mit deiner 50er Eagle protzen kannst und c) weil man sich mit ner Waffe so richtig wie John Wayne fühlen kann: hart, bewwaffnet, männlich
    Geändert von Militarist (31.08.2009 um 23:35 Uhr)

    Wunschkoalition der Piraten
    Wenn auch du Deutschland komplett unregierbar machen willst, gib deine Stimme den Piraten.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    68

    Standard AW: Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !

    Die USA sind das Land mit den meisten Morden. Jährlich gibt es dort ca. 11,000 Tote verursacht durch Kugeln aus Schusswaffen. In Deutschland so ca. 160 Tote jährlich. Genügt das?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grundrecht Religionsfreiheit hebelt Grundrecht Tierschutz aus
    Von bluecolored im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 23:09
  2. Freie Zuwanderung
    Von politi_m im Forum Deutschland
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 07:47
  3. Freie Bürger in freien Ländern?
    Von Schwarzer Rabe im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 09:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben