+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

  1. #1
    DR statt DDR Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.154

    Standard “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Diesmal kein Verbotsirrtum:


    Nicht brutal genug, um Mörder zu sein
    Nicht grausam und niederträchtig genug, um das Mordmerkmal zu erfüllen, fand das Landgericht Gießen zwei Männer, die einen anderen erschlagen hatten, weil er die Freundin des einen “Schätzchen” genannt hatte. Denn erstens hat das Opfer durch besagte Bemerkung eine Mitschuld, außerdem war es bereits bewusstlos, da konnte man es nicht quälen.
    Die Kammer habe weder das Mordmerkmal Grausamkeit noch das der niederen Beweggründe feststellen können, sagte die Vorsitzende Richterin. Die Wut des 18-jährigen Haupttäters sei nicht grundlos gewesen, da das Opfer dessen Familie beleidigt habe. Die Männer hätten dem 43-Jährigen keine “übermäßige Qualen und Schmerzen” zugefügt, da dieser rasch ohnmächtig war. “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir LERNEN!
    Immer erst das Opfer k.o. schlagen, bevor man es totschlägt. Das wirkt sich günstig auf die Reduzierung der Haftstrafe aus.
    Immerhin betäubt man ja eine Kuh vor dem Schlachten auch erst.
    Kann man doch einen Ungläubigen vor dem Schlachten auch erst mal k.o. schlagen.

    Eigtl ne sehr humane Regel, an die sich alle halten können.


    Also Deutsche bitte vor dem Totschlagen IMMER ERST k.o. schlagen!
    Geändert von Registrierter (03.09.2009 um 00:19 Uhr)
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  2. #2
    Fryheit für Lindenwirth! Benutzerbild von Odin
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.542

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Dieser Fall wird gänzlich vor einem Deutschen Volksgericht geklärt.
    Laßt Lindenwirth fry!
    Und Mjölnir und Seher und Wirrkopf und Grendel und Stahlschmied und Enzo und Zarados und Bodenplatte und Bulli und ODESSA und all die anderen!

  3. #3
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Wozu brauchen die Angeklagten da noch einen Anwalt, wenn der Richter schon die absurdesten Rechtsverdrehungen vornimmt um nur ja keine harten Strafen aussprechen zu müssen?
    "Bund der Kaisertreuen"

  4. #4
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Zitat Zitat von Registrierter Beitrag anzeigen
    “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Diesmal kein Verbotsirrtum:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir LERNEN!
    Immer erst das Opfer k.o. schlagen, bevor man es totschlägt. Das wirkt sich günstig auf die Reduzierung der Haftstrafe aus.
    Immerhin betäubt man ja eine Kuh vor dem Schlachten auch erst.
    Kann man doch einen Ungläubigen vor dem Schlachten auch erst mal k.o. schlagen.

    Eigtl ne sehr humane Regel, an die sich alle halten können.


    Also Deutsche bitte vor dem Totschlagen IMMER ERST k.o. schlagen!
    das ist aber nicht Halal!:no_no:

  5. #5
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Der Richter ist ein Vollidiot. Auch im juristischen Sinne.

    Die "Grausamkeit" beim Mord ist ein sog. subjektives Tatbestandsmerkmal, das - daher die Bezeichnung "subjekiv" - ausschließlich beim Täter vorliegen muss.

    Der Täter wollte grausam sein, er hat grausame Handlungsweisen begangen. Ergo, er war grausam. Tatbestand erfüllt. Diese unglaublich verquaste Denkweise, das Opfer müsse auch quasi "in den Genuss" der Grausamkeit kommen und diese voll auskosten, damit Grausamkeit vorliegt, ist derart abwegig und konfus, dass man am liebsten den Psychiater rufen möchte.

    Der Mann gehört als Richter vom Dienst entbunden. Er kann als Rechtspfleger zum Grundbuchamt, da stört er nicht.

  6. #6
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Zement mal:

    Das Gericht sah bei dem 21-Jährigen, der aufgrund einer Hirnschädigung vermindert schuldfähig ist, nur ein versuchtes Tötungsdelikt gegeben. Er habe den Vorsatz dazu erst gefasst, nachdem der Mann bereits tödliche Verletzungen erlitten habe. Das Opfer hatte die beiden Angeklagten am Tag der Tat zufällig auf dem Parkplatz eines Supermarktes getroffen. Sie schlugen und traten nach Auffassung des Gerichts auf den wehrlosen Mann auch dann noch ein, als er um Gnade flehte.
    Wie vereinbart sich das mit Bewußtlosigkeit? Ich habe noch nie einen Bewußtlosen um Gnade flehen gehört.

    Auch toll: vermindert schuldfähig wegen Hirnschädigung. Möglich, aber erhöht gefährdend.

  7. #7
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    der Zynismus der aus diesen Zeilen trieft, ist nicht mehr zu toppen! Interessant wäre es zu erfahren, ob der Schreiber das bewusst so gestaltet hat oder ob es seine tatsächliche Meinung ist......was ich mir nicht ernsthaft vorstellen kann und auch nicht vorstellen möchte!

    Die Männer hatten im Oktober 2008 in Alsfeld im Vogelsberg ihr Opfer brutal geschlagen und getreten, nachdem die Zufallsbekanntschaft provozierende Bemerkungen gemacht und zur Freundin des 21-Jährigen "Schätzchen" gesagt hatte. Das Opfer starb am Tatort an seinen schweren Kopfverletzungen.

    Opfer flehte vergeblich um Gnade
    Die Kammer habe weder das Mordmerkmal Grausamkeit noch das der niederen Beweggründe feststellen können, sagte die Vorsitzende Richterin. Die Wut des 18-jährigen Haupttäters sei nicht grundlos gewesen, da das Opfer dessen Familie beleidigt habe. Die Männer hätten dem 43-Jährigen keine "übermäßige Qualen und Schmerzen" zugefügt, da dieser rasch ohnmächtig war. "Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden."

    Das Gericht sah bei dem 21-Jährigen, der aufgrund einer Hirnschädigung vermindert schuldfähig ist, nur ein versuchtes Tötungsdelikt gegeben. Er habe den Vorsatz dazu erst gefasst, nachdem der Mann bereits tödliche Verletzungen erlitten habe. Das Opfer hatte die beiden Angeklagten am Tag der Tat zufällig auf dem Parkplatz eines Supermarktes getroffen. Sie schlugen und traten nach Auffassung des Gerichts auf den wehrlosen Mann auch dann noch ein, als er um Gnade flehte.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    der Zynismus der aus diesen Zeilen trieft, ist nicht mehr zu toppen! Interessant wäre es zu erfahren, ob der Schreiber das bewusst so gestaltet hat oder ob es seine tatsächliche Meinung ist......was ich mir nicht ernsthaft vorstellen kann und auch nicht vorstellen möchte!


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Also, wenn ich wütend bin, ist das ein plausibler und legaler Grund, jemanden totzuschlagen? Klärt mich auf, falls ich da was mißverstehe.

    Sollte das tatsächlich so sein, paßt demnächst auf einen silberfarbenen Lexus auf der Autobahn auf. Geht schön nach rechts. Ich könnte sonst einen Wutanfall kriegen :rolleyes:

  9. #9
    Wiederkehrer Benutzerbild von Rotbart
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ort
    Geheimes Deutschland
    Beiträge
    1.966

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Der Richter ist ein Vollidiot. Auch im juristischen Sinne.

    Die "Grausamkeit" beim Mord ist ein sog. subjektives Tatbestandsmerkmal, das - daher die Bezeichnung "subjekiv" - ausschließlich beim Täter vorliegen muss.

    Der Täter wollte grausam sein, er hat grausame Handlungsweisen begangen. Ergo, er war grausam. Tatbestand erfüllt. Diese unglaublich verquaste Denkweise, das Opfer müsse auch quasi "in den Genuss" der Grausamkeit kommen und diese voll auskosten, damit Grausamkeit vorliegt, ist derart abwegig und konfus, dass man am liebsten den Psychiater rufen möchte.

    Der Mann gehört als Richter vom Dienst entbunden. Er kann als Rechtspfleger zum Grundbuchamt, da stört er nicht.

    Nein, er gehört bestraft!! :-<
    Am besten mit "kultureller Bereicherung"!
    Übrigens glaube ich nicht, dass der Richter nicht wusste, was er da tut und was er eigentlich hätte tun sollen!

  10. #10
    Hail to the King, baby! Benutzerbild von Hexenhammer
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    7.541

    Standard AW: “Ein bewusstloser Mensch kann nicht mehr gequält werden.”

    Zitat Zitat von Odin Beitrag anzeigen
    Dieser Fall wird gänzlich vor einem Deutschen Volksgericht geklärt.
    Das deutsche Volksgericht muß sich erst einmal mit 598 Fällen von Hochverrat befassen, bevor es sich um solche Kleinigkeiten kümmern kann.

    Eimy

    Requiem aeternam dona ei, Domine.
    Et lux perpetua luceat ei.
    Requiescat in pace.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 15:26
  2. man kann es einfach nicht mehr lesen
    Von Sterntaler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 20:10
  3. Türkei kann nicht EU-Mitglied werden
    Von Madday im Forum Europa
    Antworten: 624
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 18:03
  4. Türkei kann nicht EU-Mitglied werden
    Von klartext im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 12:53
  5. Gates nicht mehr reichster Mensch der Welt
    Von mlptrainer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 16:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben