+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Ausländer bevorzugt

  1. #1
    Deutschnational Benutzerbild von Volk & Heimat
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt
    Beiträge
    156

    Daumen runter! Ausländer bevorzugt

    Ausländer bevorzugt (d0305-14)

    Der Vorbereitungsdienst (Ausbildung) für die Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes findet sich auf den Internet-Seiten der Berliner Senatsverwaltung für Justiz; hier werden noch Leute gesucht. Nach Aufzählung der formalen Voraussetzungen für eine Einstellung liest man dann unten den Satz:

    "Die Bewerbung deutscher Staatsbürger mit ausländischer Herkunft ist besonders erwünscht".

    Das heißt, eingebürgerte Ausländer haben bei der Einstellung gegenüber eingeborenen Deutschen die eindeutig besseren Karten. Man stelle sich die Reaktion etwa in Polen oder Frankreich vor, wenn die dortige Verwaltung sich so etwas erlauben würde.

    Quelle: "Zündstoff"

    Die Redaktion, 16. März 2005

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es handelt sich hier eindeutig um eine Diskriminierung der einheimischen Deutschen.

  2. #2
    Foren-Veteran Benutzerbild von Gothaur
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    7.921

    Standard

    Zitat Zitat von Volk & Heimat
    Es handelt sich hier eindeutig um eine Diskriminierung der einheimischen Deutschen.
    Meinst Du nicht, daß es vielleicht eher damit zusammenhängt, daß die Gefängnisse mehr von bestimmten Ethnien bevölkert sind, und das so ein besserer Kontakt ggf gegen ist?
    Sei es nun zwecks Verwaltung, und auch, bzw. vor allem zwecks Deeskalation in den Knästen?
    Gothaur
    Islam --> Jihad --> Islamisten Terror
    Ueberzeugung --> Konzept --> Implementierung.
    Bergauf und gegen den Wind, formen den Charakter.
    Hurra, wir verblöden, für uns bezahlt der Staat!

  3. #3
    Deutschnational Benutzerbild von Volk & Heimat
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von Gothaur
    Meinst Du nicht, daß es vielleicht eher damit zusammenhängt, daß die Gefängnisse mehr von bestimmten Ethnien bevölkert sind, und das so ein besserer Kontakt ggf gegen ist?
    Sei es nun zwecks Verwaltung, und auch, bzw. vor allem zwecks Deeskalation in den Knästen?
    Gothaur
    Ich finde es angebrachter, wenn der Deutsche im eigenen Land den kriminellen ausländischen Mob beibringt, wie man sich hier zu benehmen hat.

    Arbeitsplätze zuerst für Deutsche!!

  4. #4
    Deutschnational Benutzerbild von Volk & Heimat
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt
    Beiträge
    156

    Standard

    Deutschland uns Deutschen!!
    Kriminelle Ausländer raus!!

  5. #5
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.392

    Standard @Volk und Heimat

    Gewalt und Kriminalität ist nun einmal kein alleiniges Privileg von Ausländern. Und die ständige gebetsmühlenartige Forderung nach Arbeitsplätze für Deutsche verändert auch nicht die wirtschaftliche Misere in den EU-Ländern. Du solltest dich einfach nicht ausschließlich auf NPD-Propaganda verlassen, um den wirtschaftlichen Niedergang und die damit zusammenhängende wachsende Arbeitslosigkeit an die Anwesenheit von Ausländern festmachen zu wollen.
    Die meisten restlichen Arbeitsplätze in Deutschland verlangen oft eine Qualifikation, die Inländer gar nicht mehr aufbringen können. Einen deutschen Arbeitslosen als Wissenschaftler zu beschäftigen scheitert häufig auch an der entsprechenden Qualifikation. Deutschsein ist keine Qualifikation.

    Servus umananda

  6. #6
    in memoriam Benutzerbild von WALDSCHRAT
    Registriert seit
    14.05.2003
    Ort
    LK Schleswig-Flensburg
    Beiträge
    6.265

    Standard

    @ Volk und Heimat

    Das geht so nicht:

    Arbeitsplätze werden m.M.n. an die zuerst vergeben, die dafür eingezahlt haben. Das können Ausländer und Deutsche sein.

    Was Deine Meinung über straffällig gewordene Ausländer, Wirtschaftflüchtlinge oder Stützenempfänfger angeht: Bingo.

    @ Umananda

    Hau ab!

    Versorg' Dein *.at Forum mit Deinem Spam!

    ok?

    @ Volk und Heimat Gruß

    @ Umananda Nichtgruß

    Henning

  7. #7
    Deutschnational Benutzerbild von Volk & Heimat
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von umananda
    Gewalt und Kriminalität ist nun einmal kein alleiniges Privileg von Ausländern. Und die ständige gebetsmühlenartige Forderung nach Arbeitsplätze für Deutsche verändert auch nicht die wirtschaftliche Misere in den EU-Ländern. Du solltest dich einfach nicht ausschließlich auf NPD-Propaganda verlassen, um den wirtschaftlichen Niedergang und die damit zusammenhängende wachsende Arbeitslosigkeit an die Anwesenheit von Ausländern festmachen.
    Die meisten restlichen Arbeitsplätze in Deutschland verlangen oft eine Qualifikation, die Inländer gar nicht mehr aufbringen können. Einen deutschen Arbeitslosen als Wissenschaftler zu beschäftigen scheitert häufig auch an der entsprechenden Qualifikation. Deutschsein ist keine Qualifikation.

    Servus umananda
    "Ausländisch sein" ist anscheinen schon eine Qualifikation. Siehe Oben.
    Ohne den kriminellen ausländischen Mob der uns die Arbeitsplätze wegnimmt, gäbe es im deutschem Reiche sehr viel weniger Elend.
    Die Fremdvölker nehmen uns meistens die Arbeitsplätze weg, die der Deutsche auch gerne machen würde. Von einer überproportional hohen Beschäftigung von hochqualifizierten Ausländern, die der Deutsche angeblich nicht ausüben kann, kann keine Rede sein.

  8. #8
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.392

    Standard @Waldschrat

    Du hast gar nichts zu fordern, ob ich gehe oder nicht. Falls du damit Schwierigkeiten hast, dass ich hier schreibe, solltest du deine Sachen packen und gehen.

    Servus umananda

  9. #9
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.392

    Standard @Volk & Heimat

    Zitat Zitat von Volk & Heimat
    "Ausländisch sein" ist anscheinen schon eine Qualifikation. Siehe Oben.
    Ohne den kriminellen ausländischen Mob der uns die Arbeitsplätze wegnimmt, gäbe es im deutschem Reiche sehr viel weniger Elend.
    Die Fremdvölker nehmen uns meistens die Arbeitsplätze weg, die der Deutsche auch gern machen würde. Von einer überproportional hohen Beschäftigung von hochqualifizierten Ausländern kann keine Rede sein.
    Unsinn. Du solltest nach der Qualifikation fragen und nicht nach der Nationalität. Immerhin existiert in der EU der freie Arbeitsmarkt. Wer würde schon beispielsweise einen weniger qualifizierten Mitarbeiter einstellen wollen, nur weil er ein Deutscher ist? Niemand.

    Servus umananda

  10. #10
    Deutschnational Benutzerbild von Volk & Heimat
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von umananda
    Unsinn. Du solltest nach der Qualifikation fragen und nicht nach der Nationalität. Immerhin existiert in der EU der freie Arbeitsmarkt. Wer würde schon beispielsweise einen weniger qualifizierten Mitarbeiter einstellen wollen, nur weil er ein Deutscher ist? Niemand.

    Servus umananda
    Wie gesagt, meistens sind es die einfachen Arbeitsplätze, in dem keine besonders hohen Qualifikationen von Nöten sind, die vom Ausländer besetzt werden, und dem Deutschen weggenommen wird.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben