+ Auf Thema antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19
Zeige Ergebnis 181 bis 182 von 182

Thema: Antirassismus - Die Inquisition von heute

  1. #181
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.367

    Standard AW: Antirassismus - Die Inquisition von heute

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hm....die Einen waren Fans vom Postkartenmaler, die Anderen sind Fans einer fetten und nägelkauenden Ex-FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, pardon alternativlosen Mutti, die Deutschland mit Analphabeten und Habenichtsen flutet.
    Immerhin war das ein Kanzler mit Migrationshintergrund.
    Anders als in der DDR werden Andersdenkende noch nicht eingesperrt, bis auf bei ein paar gewissen Themen versteht sich. Stattdessen setzt man meist auf Mobbing und Zersetzen:

    Wahrheit Macht Frei!

  2. #182
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.137

    Standard AW: Antirassismus - Die Inquisition von heute

    Aus FB entnommen


    Das hat man selten. Natürlich lebt der Professor nicht in Deutschland und muss die bestrafenden Baseball-Schläger der Antifa nicht fürchten. Wer das liest und versteht, weiß, dass es in Deutschland für ein Zurück zur Rationalität und Freiheit längst zu spät ist.
    "Deshalb konnte sich der revolutionäre Marxismus nur mit Gewalt durchsetzen (...) Aber es gibt noch eine andere, erfolgreichere Spielart des Marxismus. Welche?
    Den Kulturmarxismus. Er setzt nicht auf Revolutionen, sondern auf Reformen. Seine Adressaten sind nicht die Arbeiter, sondern die Intellektuellen. (...) Gramsci lebte von 1891 bis 1937. Seine Strategie war, die Intellektuellen für den Marxismus zu gewinnen und mit ihrer Hilfe die Kultur und die Institutionen des Bürgertums, die Schulen, Universitäten, Kirchen, das Rechtssystem und die Medien zu unterwandern. So sollte der Marxismus die ideologische Hegemonie gewinnen. Gramsci betrachtete den Sozialismus als „genau die Religion, die das Christentum überwinden muss“. Er hatte erkannt, dass jede Gesellschaft einen ideologischen Stützpfeiler benötigt. In der bürgerlichen Gesellschaft des Westens ist das traditionell das Christentum. Gramsci wollte es durch den Sozialismus ersetzen und so die bürgerliche Gesellschaft zerstören. (...) Nehmen Sie die Diskussionen um die Klimarettung oder die Ungleichheit von Einkommen und Vermögen. Da werden gezielt Hysterien verbreitet und dystopische Szenarien entworfen, um daraus einen sofortigen Handlungsbedarf für die Politik abzuleiten. Die Forderungen der Alarmisten laufen immerzu darauf hinaus, den Markt, das Privateigentum und die Freiheit der Menschen einzuschränken und durch zentrale staatliche Planung zu ersetzen. Das Klimathema eignet sich besonders gut dafür, weil das Klima ein globales Phänomen ist. Es bietet den Kulturmarxisten die Möglichkeit, unter dem Deckmantel des Klimaschutzes den Kapitalismus auf globaler Ebene zu bekämpfen. (...) Marx glaubte, das Sein bestimme das Bewusstsein. Die Kulturmarxisten haben erkannt, dass Sein und Bewusstsein interdependent sind. Haben sich marxistische Ideen erst einmal im Bewusstsein der Menschen festgesetzt, ändert sich dadurch früher oder später auch das Sein, also die realen Produktionsverhältnisse. Die veränderten Fakten wiederum verändern das Bewusstsein, das Denken der Menschen."
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antirassismus-Strafnorm abschaffen
    Von Grotzenbauer im Forum Europa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 12:28
  2. Anleihe bei der Inquisition - die USA auf den Weg ins Mittelalter !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 15:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 50

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben