+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 182

Thema: Antirassismus - Die Inquisition von heute

  1. #11
    Bewohner der Erde Benutzerbild von Touchdown
    Registriert seit
    03.09.2004
    Beiträge
    1.593

    Standard

    Zitat Zitat von Modena 360
    Tatsache ist, daß man in diesem Land seine Meinung nicht mehr frei äußern darf, sobald man kein Linksextremist ist.
    Klar für dich ist wohl alles linksextrem, was politisch links von dir ist.

    Denk mal drüber nach ob es eine Steigerung von "extrem" gibt.

    Schröder ist linksextrem, Fischer ist linksextremer oder was?
    "So wie ich die Sache sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die Idioten!"
    Die beste Band der Welt!

    Keine Angst vor Terroristenschweinen!!!

    Du bist die Menschheit!!!

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    451

    Standard Moderne Inquisition

    "Sozial ist, was Arbeit schafft", sagte Stiegler am Dienstag in Berlin: "Arbeit macht frei. Das ist das, was mir bei diesem Begriff einfällt."

    Also langsam spinnt dieser Staat echt. Ich bin sicher kein Anhänger der CDU/CSU aber mit diesem "Nazitodschlagargument" kann man wohl jeden diskreditieren. Erst wird Lafontaine Nazi-Jargon vorgewurfen und jetzt wieder soetwas. Anscheinend weiß man, wo Argumente fehlen, wie man seinen Gegner fertig macht. Auch an der mir nahe gelegenen Uni Heidelberg hat der Rektor Prof. Peter Hommelhoff mit der Nazikeule gegen demonstrierende Studenten "gewehrt". (Mehr findet ihr [Links nur für registrierte Nutzer] )
    Anders kann ich mir die Hexenverfolgung zu Zeiten der Inquisition auch nicht vorstellen. Hatte man damals einen unliebsamen Nachbarn oder Konkurrenten, so behauptete man einfach er sei vom Teufel besessen, wenn man ihm auf andere Weise nicht mehr Herr wurde. Und so ist es ja heute auch mit der Nazikeule. Habe ich gegen die Politik des anderen keine Argumente mehr oder mich stört ein ansonsten rechtmäßiges Verhalten, gegen das ich auf anderen Weg nicht mehr vorgehen kann, so kommt man einfach mit der Nazikeule und jeder Wiederstand ist gebrochen.
    Echt traurig. Ich frag mich wo das hinführt. Irgendwann zeigt man nur noch mit dem Finger auf jemanden und schreit Nazi und schon wird die betreffende Person abgeführt. :rolleyes:
    Komische gesellschaftliche Entwicklung

  3. #13
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    4.843

    Standard

    Du scheinst dich wohl nicht mit der Hexenverfolgung auszukennen, sonst würdest du so ein Unsinn nicht behaupten

  4. #14
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.616

    Standard

    Zitat Zitat von Tomsax
    "Sozial ist, was Arbeit schafft", sagte Stiegler am Dienstag in Berlin: "Arbeit macht frei. Das ist das, was mir bei diesem Begriff einfällt."

    Also langsam spinnt dieser Staat echt. Ich bin sicher kein Anhänger der CDU/CSU aber mit diesem "Nazitodschlagargument" kann man wohl jeden diskreditieren. Erst wird Lafontaine Nazi-Jargon vorgewurfen und jetzt wieder soetwas. Anscheinend weiß man, wo Argumente fehlen, wie man seinen Gegner fertig macht. Auch an der mir nahe gelegenen Uni Heidelberg hat der Rektor Prof. Peter Hommelhoff mit der Nazikeule gegen demonstrierende Studenten "gewehrt". (Mehr findet ihr [Links nur für registrierte Nutzer] )
    Anders kann ich mir die Hexenverfolgung zu Zeiten der Inquisition auch nicht vorstellen. Hatte man damals einen unliebsamen Nachbarn oder Konkurrenten, so behauptete man einfach er sei vom Teufel besessen, wenn man ihm auf andere Weise nicht mehr Herr wurde. Und so ist es ja heute auch mit der Nazikeule. Habe ich gegen die Politik des anderen keine Argumente mehr oder mich stört ein ansonsten rechtmäßiges Verhalten, gegen das ich auf anderen Weg nicht mehr vorgehen kann, so kommt man einfach mit der Nazikeule und jeder Wiederstand ist gebrochen.
    Echt traurig. Ich frag mich wo das hinführt. Irgendwann zeigt man nur noch mit dem Finger auf jemanden und schreit Nazi und schon wird die betreffende Person abgeführt. :rolleyes:
    Komische gesellschaftliche Entwicklung
    Ich stimme dir zu.
    "Free your mind - and your ass will follow"
    (George Clinton, 1970)

  5. #15
    medinet
    Gast

    Standard

    Wenn Arbeit so was geiles wäre, dann hätten es die Kapitalisten für sich behalten.

  6. #16
    Leyla
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Tomsax
    "Sozial ist, was Arbeit schafft", sagte Stiegler am Dienstag in Berlin: "Arbeit macht frei. Das ist das, was mir bei diesem Begriff einfällt."
    Der Nazi-Vergleich ist etwas weit hergeholt. Aber unabhängig davon finde ich den Spruch "Sozial ist, was Arbeit schafft" einfach inhaltlich falsch.

    Oder bin ich jetzt auch schon sozial, wenn ich meine Wohnung nicht mehr aufräume und ein Schild mit dem Schriftzug "Biete Putzstelle für 1,- Euro / Std." an die Tür hänge?!

    Da kann ja jeder kommen und sagen: "Ich will ein paar Hausangestellte, aber die wollen zuviel Geld - selber schuld. Jetzt bewundert mich gefälligst, ich habe Arbeitsplätze geschaffen."

    Lächerlich.

  7. #17
    BadTemper Benutzerbild von Ka0sGiRL
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    6.330

    Standard

    Zitat Zitat von Leyla
    Der Nazi-Vergleich ist etwas weit hergeholt. Aber unabhängig davon finde ich den Spruch "Sozial ist, was Arbeit schafft" einfach inhaltlich falsch.

    Finde ich nicht. Denn gerade diejenigen, die angemeldet arbeiten, stützen den Sozialstaat - und nicht diejenigen, die sich auf deren Kosten durchfüttern lassen.

  8. #18
    Leyla
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ka0sGiRL
    Finde ich nicht. Denn gerade diejenigen, die angemeldet arbeiten, stützen den Sozialstaat - und nicht diejenigen, die sich auf deren Kosten durchfüttern lassen.
    Ich habe nicht gesagt, dass arbeitende Menschen nicht sozial sind.

    Ich finde nur diejenigen nicht sozial, die dafür bewundert werden wollen, dass sie "Arbeitsplätze" im Niedriglohnsektor schaffen - und sich dann auch noch beschweren, dass andere nicht sonderlich motiviert sind, für solche Löhne zu arbeiten.

    Der Konflikt, der hier zwischen Arbeitenden und Arbeitslosen aufgemacht wird, nützt einzig und allein denen, die weder arbeiten noch auf Arbeitslosengeld angewiesen sind - nämlich denen, die wirklich fett von fremder Arbeitskraft profitieren und sie deshalb so billig wie möglich haben wollen.

    Die Mehrheit der abhängig Beschäftigten kann ja auch nicht mit Sicherheit ausschließen, dass sie irgendwann mal arbeitslos wird. Und je abschreckender die Arbeitslosigkeit, desto mehr lässt man sich am Arbeitsplatz gefallen. Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht.
    Geändert von Leyla (12.07.2005 um 22:41 Uhr)

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Millionärsvilla
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Tomsax
    Anders kann ich mir die Hexenverfolgung zu Zeiten der Inquisition auch nicht vorstellen. Hatte man damals einen unliebsamen Nachbarn oder Konkurrenten, so behauptete man einfach er sei vom Teufel besessen, wenn man ihm auf andere Weise nicht mehr Herr wurde. Und so ist es ja heute auch mit der Nazikeule. Habe ich gegen die Politik des anderen keine Argumente mehr oder mich stört ein ansonsten rechtmäßiges Verhalten, gegen das ich auf anderen Weg nicht mehr vorgehen kann, so kommt man einfach mit der Nazikeule und jeder Wiederstand ist gebrochen.
    Echt traurig. Ich frag mich wo das hinführt. Irgendwann zeigt man nur noch mit dem Finger auf jemanden und schreit Nazi und schon wird die betreffende Person abgeführt. :rolleyes:
    Komische gesellschaftliche Entwicklung
    Nazis rechts, Nazis links, Nazifarben, Nazis einfach überall. Empfehle Dir auch den Thread:[Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #20
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    3.762

    Standard

    Paranoid ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antirassismus-Strafnorm abschaffen
    Von Grotzenbauer im Forum Europa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 12:28
  2. Anleihe bei der Inquisition - die USA auf den Weg ins Mittelalter !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 15:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 50

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben