+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 30 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 295

Thema: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

  1. #1
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.498

    Standard Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Meine Beobachtungen:

    - einer meiner besten Freunde schläft nur 4-5 Stunden, den Rest arbeitet er. Hab mal in seiner Firma ein Praktikum gemacht, die schreiben sich die Nachrichten wie "machen machen machen", dort kursieren Sprüche wie "du bist nichts, die Firma ist alles", weniger leistende Mitarbeiter werden gemobbt.

    - meine Tante, hat als Schwester in einem privaten Altersheim gearbeitet, die Arbeitsbelastung war so hoch, das sie physisch zusammengebrochen ist. Sie ist jetzt 2 Jahre krank geschrieben

    - der Vater meiner Frau arbeitet in einer Fleischerei, schwerste körperliche Arbeit, Lohn wird ständig gekürzt, Akkordlohn mit so komplizierten Berechnungsmodell, das niemand versteht und man dadurch ständig beschissen wird, wenn er auf Toilette will , wird er angemeckert

    - mein Cousin arbeitet als Maler, arbeitet jedes Wochenende durch, ohne frei zu haben

    - mein Bruder, Koch, bekommt jetzt mit H4 mehr als er vorher verdient hat, angestellt als Ich AG, also Sozialversicherungen musste er selber zahlen, nie frei, keine Wochenenden, kein Urlaub

    - Frau meines besten Freundes, berichtet über "Eiskaltes Arbeitsklima", vorm Urlaub mit Arbeit überhäuft mit der Bemerkung "du willst ja Urlaub haben", Herzrasen durch zu viel Stress

    - meine Frau, Ärztin, 12-14 Stunden täglich, extremer Stress. Der Chef erklärte auf einem Meeting: "bitte seien sie loyal zu mir, Leute die krank machen kann er nicht verstehen", Der Leiter der Intensivstation, hat in der Versammlung gesagt: "Wenn wir mehr Personal hätten, würden nicht so viele Leute sterben".

    - Freundin meiner Frau, Designerin, musste Arbeit kündigen weil sie durch zu viel Stress extreme Schlafstörungen bekommen hat

    - mein bester Freund, Oberbeleuchter beim Film, extreme Existenzunsicherheit da nur Auftragsarbeit, 12-14-Stunden-Schichten, Verdienst 7-8 Euro Brutto



    bei mir:
    entspannter Halbtagsjob, aber der Chef liegt mir ständig in den Ohren: "Vollzeit wäre besser für die Firma"


    Das ist die reinste Wahrheit.
    Was könnt ihr so berichten?
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  2. #2
    Freiheitsstatue Benutzerbild von Rutt
    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    830

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Tja Genosse das nennt sich WORKING POOR und wurde aud Amerika eingeführt.

    Von wem muss ich dir nicht erklären das weißt du selbst.

    Es ist eine Schande wie hier mit Menschen umgegangen wird.

    Das sind die folgen dieser Verbrecher Politik von CDU/FDP/SPD/Grüne.


    mfg Genosse
    rutt
    Johann Christoph Friedrich von Schiller 10. November 1759 - † 9. Mai 1805
    "Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"

    Mitglied der Linksfraktion

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Hab nen lockeren nebenjob. Bekomme 7 Euro pro Stunde. Kaum Stress, etwas monoton. Super Arbeitsklima. Getränke und Fortbildungskurse gibs kostenlos. Wer richtig gut ist bekommt Gehaltssteigerungen. Arbeitszeiten sind Variabel...

    Ich bin zufrieden, nur etwas monotone Arbeit halt.


  4. #4
    Freedom will prevail!
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    238

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Ich krieg als Zivi 2 Euro die Stunde. Arbeitsklima ist recht gut. Aufstiegschancen sind jedoch für den Arsch.

  5. #5
    Admiral v. Tirpitz Benutzerbild von Freiherr
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    3.715

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Industriekaufmann im metallverarbeitenden Bereich.
    Tja, da geht es grade steil bergab...
    Solange wir das Volk mit dem schwächsten Nationalgefühl sind, das jeden Länderraub oder sonstige Schmach, die uns angetan wird, mit Versöhnungsreden erwidert, damit straflos macht und zu neuem Raub einlädt, solange wir ohne den erforderlichen Nationalstolz den Sitten und Formen anderer Völker nachlaufen und solange uns das Bekämpfen anderer Deutscher wichtiger ist als das Zusammenhalten gegen außen, solange kann Deutschland nur sinken, nicht gesunden. - Großadmiral Alfred v. Tirpitz, 1919

  6. #6
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Zitat Zitat von Tschuikow Beitrag anzeigen
    Das ist die reinste Wahrheit.
    Was könnt ihr so berichten?
    Hab in der Arbeitswelt einiges erlebt, was sich mit deinen Schilderungen deckt, aber auch gute Zeiten erlebt. Mein jetziger Job ist in Ordnung. Sieben Jahre lang war ich neben dem Studium als Freiberufler tätig, habe dabei teilweise mehr verdient, als manche vollzeit in ihrem Ausbildungsberuf. Andererseits hatte ich dabei niemals einen Vertrag, alles lief auf komplett mündlicher Basis, und man war relativ recht los. In den letzten Jahren wurden dann munter von unserem Auftraggeber die Honorare gekürzt, einmal um satte 40 %.
    Bin froh, dass ich dann nach dem Studium einen festen Job ergattern konnte.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Ich bin Beamter.

    In den letzten fünf Jahren Gehaltskürzung um ca. 20% durch Streichung des Urlaubsgeldes, Kürzung des Weihnachtsgeldes, 41 statt 38,5 Stunden-Woche ohne Lohnausgleich, Spreizung der Dienstaltersstufen usw.

    Die immer mehr werdende eigentliche Arbeit muß von immer weniger Leuten gemacht werden und die Politik nennt das großkotzig "Straffung" und "Bürokratieabbau", gleichzeitig gibt es immer Statistiken und Controlling die mit Kennzahlen gefüttert werden müssen.

    Das hat zur Folge, daß immer mehr Mitarbeiter gleichgültig werden.

  8. #8
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.372

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Lieber Tschuikow!

    Ich kenne viele Firmen von innen aus eigener Erfahrung, nicht nur vom Hörensagen. Ich arbeitete, unter anderem, in einer Stahl-, Transport-, Chemie-, Pharma- und Kosmetikfirma. Das Jahr 1996 stellt sich mir heute als Wendepunkt in der Arbeitswelt dar (die beiden Basler Firmen Ciba-Geigy AG und Sandoz fusionierten und werden seither Novartis genannt (was, in den Ohren der Entlassenen, beinahe wie Arthritis klingt). Damals sprach man noch nicht so oft vom Klimawechsel; ich aber wurde Zeugin des Wechsels der Betriebsklimate mit eigenen Augen. Redselige Menschen verstummten vor Angst um ihre nackte Existenz. Einer, dem eine Beförderung bevorstand, mußte erkennen, daß er mit einer schäbigen Abfindung auf der Straße landete. Er ging heim und erhängte sich.

    Gruß von Leila

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Anbieterprofit bedingt high tech Hebelwirkung goldener Netzwerke, also Kaufkraftmaximierung per Erwerbsphase.
    Alles muß weg, was es unterbindet:
    die Arbeitsgesetzgebung und 90 % des Sozialstaats und ÖD.
    Bis dahin nachwuchslos nix tun, zudem auf die ökonomische Korrelation des mentalen %Rangs bestehen.
    Arbeiten ist anbieten.
    Wer dagegen ist, ist Teil des Problems.

    Ach so, ja: D ist superreich.
    3 % haben 70 %, womit sie im Schnitt 933mal so viel wie andere 80 % im Schnitt haben.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  10. #10
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen

    Zitat Zitat von Cash! Beitrag anzeigen
    Hab nen lockeren nebenjob. Bekomme 7 Euro pro Stunde. Kaum Stress, etwas monoton. Super Arbeitsklima. Getränke und Fortbildungskurse gibs kostenlos. Wer richtig gut ist bekommt Gehaltssteigerungen. Arbeitszeiten sind Variabel...

    Ich bin zufrieden, nur etwas monotone Arbeit halt.

    Als Student zahlst Du ja keine Sozialabgaben und erhältst wahrscheinlich zusätzlich Bafög. Manche meinen, ein Aushilfsjob während der Schul- oder Universitätszeit wäre schon der Ernst des Lebens.

    Wärst Du immer noch zufrieden, wenn Du Sozialabgaben zahlen müßtest? Damit könnte ein Familienvater sicherlich Frau und Kinder bestens ernähren und eine Wohnung bezahlen. Aber Frau und Kinder...das wird jetzt zu abstrakt für Dich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beobachtungen anhand eines Volksfestes
    Von sunbeam im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 14:44
  2. Was ist heutzutage eigentlich links?
    Von Zarah im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:39
  3. Wie realistisch ist heutzutage eine demokratische rechte Politik?
    Von Blue Max im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 21:50
  4. Was ist im Islam heutzutage besser für Frauen als im Christentum?
    Von Felixhenn im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 18:55
  5. Beobachtungen- Der Wind dreht sich langsam
    Von Siegessäule im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 22:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben