Umfrageergebnis anzeigen: Ist ein Arbeitszwang für Sozialleistungsbezieher gerecht?

Teilnehmer
216. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, wenn sie arbeitsfähig sind!

    126 58,33%
  • Nein, das grenzt die Armen nur noch mehr aus!

    90 41,67%
+ Auf Thema antworten
Seite 310 von 312 ErsteErste ... 210 260 300 306 307 308 309 310 311 312 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.091 bis 3.100 von 3112

Thema: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

  1. #3091
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.788

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    EBEN!
    Ohne Sozialleistungen entfällt für einen Großteil der Asylanten der Anreiz überhaupt hierher zu kommen!
    Um das zu erkennen, mußte gerade wieder für viel Geld eine Studie bestellt werden, die exakt zu diesem Ergebnis kommt. Bewirb dich doch mal in Berlin ;-)
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  2. #3092
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.763

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Wieso? Es steht jedem frei, Arbeit auch anzunehmen. Ich habe mich für nen Fünfer die Stunde verdingt und 180 Stunden im Monat malocht in der Fenstermontage. KollegenInnen von mir(LeiharbeiterInnen) machen noch nen Nebenjob nach der Nachtschicht. Wer will der findet auch...zu welchen Bedingungen steht auf nem ganz anderen Zettel!
    Ich könnte noch jemanden brauchen der mir meine Wäsche macht, der für mich kocht, der den Garten macht, der mir die Dämmung ins Dach bringt und einklemmt.

    Hast du zufälig noch ein paar fleißige arbeitslose Deutsche die das machen würden für nen 5er die Stunde? Ich zahl auch die Fahrt nach Österreich. Kost und Logis sind auch frei. Aber so 12 Stunden am Tag sollten sie schon malochen können. Ich glaube so 3 Monate dann müsste hier im Haus alles fertig sein mit dem Umbau. Ich sag denen auch was sie machen sollen immerhin will ich keine Fachkräfte sondern nur Hilfskräfte, da ist der Lohn also gerechtfertig.

    Wer WILL der KANN.

    Angemeldet sind die natürlich nicht. Ich bin ja nicht Krösus. Die sind dann hier als "Gäste".

  3. #3093
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.930

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich könnte noch jemanden brauchen der mir meine Wäsche macht, der für mich kocht, der den Garten macht, der mir die Dämmung ins Dach bringt und einklemmt.

    Hast du zufälig noch ein paar fleißige arbeitslose Deutsche die das machen würden für nen 5er die Stunde? Ich zahl auch die Fahrt nach Österreich. Kost und Logis sind auch frei. Aber so 12 Stunden am Tag sollten sie schon malochen können. Ich glaube so 3 Monate dann müsste hier im Haus alles fertig sein mit dem Umbau. Ich sag denen auch was sie machen sollen immerhin will ich keine Fachkräfte sondern nur Hilfskräfte, da ist der Lohn also gerechtfertig.

    Wer WILL der KANN.

    Angemeldet sind die natürlich nicht. Ich bin ja nicht Krösus. Die sind dann hier als "Gäste".
    Leider sind meine Verbindungen in die "Szene" abgerissen.

    Vor gut 10 Jahren hätte ich tatsächlich noch ne handvoll Typen auftreiben können, die zu den Konditionen nach Österreich gefahren wären. Ohne Scheiß.
    Und mit ausreichend Flüssignahrung hätten die auch 12 Stunden geschindert.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  4. #3094
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.763

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Leider sind meine Verbindungen in die "Szene" abgerissen.

    Vor gut 10 Jahren hätte ich tatsächlich noch ne handvoll Typen auftreiben können, die zu den Konditionen nach Österreich gefahren wären. Ohne Scheiß.
    Und mit ausreichend Flüssignahrung hätten die auch 12 Stunden geschindert.
    Von schinden war keine Rede. Die können gemütlich arbeiten, ich selbst arbeite ja auch gemütlich, dann knüppel ich wieder 4 Stunden und dann lass ich es langsam ausklingen. Ich verlange niemals von Anderen mehr als ich selbst leisten kann, vor allem nicht für das Geld. Ich bezweifel einfach nur, dass ich genügend bzw. EINEN finde, der das macht.

  5. #3095
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.930

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Von schinden war keine Rede. Die können gemütlich arbeiten, ich selbst arbeite ja auch gemütlich, dann knüppel ich wieder 4 Stunden und dann lass ich es langsam ausklingen. Ich verlange niemals von Anderen mehr als ich selbst leisten kann, vor allem nicht für das Geld. Ich bezweifel einfach nur, dass ich genügend bzw. EINEN finde, der das macht.
    Ich kann auf Arbeit mal nen Kollegen fragen. Der hat ein paar Kumpels mit Ausbildung in Bauberufen. Eventuell kann man da ja was machen?

    Ne Antwort kann ich allerdings erst morgen früh liefern - nach der nächsten Schicht.

    Die Konditionen stehen so?

    Anfahrt wird bezahlt
    5 Euro pro Stunde
    Kost und Logis frei

    Wenn ja, geb ich das so weiter.


    "Schindern" ist hier ein üblicher Begriff, wenn nach Feierabend noch woanders gearbeitet wird oder eben "Freunde Hilfe leisten".
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  6. #3096
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.933

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Ich kann auf Arbeit mal nen Kollegen fragen. Der hat ein paar Kumpels mit Ausbildung in Bauberufen. Eventuell kann man da ja was machen?

    Ne Antwort kann ich allerdings erst morgen früh liefern - nach der nächsten Schicht.

    Die Konditionen stehen so?

    Anfahrt wird bezahlt
    5 Euro pro Stunde
    Kost und Logis frei

    Wenn ja, geb ich das so weiter.


    "Schindern" ist hier ein üblicher Begriff, wenn nach Feierabend noch woanders gearbeitet wird oder eben "Freunde Hilfe leisten".
    Wenn man findet... Meine Frau suchte bei uns eine Haushaltshilfe. Geboten waren 20€/h, was hier in der Gegend eigentlich ein recht stolzer Stundenlohn ist. Die wenigen Interessentinnen hatten durch die Bank weg eine bestimmte, nicht verhandelbare, Forderung: Es möge das Geld schwarz auf die Hand geben. Nun haben wir aber keine gesteigerte Lust, uns wegen solcher Spielchen mit dem Finanzamt anzulegen.

  7. #3097
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.930

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Wenn man findet... Meine Frau suchte bei uns eine Haushaltshilfe. Geboten waren 20€/h, was hier in der Gegend eigentlich ein recht stolzer Stundenlohn ist. Die wenigen Interessentinnen hatten durch die Bank weg eine bestimmte, nicht verhandelbare, Forderung: Es möge das Geld schwarz auf die Hand geben. Nun haben wir aber keine gesteigerte Lust, uns wegen solcher Spielchen mit dem Finanzamt anzulegen.
    Sowas kannste dann nur mit nem Vertrag abschliessen, der besagt, dass die Haushaltshilfe ihre Einkünfte selbst versteuert, wenn sie in die Region kommt, wo sie versteuern muss. Dazu braucht sie dann allerdings nen Gewerbe.

    Wenn man sich dabei allerdings nicht allzu glatt anstellt, kann man auch mit Gewerbeschein ne Menge Steuern vermeiden. (Kleinunternehmerregelung)
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  8. #3098
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.933

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Sowas kannste dann nur mit nem Vertrag abschliessen, der besagt, dass die Haushaltshilfe ihre Einkünfte selbst versteuert, wenn sie in die Region kommt, wo sie versteuern muss. Dazu braucht sie dann allerdings nen Gewerbe.

    Wenn man sich dabei allerdings nicht allzu glatt anstellt, kann man auch mit Gewerbeschein ne Menge Steuern vermeiden. (Kleinunternehmerregelung)
    Ja, aber diese Mühe wollte sich halt auch keine der Damen machen. Den Spruch "Ich mache das nur schwarz!" habe ich leider schon sehr oft gehört. Auch und gerade auf dem Bau passiert das gern. Wir haben uns auch schon von so einem "Bauunternehmer" getrennt, der sich weigern wollte, eine ordentliche Rechnung auszustellen.

  9. #3099
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.930

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Ja, aber diese Mühe wollte sich halt auch keine der Damen machen. Den Spruch "Ich mache das nur schwarz!" habe ich leider schon sehr oft gehört. Auch und gerade auf dem Bau passiert das gern. Wir haben uns auch schon von so einem "Bauunternehmer" getrennt, der sich weigern wollte, eine ordentliche Rechnung auszustellen.
    Grad aufm Bau kann man ziemlich viel "verschwinden" lassen. Hab ich als Selbständiger auch gemacht. Mit dem FA gabs in der Hinsicht auch nie Probleme und Rechnungen habe ich sauber erstellt und oft genug auf den Ausgleich vom Auftraggeber gewartet. Da gabs teilweise die dollsten Ausreden, warum nicht gezahlt wurde.

    Was ich immer abgeliefert habe war Qualität und ich hab meine Kunden nie beschissen.

    Als Sub habe ich mal ne üble Schweinerei mitbekommen. Da wurde für ne Bodenplatte Bewehrung berechnet und in dem Betonklumpen lag nicht EIN Eisen. Nicht mal ne Matte!

    Für den Auftraggeber hab ich dann das Blockhaus drauf bauen sollen und ihm diese Sauerei gesteckt.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  10. #3100
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.933

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Grad aufm Bau kann man ziemlich viel "verschwinden" lassen. Hab ich als Selbständiger auch gemacht. Mit dem FA gabs in der Hinsicht auch nie Probleme und Rechnungen habe ich sauber erstellt und oft genug auf den Ausgleich vom Auftraggeber gewartet. Da gabs teilweise die dollsten Ausreden, warum nicht gezahlt wurde.
    Wir hatten uns die Black Version u.A. von vorn herein verbeten, weil wir als blutsaugende Kapitalistenschweine ja per se verdächtig sind. Und ich habe keine gesteigerte Lust, mir vielleicht auf indirektem Wege noch eine Betriebsprüfung einzuhandeln, bei der uns eventuelle Sauereien unserer Vorgänger auf die Füße fallen könnten (Meine Frau ist da sehr korrekt, sodass wir seit der Übernahme zumindestens keine absichtlichen Angriffspunkte haben, aber die Wahrscheinlichkeit unbewusster Verstöße ist angesichts des deutschen "Steuerrechts" ja trotzdem noch sehr hoch). Der Knilch hat das dann auch zugesagt, hat seine Leistung erbracht und wollte das Geld nur in schwarz haben. Das war dann auch sein letzter Auftrag bei uns.

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Was ich immer abgeliefert habe war Qualität und ich hab meine Kunden nie beschissen.

    Eine sehr seltene Eigenschaft in den heutigen Tagen. Ich versuche das auch.

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Als Sub habe ich mal ne üble Schweinerei mitbekommen. Da wurde für ne Bodenplatte Bewehrung berechnet und in dem Betonklumpen lag nicht EIN Eisen. Nicht mal ne Matte!

    Für den Auftraggeber hab ich dann das Blockhaus drauf bauen sollen und ihm diese Sauerei gesteckt.
    Ich kenne ein Sparkassengebäude, in dem eine komplette Wand statt mit Dämmung nur mit leeren Bierdosen gedämmt ist. Wer da mal die Wand aufmacht, erlebt sein blaues Wunder.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Empfänger sollen gemeinnützig arbeiten
    Von vampy im Forum Deutschland
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 08:29
  2. Mißfelder provoziert Hartz-IV-Empfänger
    Von henriof9 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 798
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 06:54
  3. Mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 20:58
  4. Nutten Hartz 4 empfänger
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 12:57
  5. Hartz IV-Empfänger als Bus-Kontrolleure
    Von harlekina im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 20:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 100

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben