Umfrageergebnis anzeigen: Ist ein Arbeitszwang für Sozialleistungsbezieher gerecht?

Teilnehmer
216. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, wenn sie arbeitsfähig sind!

    126 58,33%
  • Nein, das grenzt die Armen nur noch mehr aus!

    90 41,67%
+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 312 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52 53 54 55 56 62 102 152 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 520 von 3112

Thema: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

  1. #511
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Irrsistan
    Beiträge
    2.833

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    *Hurra, die Deutschen haben wieder Kohle frei!*, werden sich EU, US-Banken, unsere Freunde und Verbündeten sowie die bekannten inländischen Schmarotzer der Vorstandsetagen denken und zum nächsten Raubzug ansetzen.

    Bräuchte ein liebenswürdiges Land in Nahost nicht noch ein paar U-Boote und Fregatten? Müssen nicht noch schwerste traumatische Schäden der zweiten und Dritten Generation behandelt werden? Und die EU ist ohnehin schrecklich unterfinanziert, man braucht Geld für die Türkei! Und was die Friedensmission in Afghanistan verschlingt, hier muß sich Deutschland seiner Verantwortung stellen, umso mehr als es das nunmehr auch kann.

    Bevor man über Kürzungen im Sozialbereich nachdenkt, wäre es nur recht und billig, dem geschundenen deutschen Volk zu sagen, wie und womit der permanenten Ausplünderung Einhalt geboten werden kann!
    Genau wie die Hetze gegen alles Patriotische 2006 einfach im schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer unterging, genauso wird auch die hemmungslose Ausplünderung Deutschlands durch andere ein natürliches Ende finden, wenn die 68er nun bald alle in Rente sind und nix mehr zu melden haben!

    Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei!

    Das geschundene deutsche Volk hat ein Recht auf mehr NETTO, da hast du vollkommen recht! Daher ja auch nur noch 150,-€ Sozialversicherung für jeden im Monat und nur 10% Steuern. DAS dürfte tragbar sein für jeden!

    Damit hätte die Unmündigkeit des Kleinkindes (genannt deutscher Bürger) endlich ein Ende und jeder kann leben wie er will! Manch einer versäuft alles, der nächste verkifft es, der nächste verhurt es und der nächste versichert sich optimal ... FREIHEIT! Nicht Gleichheit. FREIHEIT!
    Auch Freiheit zur Blödheit und Freiheit zum Scheitern.
    ALLE freuen sich.
    Die Alkoholhersteller, die Haschisch-Bauern, die Freudenhäuser, die Versicherungen, überall brummt das Geschäft und die Steuereinnahmen für den Staat brummen mit und so können wir den Schuldenberg langsam aber sicher abbauen und auch mal wieder in dringend nötige Infrastruktur investieren.

  2. #512
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
    Wer redet denn von Zwangsarbeit? Es geht doch nur darum, niemandem Geld ohne Gegenleistung zu geben. Es wäre ja niemand gezwungen, ein solches staatliches Angebot anzunehmen.
    Solange dabei nicht reguläre Arbeitsplätze vernichtet werden ist es klar, daß Hartz4-Empfänger zu gemeinnütziger Arbeit herangezogen werden können. Aber es geht auf keinen Fall an, daß der Steuerzahler indirekt Lohndumping und Stallenabbau finanziert. Vor allem sollten, wie ich schon sagte, alle nichtdeutschen Hartz4-Empfänger ihre Aufenthaltsgenehmigung verlieren. Wenn ich mit meinen Steuern in Not geratene Deutsche unterstütze ist das in Ordnung, aber das Weltsozialamt unterstütze ich nicht freiwillig. Denn Ziel sollte sein, Menschen die Langzeitarbeitslos sind wieder in sozialversicherungspflichtige Arbeit zu bringen, auch mittels Schulungen und Qualifizierungsmaßnahmen.
    "Bund der Kaisertreuen"

  3. #513
    Mitglied Benutzerbild von Maximilian
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Brüssel
    Beiträge
    4.303

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Ja das Leben ist Grausam, tut man nix kriegt man nix.

  4. #514
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Misteredd Beitrag anzeigen
    Hartz-IV-Empfänger sollten nur Geld bekommen, wenn sie auch arbeiten. Das sagt Professor Wolfgang Franz (65), Vorsitzender der fünf Wirtschaftsweisen und Berater der Bundesregierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alle Zeichen stehen hier auf Sturm, weil die bisherigen Sozialleistungen nicht mehr zu bezahlen sind. Nach der Westfalen Wahl wird es hier zu sehr viel Bewegung kommen.


    Die Umfrage kann ich mit nur zwei Punkten nicht wirklich beantworten. Wer arbeiten kann, aber keinen Arbeitsplatz bekommt.....was soll der Mensch machen?
    Richtig ist, dass, wenn das H4 abgesenkt werden sollte, die H4 -Empfänger zur Arbeit gezwungen werden, was durchaus schon üblich ist, eine Art Sklavenmarkt eingeführt würde.
    Würden die H4-Empfänger mit einem ordentlichen Lohn gezahlt werden, statt für 1€ pro Stunde zu arbeiten, dann würde das Ganze einen Sinn machen.

    Es ist doch heute schon so, dass H4 zusammen gestrichen wird, wenn eine "zumutbare" Arbeit für einen menschenunwürdigen Lohn nicht angenommen wird.
    Ist eine schwere, körperliche Arbeit zumutbar, wenn dafür ein Stundenlohn von 1€ bezahlt wird?
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  5. #515
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich eine abstruse Argumentation.

    Das klingt wirklich so, als wolle man einen vernünftig bezahlten Arbeitsplatz durch einen deutlich billigeren ersetzen.

    Dass in den Sozialkassen eher Ebbe herrscht, glaube ich sofort. Aber wie sollen sie denn nach dieser Methode wieder voll werden?

    In Berlin arbeiten schon sehr viele H4-Ler in den Gartenbauämtern für 1€ die Stunde. Vollzeitarbeitsplätze gingen zu hunderten dadurch verloren.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  6. #516
    Hüter der Nacht Benutzerbild von henriof9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    im ehem. amerikanischen Sektor von Berlin
    Beiträge
    22.257

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Marathon Beitrag anzeigen
    Nach der Logik von Beißer sind deine Angestellten selber Schuld.
    Inwiefern Schuld ?
    Faul, lustlos, zu gut vom Staat alimentiert, ich weiß es nicht aber wurde im Laufe der Jahre immer schlimmer und insofern konnte ich Kohl seine Aussage vom Freizeitpark Deutschland sehr gut nachvollziehen.

    Zitat Zitat von Marathon Beitrag anzeigen
    Selber ausbilden wäre auch eine Alternative egwesen.
    Habe ich, jedes Jahr sogar und auch immer erfolgreich, aber nur mit Lehlingen kann man ein Unternehmen auch nicht weiterführen, zumal auch die nicht die zuverlässigsten sind.
    Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren;
    sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.


    Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
    Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.


  7. #517
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Nun der Herr will auch wieder das Schmarotzertum bekämpfen, aber wie seiner Vorgänger und all die anderen die So schön über HartzIV reden kommt nur ein weiterer Arschtritt für die ehrlichen und redlichen, die sich bemühen aus der Notlage rauszukommen, heraus.

    Ist euch schon mal aufgefallen in welchen Gehaltsklassen sich diejenigen befinden, die wie der Herr Franz Kürzungen und Zwangsmaßnahmen fordern.
    Diese Herrschaften, die so großspurig reden laufen niemals Gefahr in HartzIV abzurutschen.
    Es wäre sinnvoll diesen Herrschaften mal ein Jahr HartzIV-Bezüge unter Berücksichtigung aller Bestimmungen zu verordnen (also Wohnraum, etc.).
    Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen. Alle Abgeordneten und Minister, sowie alle Banker, sollten nur zwei Wochen lang einmal unter den Bedingungen es H4-Lers leben und arbeiten.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  8. #518
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Dass das immer seltener zutrifft, weißt du so gut wie ich. DAs Problem der Zukunft ist nicht die "Alters-Arbeitslosigkeit" sondern die "Jugend-Arbeitslosigkeit". Und die haben aus eben diesen Gründen kaum was eingezahlt.
    Das ist der springende Punkt.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  9. #519
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    liebes mütterchen

    das wird doch schon längst gemacht, z. b. in der pflege /, wird aber nicht an die große glocke gehängt.

    such einfach mal, da gehen dir die augen über, was inzwischen so alles gemauschelt wird.

    (elo-forum, chefduzen.de, um nur mal ein paar zu nennen)

    grüßle s.
    Meine Tochter arbeitet in der Altenpflege. Im Grunde genommen ist ihre Ausbildung abgeschlossen und sie könnte in dem Job mit einer ordentlichen Bezahlung arbeiten. Im Januar sollte sie schon einen ordentlichen Arbeitsvertrag erhalten. Aber nichts ist, sie arbeitet 38 Stunden in der Woche für netto ca. 530 Euro im Monat.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  10. #520
    Mitglied Benutzerbild von Maximilian
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Brüssel
    Beiträge
    4.303

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von heide Beitrag anzeigen
    Ist eine schwere, körperliche Arbeit zumutbar, wenn dafür ein Stundenlohn von 1€ bezahlt wird?

    Und genau da beginnt auch schon der Denkfehler!

    Es gibt 1€ Stundenlohn + Mietkosten + 347 Euro Hartz IV Regelsatz!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Empfänger sollen gemeinnützig arbeiten
    Von vampy im Forum Deutschland
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 08:29
  2. Mißfelder provoziert Hartz-IV-Empfänger
    Von henriof9 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 798
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 06:54
  3. Mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 20:58
  4. Nutten Hartz 4 empfänger
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 12:57
  5. Hartz IV-Empfänger als Bus-Kontrolleure
    Von harlekina im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 20:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 188

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben