+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

  1. #1
    Sommelier
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    2.484

    Standard "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Man achte auf den Buchstaben “X” auf den Euro-Banknoten!

    Wachsamkeit bewahrt den Bürger vor unliebsamen Überraschungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Buchstabe vor der Seriennummer bedeutet:


    * X = Deutschland

    * S = Italien
    * V = Spanien
    * Y = Griechenland
    * M = Portugal
    * U = Frankreich

    * Z = Belgien
    * T = Irland
    * R = Luxemburg
    * P = Holland
    * N = Österreich
    * L = Finnland


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Vielleicht schon bald werden nur noch mit dem Buchstaben "X" vor der Seriennummer gekennzeichnete Euro-Banknoten in Deutschland als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

    People clearly suspect that southern notes may lose value in a crisis, or if the eurozone breaks apart. This is what happened in the US in the Jackson era of the 1840s when dollar notes from different regions traded at different values.
    Im Jahr 1998 wurde im Rat der Europäischen Zentralbank EZB der deutsche Vorschlag diskutiert, dass die nationale Herkunft der Euro-Banknoten genau so erkennbar sein sollte, so wie dies auch bei den Euro-Münrzen der Fall ist.

    Deutschland verlor die Abstimmung.

    Die Absicht dabei war , «die Gefahr der Renationalisierung der Euro-Bankoten gering zu halten». So sollte verhindert werden, dass die Euro-Banknoten der einzelnen Euro-Länder im Falle einer Krise zu unterschiedlichen Kursen gehandelt würden, so wie dies im 19 Jahrhundert vor der «Erfindung» der Zentralbanken der Fall war, als jede Bank Noten herausgeben konnte.

    Dazu muss man wissen, dass der Euro ganz anders strukturiert ist als es die gute alte stabile solide DM war. Normale Banknoten sind Schuldscheine einer Notenbank, die über genügend Gold- und Devisenreserven verfügt, um ihre Schulden zurückzahlen zu können.

    Bei der EZB liegt der Fall aber anders, denn die Europäische Zentralbank hält keine Devisenreserven, weil sie ja auch keine eigenen Schuldscheine (Banknoten) herausgibt. Das dürfen nur die nationalen Notenbanken, die über die entsprechenden Devisenreserven verfügen (sollen).

    Seit 2002 werden ca. 8 Prozent des Euro-Notenumlaufs als Passiva gebucht.
    Bei den Aktiva steht anstelle von Devisenreserven der Posten «Intra-Eurosystem-Forderungen». Das bedeutet eigentlich eine Durchlaufbuchung, da die EZB nicht nicht wirklich Eigentümerin dieser Devisenreserven ist.

    Somit ist eine Euro-Banknote keine Forderung an die EZB, sondern eine Forderung an eine der Mitgliederbanken.

    Unter diesen Umständen wäre es von Interesse zu wissen, wessen Schuldscheine man eigentlich besitzt.

    Klar, für die Stabilität des Euro-Systems ist es wichtig, dass der Bürger über die Herkunft der Banknote nicht im Bilde ist – obwohl ja ein kleiner Buchstabe vor der Seriennummer der Euro-Banknoten verrät, wessen Schuldschein man in der Hand hält.

    Es existieren für den Euro leider keine einheitlichen streng verbindlichen Richtlinien darüber, welche Wertschriften die nationalen Notenbanken als Devisenreserven akzeptieren müssen. So sind sogar Schuldscheine des eigenen Staats als «Sicherheiten» akzeptabel.

    Man sollte hervorheben, dass die EZB anders als die normalen Zentralbanken nicht dazu verpflichtet ist, bei Liquiditätsengpässen kurzfristig Liquidität zur Verfügung zu stellen.

    Mit den jetzt bekannt gewordenen Haushaltsproblemen in Griechenland, Portugal und Spanien kommt auf den Steuerzahler in Deutschland noch die eine oder andere Zumutung zu!

  2. #2
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.370

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Ein wenig Bares sollte man schon immer daheim haben. Ich kenne das Problem und haue alle Banknoten raus, die nicht von D oder Ö sind.

    Naja, aber Absurdistans Scheinchen werden früher oder später ähnlich den Bach runtergehen.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  3. #3
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    30.662

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Praktisch hat es aber keien bedeutung, wo die Teile gedurckt worden...
    Danny Vinyard: Ok, I believe in death, destruction, chaos, filth, and greed! (American History X)
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    5.065

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Ich möchte gern 500,- Euro abheben - aber nur mir X bitte

  5. #5
    Sommelier
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    2.484

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Zitat Zitat von PeterH Beitrag anzeigen
    Ich möchte gern 500,- Euro abheben - aber nur mir X bitte
    Umgekehrt ist es noch viel lustiger, wenn die Bank im Zahlungsverkehr nur noch Euro-Banknoten mit "X" akzeptiert!

  6. #6
    The box. You opened it. Benutzerbild von Schaschlik
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.772

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Zitat Zitat von Ganz_unten Beitrag anzeigen
    Umgekehrt ist es noch viel lustiger, wenn die Bank im Zahlungsverkehr nur noch Euro-Banknoten mit "X" akzeptiert!
    Auf Basis welcher Grundlage?

    Der Euro ist gültige Währung per Gesetz und den hat jeder im Zahlungsverkehr zu akzeptieren wenn er offiziell Waren verkauft. Es gibt überhaupt keine Berechtigung nur noch bestimmte Eurobanknoten anzunehmen und falls das doch so wäre, würde ich nur noch EC zahlen oder garnicht dort einkaufen.

    (wer ist überhaupt so blöd, gültige Zahlungsmittel nicht anzunehmen? wirtschaftlicher Selbstmord?)

  7. #7
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.148

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Man muß sich das mal vorstellen, was man auslösen würde, wenn nur 1 % der Euro Bürger am Bankschalter keine Noten mehr annehmen würde mit dem griechischen oder portugisischen Kürzel...........

  8. #8
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.148

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Ein wenig Bares sollte man schon immer daheim haben. Ich kenne das Problem und haue alle Banknoten raus, die nicht von D oder Ö sind.

    Naja, aber Absurdistans Scheinchen werden früher oder später ähnlich den Bach runtergehen.

    Und was machst du, wenn dir die Kassiererin im Supermarkt portugisische oder griechische rausgibt ?? verweigern ?

  9. #9
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.318

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Zitat Zitat von Schaschlik Beitrag anzeigen
    Auf Basis welcher Grundlage?

    Der Euro ist gültige Währung per Gesetz und den hat jeder im Zahlungsverkehr zu akzeptieren wenn er offiziell Waren verkauft. Es gibt überhaupt keine Berechtigung nur noch bestimmte Eurobanknoten anzunehmen und falls das doch so wäre, würde ich nur noch EC zahlen oder garnicht dort einkaufen.

    (wer ist überhaupt so blöd, gültige Zahlungsmittel nicht anzunehmen? wirtschaftlicher Selbstmord?)
    Sag ich doch ständig im anderen Geld- Strang das es so läuft. Du glaubst mir aber nicht. Die Leute suchen sich ihre Währung selber.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  10. #10
    The box. You opened it. Benutzerbild von Schaschlik
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.772

    Standard AW: "Banknoten made in Germany" nicht X-beliebig!

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Sag ich doch ständig im anderen Geld- Strang das es so läuft. Du glaubst mir aber nicht. Die Leute suchen sich ihre Währung selber.

    Was soll ich Dir nicht glauben, dass der Euro Währung per Gesetz ist oder dass ohne gesetzliche Währung die Menschen zu Alternativen greifen?

    Weder noch! Ich glaube Dir beides. Ich bezweifle nur ganz stark, dass ein System ohne allgemeingültige Währung wo jeder sich ständig nach Alternativen umsehen muss (vom Inhalt des Schmuckkästchens über Zertifikate zu "Notgeld") in irgendeiner Hinsicht besser sein soll.

    Ist ja nicht so, dass sich die User hier freuen würden, wenn Banken nur noch Euros mit X annehmen oder dass es irgendwie schön und günstig wäre, wenn Du in Naturalien tauschen musst (Gold ist ein Natural) zu ungünstigen Kursen bei Leuten die Dich jederzeit erpressen können.


    Ich bin mit Euros eigentlich sehr zufrieden, Dein Leitzins_ist_Kommunismus-Quatsch beeindruckt mich nicht im Geringsten weil es mir egal ist, wo die Zinsabzocker und Geldspekulanten sitzen. Real war das schon immer so: die Tauben scheißen auf den größten Haufen, auch in deinem ach so tollen "freien" system. Ich behaupte sogar, damals war es noch viel schlimmer als heute.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Germany Made in USA
    Von basti im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 22:14
  2. Made in germany
    Von Liegnitz im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 00:27
  3. „Made in Germany” ist wieder in.
    Von Madday im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 15:00
  4. Wo gibt es noch "made in germany"?
    Von opdr-sailor im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.05.2004, 17:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben