Thema geschlossen
Seite 893 von 910 ErsteErste ... 393 793 843 883 889 890 891 892 893 894 895 896 897 903 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 8.921 bis 8.930 von 9096

Thema: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

  1. #8921
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.432

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen


    Menschenkette in Dresden.
    Der Anlass hierzu?



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #8922
    Klimanazzi Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.572

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    9 Begleitjäger, 18 Bomber. Bei 17-20 eigenen Verlusten. Alles weitere steht in den entsprechenden Meldungen. Da die Flak abgezogen worden war konnte Dresden sich glücklich schätzen, das wenigstens noch Jagdflugzeuge aufsteigen konnten. Womit auch die Legende von Tieffliegerangriffen in Dresden am 14.2 widerlegt wäre.
    Das waren die Verluste der Amerikaner beim Tagangriff. Die über Deutschland einfliegenden Briten werden kaum über Dresden mit Nachtjägern in Berührung gekommen sein, da die Nachtjagd äusserst weiträumig stattfand.
    Ist auch egal, da der Luftraum des Reiches nahezu unverteidigt war.

    Rall meinte einmal, für die deutschen Jagdflieger, die seit Kriegsbeginn im Einsatz waren und bis 1945 überlebten, wäre es einfach gewesen, ein Ass zu werden. Sie hatten ja immer etwas zum Abschiessen am Himmel. Er meinte, manche alliierte Jagdflieger hätten bei ihren gesamten Einsatz in Europa kein feindliches Flugzeug gesehen. Rall war Kommandeur des Jagdgeschwaders 300 in den letzten Kriegsmonaten.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  3. #8923
    Klimanazzi Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.572

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    etrachtet man die Bilanz des Bombenkrieges im Einzelnen, so werden die Dimensionen der Verwüstung in ihren Details deutlich. Die nach Anteil zerstörten Wohnraumes am härtesten getroffenen Städte waren nicht Dresden und auch nicht Köln, schon gar nicht Berlin – sondern Düren (99 Prozent), Wesel (97 Prozent) und Paderborn (96 Prozent). Es waren kleinere Städte, die allesamt kurz vor der Eroberung durch alliierte Truppen sturmreif gebombt wurden.

    Gemessen am relativen Anteil völlig zerstörten und unbenutzbar stark beschädigten Wohnraums waren die übrigen meistverwüsteten Städte eher klein – auf Platz vier etwa folgte Bocholt (89 Prozent), dann Hanau, Moers, Gießen und Siegen. Die erste Metropole war Köln auf Platz zwölf, mit 70 Prozent Zerstörung. Und Dresden folgte, mit „nur“ 60 Prozent, sogar erst auf Platz 16.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was den zerstörten Wohnraum betraf, war Dresden also nicht Spitze.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  4. #8924
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ist nicht eher sein Auto mit dem anderen LKW frontal zusammen gestoßen? Ganz ohne Beteiligung irgendeines Zuges?
    .......

    Viel , bzw fast alles Spekulationen um ein in der Tat recht sonderbar anmutendes Ereignis...

  5. #8925
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    7.738

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Das waren die Verluste der Amerikaner beim Tagangriff. Die über Deutschland einfliegenden Briten werden kaum über Dresden mit Nachtjägern in Berührung gekommen sein, da die Nachtjagd äusserst weiträumig stattfand.
    Ist auch egal, da der Luftraum des Reiches nahezu unverteidigt war.
    Ach doch, die Briten hatten schon noch Verluste durch Nachtjäger. Geht man nach der englischen Wikipedia, erwischte es sechs Lancaster, davon drei durch Bomben höherfliegender Maschinen und drei durch Nachtjäger. Zehn Nachtjäger Bf-110 sollen z.B. von Klotzsche aus gestartet worden sein. Angeblich wären insgesamt 28 Nachtjäger im Einsatz gewesen, was angesichts des Massenangriffes natürlich ein Tropfen auf den heißen Stein war.

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Rall meinte einmal, für die deutschen Jagdflieger, die seit Kriegsbeginn im Einsatz waren und bis 1945 überlebten, wäre es einfach gewesen, ein Ass zu werden. Sie hatten ja immer etwas zum Abschiessen am Himmel. Er meinte, manche alliierte Jagdflieger hätten bei ihren gesamten Einsatz in Europa kein feindliches Flugzeug gesehen. Rall war Kommandeur des Jagdgeschwaders 300 in den letzten Kriegsmonaten.
    War so. Aus dem gleichen Grund hatte der mäßig ausgebildete Pilotennachwuchs in der zweiten Kriegshälfte aber auch kaum noch eine Chance zum Sammeln von Erfahrungen, da sie kaum die ersten zehn Einsätze überleben konnten.

  6. #8926
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.561

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Mühe. Erstaunlich welche Quellen du auftust.
    Erst waren es 9 Feindmaschinen in deinem Beitrag, jetzt sind es schon 27. Klingt für mich nach Fake-Erfogsmeldung, zumal es für Dresden gar keine Flak gab.
    Interessant wäre, welche Verluste die Amis selber zugeben.
    Und wieso keine Flugzeuge der Briten?
    Lies hier mal nach.


    Der Verlauf des Luftkrieges


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  7. #8927
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.561

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Du scheinst X-Zerstoerungskala mit Y-Intentionskala gleichzusetzen: zwei ganz verschiedene Parameters. Ja, die X-Zerstoerungsskala setzte neue Werte jedoch nicht die Y-Intentionskala. Im Gegenteil , die United Nations - und es waren Selbige ,die gegen DEU Krieg gefuehrt hatten - hatten z.B. niemals die Intention gehabt allle Deutschen auszumerzen sondern einzig und allein Regimewechsel.

    Ausserdem hatten 'die Deutschen' sehr kraeftig mitgemischt bei der 'systematischen Zerstörung historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler'. Von deutschen Mega-Pluendereien , Diebstaehlen gar nicht zu reden.

    Die systematische Zerstörung deutscher historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler war mit einem einzigen Brief aus der Reichskanzlei verhinderbar gewesen. Nur ein einziger Brief. Dieser wurde aus narzistischer Borniertheit und tierischem Gehorsam nicht geschrieben.

    Es ist nicht auszudenken das Ausmass des Elends, der Zerstoerungen , der Barbareien und Versklavungen die ein siegreiches Nazisystem ueber die Menschheit - humanity - gebracht haette, haette es nur die unendlichen Resourcen dazu gehabt.

    Uebrigens, als groesste Zerstoerung von Kulturdenkmäler gilt noch immer die Zerstoerung der Bibliothek in Alexandria.
    Adolf Hitler interessierten die deutschen Kulturgüter absolut nicht, wie man am „Nerobefehl“ erkennen konnte. Sollte mit diesem „letzten Befehl“ doch die Lebensgrundlage des deutschen Volkes beseitigt werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  8. #8928
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.561

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Widerliche Aktion in Dresden
    Chaoten fackeln Gedenkkränze für Bombenopfer ab




    16.02.2020 - 22:31 Uhr Dresden – Widerliche Attacke auf dem Alten Annenfriedhof in Dresden. Mutmaßlich Linksextreme warfen dort mehrere Gedenkkränze weg, die zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Stadt von Politikern dort niedergelegt wurden. Sie zündeten diese sogar an und veröffentlichten Bilder der Brände im Netz!

    Auf dem Internetportal „Indymedia“
    bekannten sich nun die Täter zu dem Vandalismus. Dazu zeigten sie die brennenden Kränze in Müllcontainern.
    „Die Kranzniederlegung stellt in unseren Augen eine Verhöhnung aller Opfer der Shoah und des deutschen Angriffskrieges, als auch eine Verklärung der historischen Ereignisse dar“, heißt es. Weiter heißt es: „Deutsche Täter sind keine Opfer – Dresdner Opfermythos und Gedenken abschaffen!“
    Wie der Friedhof bei Facebook mitteilte, wurde auch eines der Denkmäler mit schwarzer Farbe beschmiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In jedem Volk gibt es auch einen „Ausschuss“ (Müll), genauso wie in der Industrieproduktion. Damit muss man wohl leben.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  9. #8929
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    [...]

    9 Begleitjäger, 18 Bomber. Bei 17-20 eigenen Verlusten. Alles weitere steht in den entsprechenden Meldungen. Da die Flak abgezogen worden war konnte Dresden sich glücklich schätzen, das wenigstens noch Jagdflugzeuge aufsteigen konnten. Womit auch die Legende von Tieffliegerangriffen in Dresden am 14.2 widerlegt wäre.
    Dresdner Flakverbaende wurden tatsaechlich in 1944 an andere Einsatzorte im Westen verlegt, dessen Bemannung - oft aus Jugendlichen bestehend, gen Ameriokanische Armee desertierten - dennoch hatte es vereinzelte Flak-Batterien westlich der Elbe gegeben die sich auf den 'Endlampf' vorbereitet hatten ; u.U. auch die 4.Batterie/Schwere Flakabteilung 244,auf den Hoehen suedlich Dresdens , dort waren sie Ende April als Endkampfeinheit nachweisbar. Auch aus dem Tharandter Wald, 18 Km suedwestlich von Dresden,wurde Flakfeuer berichtet. Waren jedoch wirkungslos; auch wenn es mehr davon gegeben haette.
    Von insgesamt ~ 1,400 Bombers verzeichnete R.A.F. Bomber Command am 14/15 Feb, 1945 Verluste: 6 Lancaster + 2 in FRA. +1 in G.B.

  10. #8930
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.998

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Adolf Hitler interessierten die deutschen Kulturgüter absolut nicht, wie man am „Nerobefehl“ erkennen konnte. Sollte mit diesem „letzten Befehl“ doch die Lebensgrundlage des deutschen Volkes beseitigt werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Den Nero Befehl kannte nur Albert Speer, sonst keiner.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nun am 17. Februar...
    Von Junak im Forum Krisengebiete
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 20:28
  2. Wie viele Threads noch zum Thema Dresden?
    Von redanarchist im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 12:57
  3. Störche im Februar?
    Von Schwarzer Rabe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 13:15
  4. Zum Thema Frauenpolitik: Was sich Männer alles rausnehmen
    Von ahaha im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 09:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 204

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

bombenteppiche

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

dresden

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

feuerstürme

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

holocaust

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kriegsverbrechen

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben