Thema geschlossen
Seite 889 von 910 ErsteErste ... 389 789 839 879 885 886 887 888 889 890 891 892 893 899 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 8.881 bis 8.890 von 9096

Thema: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

  1. #8881
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.432

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Das waren sie natürlich nicht, allerdings sind auch hier Darstellungen der Ereignisse und Opferzahlen mit Vorsicht zu behandeln - was zurück zum Strangthema führt.
    Die offiziellen Darstellungen koennen da dann auch keine Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erheben, eben weil Bestreiten mit Strafrecht verfolgt wird. Ist aber ein anderes Thema - Bei Dresden wird das bekanntlich ganz anders gehandhabt.




    Wahrheit Macht Frei!

  2. #8882
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.349

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Genau, zurück zum Thema. Die systematische Zerstörung deutscher historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler ist ein für die Moderne in Europa ein unglaublicher Akt der Barbarei, die gezielte Ermordung der Zivilbevölkerung ebenso, und ob es nun in Dresden 25.000 oder 500.000 Zivilisten waren, ist dabei völlig unerheblich. Ebenso ist es nebensächlich, dass es in Dresden eine unzureichende Luftabwehr gab, immerhin sollen wohl 8 Feindmaschinen angeschossen worden sein.
    Die alten Barbaren haben meist Frauen und Kinder am Leben gelassen und in die Sklaverei verkauft, wenigstens wurde der Mensch noch als Ware geschätzt.

    Für mich ist es erschütternd, dass es in Deutschland heute Menschen gibt, die sich „Bomber Harris do it again“ auf die Titten schmieren oder laut herumschreien oder sonstwie die Opfer verhöhnen. Auf der anderen Seite werden Menschen, die die Leugnung der Massnahmen, die ich ebenso als Kulturbruch betrachte, eingesperrt.
    Ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn Deutsche herumschreien „Adolf Hitler do it again“.
    Sehr wahre Worte!
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  3. #8883
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Die Internierungen bezogen sich nicht auf Angehörige einer religiösen Gruppe, sondern auf Angehörige eines "Feindstaates" bzw. einer feindlichen Macht analog zu den Enemy Alien bei den Angelsachsen.
    Stichwort 'Dachau'.

  4. #8884
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Genau, zurück zum Thema. Die systematische Zerstörung deutscher historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler ist ein für die Moderne in Europa ein unglaublicher Akt der Barbarei, die gezielte Ermordung der Zivilbevölkerung ebenso, und ob es nun in Dresden 25.000 oder 500.000 Zivilisten waren, ist dabei völlig unerheblich..
    Du scheinst X-Zerstoerungskala mit Y-Intentionskala gleichzusetzen: zwei ganz verschiedene Parameters. Ja, die X-Zerstoerungsskala setzte neue Werte jedoch nicht die Y-Intentionskala. Im Gegenteil , die United Nations - und es waren Selbige ,die gegen DEU Krieg gefuehrt hatten - hatten z.B. niemals die Intention gehabt allle Deutschen auszumerzen sondern einzig und allein Regimewechsel.

    Ausserdem hatten 'die Deutschen' sehr kraeftig mitgemischt bei der 'systematischen Zerstörung historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler'. Von deutschen Mega-Pluendereien , Diebstaehlen gar nicht zu reden.

    Die systematische Zerstörung deutscher historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler war mit einem einzigen Brief aus der Reichskanzlei verhinderbar gewesen. Nur ein einziger Brief. Dieser wurde aus narzistischer Borniertheit und tierischem Gehorsam nicht geschrieben.

    Es ist nicht auszudenken das Ausmass des Elends, der Zerstoerungen , der Barbareien und Versklavungen die ein siegreiches Nazisystem ueber die Menschheit - humanity - gebracht haette, haette es nur die unendlichen Resourcen dazu gehabt.

    Uebrigens, als groesste Zerstoerung von Kulturdenkmäler gilt noch immer die Zerstoerung der Bibliothek in Alexandria.

  5. #8885
    Klimanazzi Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.572

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen

    Ausserdem hatten 'die Deutschen' sehr kraeftig mitgemischt bei der 'systematischen Zerstörung historischer Stadtkerne und Kulturdenkmäler'. Von deutschen Mega-Pluendereien , Diebstaehlen gar nicht zu reden.
    Ich habe nirgendwo behauptet, dass es deutscherseits so etwas nicht gegeben hat. Nur wenn man Verbrechen mit Verbrechen vergilt, und im Falle Dresdens sogar noch weit übertrifft, von Hiroshima und Nagasaki ganz zu schweigen, dann stellt man sich moralisch zumindest auf eine Stufe mit dem Verbrecher. Moralisch!

    Und wenn man sich mit dem bolschewistischen Beelzebub gegen den nationalsozialistischen Satan verbündet, toleriert man auch dessen Verbrechen, wie die Versklavung Osteuropas nach Kriegsende. Dass die Bolschewiken keine Juden vergast haben, macht die Sache nicht viel besser.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  6. #8886
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.698

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass man sich bei der Suche nach den Opferzahlen einzig und alleine nach den eingegangenen Suchanfragen orientiert hat ?
    D.h. ein Bombenopfer, nach dem nie gesucht wurde, hat eben auch nie existiert...
    Nein.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  7. #8887
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.361

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Widerliche Aktion in Dresden
    Chaoten fackeln Gedenkkränze für Bombenopfer ab




    16.02.2020 - 22:31 Uhr Dresden – Widerliche Attacke auf dem Alten Annenfriedhof in Dresden. Mutmaßlich Linksextreme warfen dort mehrere Gedenkkränze weg, die zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Stadt von Politikern dort niedergelegt wurden. Sie zündeten diese sogar an und veröffentlichten Bilder der Brände im Netz!

    Auf dem Internetportal „Indymedia“
    bekannten sich nun die Täter zu dem Vandalismus. Dazu zeigten sie die brennenden Kränze in Müllcontainern.
    „Die Kranzniederlegung stellt in unseren Augen eine Verhöhnung aller Opfer der Shoah und des deutschen Angriffskrieges, als auch eine Verklärung der historischen Ereignisse dar“, heißt es. Weiter heißt es: „Deutsche Täter sind keine Opfer – Dresdner Opfermythos und Gedenken abschaffen!“
    Wie der Friedhof bei Facebook mitteilte, wurde auch eines der Denkmäler mit schwarzer Farbe beschmiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  8. #8888
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.012

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Du willst doch nicht ernsthaft behaupten dass die durchziehenden Flüchtlinge gezählt und archiviert wurden?

    Meine Mutter mit Geschwister und Oma sind vor dem Angriff auch durch Dresden und somit dem Terror entkommen. Die Stadt war übervoll mit Leuten.
    Wer hier behauptet, dass die innerhalb weniger Tage eingetroffene halbe Million Flüchtlinge noch mit einer personalreduzierten Verwaltung (die meisten Männer innerhalb eines weiten Altersbereichs waren sowieso entweder an der Front oder in rüstungswichtigen Betrieben eingesetzt) akribisch und penibel genau registriert werden konnten, betreibt vorsätzliche Desinformation.

    Soll doch niemand ernsthaft glauben, dass in diesem gewaltigen Durcheinander eine städtische Verwaltung noch halbwegs normal funktionieren konnte.

  9. #8889
    Dämokrat Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.411

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Widerliche Aktion in Dresden
    Chaoten fackeln Gedenkkränze für Bombenopfer ab




    16.02.2020 - 22:31 Uhr Dresden – Widerliche Attacke auf dem Alten Annenfriedhof in Dresden. Mutmaßlich Linksextreme warfen dort mehrere Gedenkkränze weg, die zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Stadt von Politikern dort niedergelegt wurden. Sie zündeten diese sogar an und veröffentlichten Bilder der Brände im Netz!

    Auf dem Internetportal „Indymedia“
    bekannten sich nun die Täter zu dem Vandalismus. Dazu zeigten sie die brennenden Kränze in Müllcontainern.
    „Die Kranzniederlegung stellt in unseren Augen eine Verhöhnung aller Opfer der Shoah und des deutschen Angriffskrieges, als auch eine Verklärung der historischen Ereignisse dar“, heißt es. Weiter heißt es: „Deutsche Täter sind keine Opfer – Dresdner Opfermythos und Gedenken abschaffen!“
    Wie der Friedhof bei Facebook mitteilte, wurde auch eines der Denkmäler mit schwarzer Farbe beschmiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wird das Konsequenzen für die Täter haben? Ich denke nicht.
    Man stelle sich mal vor, pöhse Nahtsies würden Gedenkkränze in Buchenwald abfackeln.
    Da würde die Bundesanwaltschaft sofort eine 100-köpfige Sonderkommission bilden, um die Übeltäter zu ermitteln.

  10. #8890
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.998

    Standard AW: 13. Februar Dresden - alles zum Thema - Sammelstrang

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Stichwort 'Dachau'.
    Der Befreier von Dachau und Buchenwald General Patton, war einer der ersten von den oberen Alliierten der ein KZ gesehen hat, da ist es verwunderlich warum Patton solche Aussagen machte.

    "Die NSDAP ist doch auch nur eine Partei wie bei uns"!

    "Entnazifizierung? Was soll denn der Scheiß, ich bin hier her gekommen um einen Krieg zu gewinnen"!


    Patton hat noch viel mehr in dieser Richtung gesagt.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nun am 17. Februar...
    Von Junak im Forum Krisengebiete
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 20:28
  2. Wie viele Threads noch zum Thema Dresden?
    Von redanarchist im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 12:57
  3. Störche im Februar?
    Von Schwarzer Rabe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 13:15
  4. Zum Thema Frauenpolitik: Was sich Männer alles rausnehmen
    Von ahaha im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 09:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 204

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

bombenteppiche

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

dresden

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

feuerstürme

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

holocaust

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kriegsverbrechen

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben