+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Sein Eigentum schützen

  1. #11
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.306

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Wie schauts denn bitte bei so für 5 Jahre zinseszins-sicherer Anlage aus?

    Bundesschätzle?

    Webinfo:
    Bundesschatzbriefe
    Flexibler als Sparbriefe der Banken
    Bundespapiere bringen weniger Rendite als Sparbriefe. Der Anleger kann aber nach einem Jahr monatlich bis zu 5000 Euro kostenlos abrufen.
    Gibts nix abzurufen, ist das wohl eher was für die Erben Begüterter, denen damit jahrzehntelang vorgesorgt wird.
    Ich hab keinen Nachwuchs, aber regen VerzinseszinsungsBedarf.
    Das halte ich für ein schlechtes Investment, da die reale Inflation deutlich über der Rendite liegt und du damit langfristig ärmer wirst.

    Staaten tilgen ihre Schulden bekanntlich fast nie, sondern erledigen sich ihrer durch Inflation oder Währungsreform. Da die Zukunft Deutschlands ohnehin düster aussieht, würde ich in langlaufende Bundesanleihen nicht investieren.

    5jährige Anleihen dürften aber derzeit noch sicher sein, auch wenn die Rendite negativ ist.

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    dR, so mal als Anhaltspunkt
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Unbegrenzte Einlagesicherung.
    Da wird nix verzinseszinst, vielmehr jhrl. ausgeschüttet.
    Das kann ja reinvestiert werden, falls man nix braucht.
    Dem web läßt sich entnehmen:
    Mittelfristig die besten Zinsen bietet ein Festgeldkonto.
    Je nach Anlagedauer sind bis zu 4.70% Rendite möglich -
    über die gesamte Laufzeit garantiert.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  3. #13
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.306

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    dR, so mal als Anhaltspunkt
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Unbegrenzte Einlagesicherung.
    Da wird nix verzinseszinst, vielmehr jhrl. ausgeschüttet.
    Das kann ja reinvestiert werden, falls man nix braucht.
    Dem web läßt sich entnehmen:
    Mittelfristig die besten Zinsen bietet ein Festgeldkonto.
    Je nach Anlagedauer sind bis zu 4.70% Rendite möglich -
    über die gesamte Laufzeit garantiert
    .
    Aber nur über 10 Jahre und mehr. Bei der derzeitigen unsicheren Lage, würde ich solche Verträge nicht eingehen, da nicht absehbar ist, wohin die Reise geht.

    Wir befinden uns meiner Ansicht nach auf dem Scheideweg. Über Neuverschuldung ist es kaum mehr möglich noch Wirtschaftswachstum zu erzeugen. Das Ende des Kreditkettenbriefs ist absehbar. Unklar ist aber, ob wir den deflationären oder inflationären Weg gehen werden, um die faulenden Schuldenberge abzutragen.

    In dieser Lage sind die 5 jährigen Bundesanleihen noch vertretbar, aber ein 10Jahresinvestment bei einer Privatbank recht unkalkulierbar.

    Vor 2 Jahren war ich im Zinsfieber fast dabei,mein Geld zur Kaupthing-Edge zu tragen. Die Formulare lagen schon alle auf meinem Schreibtisch. Auch wenn die deutschen Sparer ihr Geld DIESMAL zurück bekamen, waren die geringfügig höheren Zinsen dass Risiko nicht wirklich wert.

    Ich bin derzeit nicht auf Rendite aus, sondern versuche flexibel zu bleiben um auf neue Krisenentwicklungen schnell zu reagieren.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    dR, 5 Jahre gehen bis 3.5 %, während Bundestitel weit unter 3 % rangieren, die allerdings nach einem Jahr verfügbar bleiben.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  5. #15
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.306

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    dR, 5 Jahre gehen bis 3.5 %, während Bundestitel weit unter 3 % rangieren, die allerdings nach einem Jahr verfügbar bleiben.
    Ja ich weiß, dass sind schwierige Entscheidungen die du zu treffen hast , und niemand kann dir dabei helfen.

    Überbrücke die unsichere Zeit doch mit Kontohopping bei Tagesgeldkonten. So kannst du den zeitlich befristeten höheren Anfangszins einstreichen und wechselst dann zum nächsten Anbieter. Zeit hast du ja dafür

    Frag doch auch deinen örtlichen Banker. Er hat sicher eine Kapitallebensversicherung oder hauseigene Fonds im Schreibtisch
    Wenn Du ganz fies bist, kauf über ihn die Bundesschätchen...da hat er dann Arbeit aber keine Provision....hehehehe

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    dR, google spuckt mir das zur Kapitallebensversicherung aus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    5 Jahre wollen angelegt sein.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  7. #17
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.306

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    dR, google spuckt mir das zur Kapitallebensversicherung aus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    5 Jahre wollen angelegt sein.
    Lebensversicherungen lohnen sich immer....für den Verkäufer. Den Ratschlag halte ich da für sehr richtig.

    Grundsätzlich hängt es eben von deiner subjektiven Lageeinschätzung und deiner Risikoneigung ab.

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Sein Eigentum schützen

    dR, Null Risiko bei maximalem Zins ;-)
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eigentum und Freiheit
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 15:32
  2. Eigentum als Motor des Kapitalismus
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 14:32
  3. Max Stirner - Der Einzige und sein Eigentum
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 20:43
  4. Über das Eigentum
    Von wtf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 11:12
  5. Eigentum ist Diebstahl?
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 21:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben