Umfrageergebnis anzeigen: Was beschäftigt dich mehr?

Teilnehmer
56. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die (mögliche) Überbevölkerung weltweit.

    22 39,29%
  • Das (mögliche) Aussterben der Deutschen.

    34 60,71%
+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 256

Thema: Überbevölkerung - aber Deutschland stirbt aus

  1. #41
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.710

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Peel Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar eine Nichtschwimmerin, dafür aber gänzlich schwindelfrei. – Dennoch dünkt mich Dein Beitrag zu hoch. Ich verstehe ihn nicht.

    Gruß von Leila
    Es geht darum, dass sich das System bei kleiner Änderung der Geburtenrate bereits massiv über die Generationen auswirkt.

    Beispielsweise ergibt eine Reproduktionsrate von 0,9 (also fast bestandserhaltend) nach 3 Generationen nur noch 0,9^3 = 0,729, gegenüber der Ausgangsgeneration.

    Die Weltbevölkerung kann also relativ schnell wieder schrumpfen, wenn man bedenkt, dass 3 Generationen locker in 60 Jahre gequetscht werden können.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  2. #42
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Bevölkerungsentwicklung lässt sich aber nicht kurzfristig steuern. Sie arbeitet zeitversetzt, mindestens 3 Generationen lang. Die nichtgeborenen Kinder von heute sind die fehlenden Eltern von morgen usw.

    Die Geburtenrate nimmt nun mal ab, weltweit! Also schwingt das Pendel um.

    Diese Maschine kann auch eine NWO nicht kurzfristig stoppen.

    ---

    Es wird künftig mehr gestorben und mehr geboren als vor hundert Jahren. Du darfst mal nicht die ungeheure globale Levelerhöhung vergessen auf der das in nicht mal 2 Generationen passiert. In meiner Kindheit wurde im Fernsehen der 5. Mrd. Mensch gefeiert, mit etwas Glück darf ich sogar noch den 9. Mrd.´sten "feiern". Das ist der schiere Wahnsinn.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  3. #43
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Überbevölkerung

    Sorry, aber ich glaube den Statistiken nicht. Ich traue da mehr dem real Gesehenen und Gefühlten.

    Ich sah London, Paris, Nairobi, Kairo, das Niltal, Istanbul, Tanger, Karachi, Bangkok, den Kosovo vor 40 Jahren, und ich sah sie vor wenigen Jahren. Und was ich sehe ist eine Explosion der Massen, insbesondere der nahöstlichen und afrikanischen. Der Druck der Überbevölkerung ist überall mit Händen zu greifen. Was diese rückläufigen Statistiken bezwecken sollen weiß ich nicht. Aber sie können nicht stimmen.

  4. #44
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich glaube den Statistiken nicht. Ich traue da mehr dem real Gesehenen und Gefühlten.

    Ich sah London, Paris, Nairobi, Kairo, das Niltal, Istanbul, Tanger, Karachi, Bangkok, den Kosovo vor 40 Jahren, und ich sah sie vor wenigen Jahren. Und was ich sehe ist eine Explosion der Massen, insbesondere der nahöstlichen und afrikanischen. Der Druck der Überbevölkerung ist überall mit Händen zu greifen. Was diese rückläufigen Statistiken bezwecken sollen weiß ich nicht. Aber sie können nicht stimmen.
    Es gibt Gesellschaften in denen sind 2/3 der Bevölkerung unter 35 Jahre alt. Das ist ungeheurer demografischer Sprengstoff und gleichzeitig unwahrscheinlicher Raubbau an Erfahrungswerten früherer, älterer Generationen. Ich sehe das also wie du.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  5. #45
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Überbevölkerung

    Der weiße Mann muß langsam mal die Geburtenkontrolle in den Entwicklungsländern einführen. Das geht nur mit Gewalt. Da wir aber Menschen sind und Gewalt "menschlich" ist, dürfte das kein Problem darstellen.

  6. #46
    coffee & cigarettes Benutzerbild von marc
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich glaube den Statistiken nicht. Ich traue da mehr dem real Gesehenen und Gefühlten.

    Ich sah London, Paris, Nairobi, Kairo, das Niltal, Istanbul, Tanger, Karachi, Bangkok, den Kosovo vor 40 Jahren, und ich sah sie vor wenigen Jahren. Und was ich sehe ist eine Explosion der Massen, insbesondere der nahöstlichen und afrikanischen. Der Druck der Überbevölkerung ist überall mit Händen zu greifen. Was diese rückläufigen Statistiken bezwecken sollen weiß ich nicht. Aber sie können nicht stimmen.
    Die rückläufigen Statistiken beziehen sich auf die Geburtenrate pro Frau und die jährliche Zuwachsrate in Prozent. Nur diese Faktoren sind rückläufig. Die Weltbevölkerung in absoluten Zahlen wächst rapide - und sie ist vorallem stark gewachsen, wenn du dich auf eine Zeit von vor vierzig Jahren beziehst.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von marc (09.04.2010 um 14:23 Uhr)

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass sich das System bei kleiner Änderung der Geburtenrate bereits massiv über die Generationen auswirkt. ...
    Schreib ich ja laufend:
    Binnen vergangener 8 000 Jahre könnten wir bei 0.1 %% p.a. besserer Entwicklung 10 000 Jahre, bei 1 %% sogar 3 Mio Jahre weiter sein.
    Wir sollten uns schleunigst von IdiotenzwingerDeppenDrecksDenken und damit auch von EthnoGegeifere verabschieden und zu permanentem Wandel unbegrenzten Lebens kommen.
    Völlig klar: die Spezies wird ihn sich erschließen und dann über uns Trottel nur den Kopf schütteln, dies ebenfalls schon längst könnten, aber wegen DeppenDenkerei immer weiter verzögern.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  8. #48
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.710

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Es wird künftig mehr gestorben und mehr geboren als vor hundert Jahren. Du darfst mal nicht die ungeheure globale Levelerhöhung vergessen auf der das in nicht mal 2 Generationen passiert. In meiner Kindheit wurde im Fernsehen der 5. Mrd. Mensch gefeiert, mit etwas Glück darf ich sogar noch den 9. Mrd.´sten "feiern". Das ist der schiere Wahnsinn.
    Wobei der Westen demografisch schrumpft, Deutschland seit 2003 um ca. 150.000 Menschen pro Jahr. Zieht man die Zuwanderung ab, dann geht es Richtung 300.000, und es wird sich bis 2030 auf knapp 700.000 erhöhen.

    Also diese Schrumpfung in Deutschland ist mindestens ebenso beachtlich, wie das derzeitige Anwachsen der Weltbevölkerung um 70 Mio pro Jahr.

    Der Westen und Norden nimmt aber nur eine Entwicklung voraus, die andere Gebiete etwas später umso heftiger erleben werden, denken wir an China, das 2025 bereits 1/3 der weltweit über 65jährigen beherbergen wird.

    Entscheidend ist, dass die Geburtenrate weltweit sinkt.


    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Überbevölkerung

    Entscheidend sind goldene Netzwerke, die zwecks Villa&Porsche Rechtsraumsbarrieren und Denkblockaden abzuschmelzen haben.
    Ob 6 oder 10 Mrd Menschen, alle können mit grenzenlos verfügbarer Solarenergie unbeschränkt lang leben.
    Das mag sogar mit 1000 Mrd Menschen funktionieren, eben mittels ca. 3 km hohen starcatchern, die jeweils bis zu 200 T Menschen high tech Habitate bieten, womit man die Erde mobil durchwohnen kann.
    Strombetrieben SZbasierte Bioreaktoren können dort edles Essen beliebig generieren lassen.
    Mit goldenen Anbieternetzen spricht dann sowieso alles gegen hohe Geburtenraten, weil high tech Alterssicherung ist.
    Entfällt das Altern, wird sich Nachwuchslosigkeit durchsetzen können, weil das Bewußtsein entsteht, weitere Menschen erübrigen zu können, da man - sich selbst laufend wandelnd - unbegrenzt leben kann.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  10. #50
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Überbevölkerung

    Zitat Zitat von marc Beitrag anzeigen
    In Sambia, wo es praktisch keine Muslime gibt, werden gegenwärtig durchschnittlich 5,9 Kinder je Frau geboren .
    Da gibts zwar keine Muslime, dafür aber jede Menge Neger
    Nach meinung derjenigen die allein im Islam die Quelle allen Übels sehen können wir die aber alle hier problemlos nach Europa holen damit die uns mit ihren christlichen Werten bereichern.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland stirbt
    Von Jermak im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.06.2019, 22:08
  2. Sensationelle Erkenntnis: Klimawandel durch Überbevölkerung
    Von Pescatore im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 08:43
  3. Bevölkerungszuwachs - Überbevölkerung
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 09:23
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 01:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 32

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben