+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 159

Thema: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    4.118

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von Michael Kohlhas Beitrag anzeigen
    Der Klimawahn ist eine Religion.
    Und in Religionen war Gott schon immer für die eine oder andere Naturkatastrophe verantwortlich.

    Die meisten Menschen sind naturwissenschaftlich ungebildet, glauben aber unkritisch jeden pseudowissenschaftlichen Mist.
    Das wird von skrupellosen Geschäftemachern und Polititgurus, schon seit Ewigkeiten ausgenutzt, um ihre Ziele zu erreichen.
    Das Thema ist etwas komplexer, oder?

    Die meisten Menschen suchen immer genau EINE Ursache für eine Wirkung. Und wenn es mehrere gibt, dann setzt das Gehirn aus. Es geht nicht um die Frage, ob Menschen gemacht oder nicht, sondern nur darum, wie groß der Anteil des menschlichen Einflusses auf die Erdgestaltung im Verhältnis zu natürlichen Einflüssen ist.

    Eingefangen werden aktuell die Dummen durch jene Gruppen, die weiterhin ungehindert fossile Energieträger verschwenden wollen; ohne Rücksicht auf die Ressourcen für unsere Nachfahren. Denn aus Öl kann man viel schönere Dinge machen, als es nur thermisch zu verwerten. Aber die Diskussion darum wird an so vielen Stellen dieses Forums betrieben, bleiben wir hier doch auf der Möglichkeit von Erdbeben und Vulkanausbrüchen durch Gletscherveränderung.

    MfG Q.

  2. #12
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    ich vermute stark, dass ein Klimawandel schuld am Klimawandel ist!

  3. #13
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    ich vermute stark, dass ein Klimawandel schuld am Klimawandel ist!
    Es könnte aber auch daran liegen, daß sich das Klima ändert.

  4. #14
    The box. You opened it. Benutzerbild von Schaschlik
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.772

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    ich vermute stark, dass ein Klimawandel schuld am Klimawandel ist!
    Dieses Schwein! Man sollte die Todesstrafe wieder einführen germane

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    4.118

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    ich vermute stark, dass ein Klimawandel schuld am Klimawandel ist!
    Ich muss mich korrigieren. Manche Menchen suchen nicht einmal eine Ursache....Aber keine Sorgen, beten hilft immer, garantiert!

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.996

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Völliger Quatsch. :hihi:

    Denk mal nach, was Du da geschrieben hast ?(
    Als Klimagläubige schreibt die Q. zwar meistens im Bereich der Grenzwissenschaften oder Esoterik, mit der Hebung Norddeutschlands seit dem Ende der Eiszeit hat sie aber recht. Und diese Hebungsvorgänge dauern derzeit noch an. Das ist ein unbestreitbarer Fakt.

    Ob das Abschmelzen sehr dicker Eismassen (mehrere Hundert Meter oder auch 1-3 km) Vulkanausbrüche erleichtert, will ich zumindestens nicht ausschließen. Da wir aber nur wenige Vulkane haben, die sich unter solch mächtigen Eispanzern befinden, will ich einen Einfluß auf das Klima ausschließen. Punktuelle und zeitweise Beeinflussungen des Wetters sind im Umfeld eines solchen Vulkans nicht auszuschließen. Wenn allerdings aber ein vulkan beschließt trotz eines Eispanzers auszubrechen, dann hindert ihn auch eine 3 km starke Eisdecke nicht daran. Der schmilzt sich durch das Eis, wodurch der Ausbruch weit weit gefährlicher werden wird. Zum einen wird der Ausbruch durch den Einfluß des Wasser explosiv und zum anderen können sich gigantische Wasser- und Schlammströme (Lahare) entwickeln.

    Der in diesem Zusammenhang unterschwellig behauptete Zusammenhang, daß der Klimawandel Vulkanausbrüche oder evtl. Erdbeben auslöst ist absoluter Schwachsinn. Allerdings bin ich mir bei den Vertretern unserer Qualitätsmedien nicht so sicher, was die sich aus dieser Meldung für Schreckensszenarien aus ihren Griffeln saugen werden. Wenn ich dann noch an die Berufshysteriker vom PIK & Co. denke (mit Praktikantin Q.), dann ahne ich schon Schlimmes.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    6.865

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von Querulant Beitrag anzeigen
    Ich muss mich korrigieren. Manche Menchen suchen nicht einmal eine Ursache....Aber keine Sorgen, beten hilft immer, garantiert!
    Wie wäre es mit Erdplattentektonik?

    Die Ursache für Vulkanausbrüche seit 4,5 Milliarden Jahren.

    aber das wäre zu naheliegend.

    In der heutigen Zeit MUSS es der Klimawandel sein.

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    10.749

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Als Klimagläubige schreibt die Q. zwar meistens im Bereich der Grenzwissenschaften oder Esoterik, mit der Hebung Norddeutschlands seit dem Ende der Eiszeit hat sie aber recht. Und diese Hebungsvorgänge dauern derzeit noch an. Das ist ein unbestreitbarer Fakt.

    Ob das Abschmelzen sehr dicker Eismassen (mehrere Hundert Meter oder auch 1-3 km) Vulkanausbrüche erleichtert, will ich zumindestens nicht ausschließen. Da wir aber nur wenige Vulkane haben, die sich unter solch mächtigen Eispanzern befinden, will ich einen Einfluß auf das Klima ausschließen. Punktuelle und zeitweise Beeinflussungen des Wetters sind im Umfeld eines solchen Vulkans nicht auszuschließen. Wenn allerdings aber ein vulkan beschließt trotz eines Eispanzers auszubrechen, dann hindert ihn auch eine 3 km starke Eisdecke nicht daran. Der schmilzt sich durch das Eis, wodurch der Ausbruch weit weit gefährlicher werden wird. Zum einen wird der Ausbruch durch den Einfluß des Wasser explosiv und zum anderen können sich gigantische Wasser- und Schlammströme (Lahare) entwickeln.

    Der in diesem Zusammenhang unterschwellig behauptete Zusammenhang, daß der Klimawandel Vulkanausbrüche oder evtl. Erdbeben auslöst ist absoluter Schwachsinn. Allerdings bin ich mir bei den Vertretern unserer Qualitätsmedien nicht so sicher, was die sich aus dieser Meldung für Schreckensszenarien aus ihren Griffeln saugen werden. Wenn ich dann noch an die Berufshysteriker vom PIK & Co. denke (mit Praktikantin Q.), dann ahne ich schon Schlimmes.
    deine ahnung ist realistisch.

    .


  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    4.118

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Als Klimagläubige ....
    Natürlich glaube ich ans Klima. Ich erlebe es täglich. Da ist etwas materielles, ganz sicher! Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchte kann ich messen, das ist keine Esotherik! Trauen Sie Ihren Sinnen!

    Wer abstreitet, dass die massiven Veränderungen der Erde durch den Menschen ohne jeden Einfluß auf die Umwelt bleiben, muss sehr ignorant sein. Welche Änderungen welchen Einfluß haben, wird aktuell untersucht und es deuten sich, naturwissenschaftlich erklärbar, eindeutige Trends ab. Natürlich ist davon nichts zu 100% beweisbar, aber das ist es selten. Und beim Klima überlagert sich so viel, das niemals ein Kriterium isoliert vermessen werden kann.

    Wir können sehr wenig der Natur exakt beschrieben und trotzdem relativ genaue Vorhersagen treffen. Z.B. kennen wir nicht die Ursache der Gravitation, noch ist die Gravitationskonstante hinreichend genau vermessen und ebenso ist offen, ob diese überhaupt konstant ist. Trotzdem kommen Raketen ziemlich genau da an, wo sie ankommen sollen. Alles nur Gravitationsgläubige, oder? :hihi:

    MfG Q.

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    10.749

    Standard AW: Lacher des Monats: Klimawandel Schuld am Vulkanausbruch!

    Zitat Zitat von Akra Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit Erdplattentektonik?

    Die Ursache für Vulkanausbrüche seit 4,5 Milliarden Jahren.

    aber das wäre zu naheliegend.

    In der heutigen Zeit MUSS es der Klimawandel sein.
    erdplattentektonik ist nicht verblödungskonform.
    bald wird auch von diesen hirnverbrannten das aufstampfen mit den füßen verboten.

    .


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aufreizend gekleidete Frauen sind schuld am isländischen Vulkanausbruch.
    Von Felixhenn im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 09:45
  2. Argumente der Klimawandel-Leugner / Klimawandel oder Klimaschwindel?
    Von Wolfram im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 11:15
  3. Klimawandel-der Mensch ist schuld?No!
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 09:37
  4. Menschen schuld am Klimawandel-ich bin jetzt doch überzeugt
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 09:01
  5. Schweden: Klimawandel schuld an muslimischen Massenvergewaltigungen?
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 00:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 12

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben