+ Auf Thema antworten
Seite 50 von 50 ErsteErste ... 40 46 47 48 49 50
Zeige Ergebnis 491 bis 498 von 498

Thema: Steuererhöung unvermeidbar

  1. #491
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.369

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Was soll das Gequake. Was du machtgeil nennst, ist das legitime Recht, mit demokratischen Mehrheiten an der Macht zu bleiben oder an die Macht zu kommen. In diesem Sinne ist jede Partei und jeder Politiker machtgeil.
    Ohnehin dürfte es zur Zeit wenig Spass machen, Politik zu betreiben. Egal was ein Politiker wegen der Krise tut, er wird zerrissen.
    Dieses Land zu regieren, war schon einmal leichter. Schäuble hat heute erneut betont, dass es keine neue Steuern geben wird. Man werde allenfalls Steuerprivilegien reduzieren, der halbe Mwst.-satz auf Hundefutter und Blumen zum Beispiel.
    Macht ist das A und O in diesem Leben. Natürlich sind die meisten machtgeil.
    Ich finde das überhaupt nicht legitim, mit allen Mitteln an der Macht bleiben zu wollen und sich irgendwie bis zur nächsten Wahl durchzuhangeln; schließlich haben die einen Eid geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Das ist aber bei diesen Politikern nicht zu erkennen. Das Gegenteil ist der Fall.

    Für mich ist die CDU unwählbar geworden; SPD, Grüne, Linke, sowieso; FDP kam mir noch ziemlich vernünftig vor, bis dieser unsägliche Westerwelle unser Außenminister wurde.
    Ich werde nur noch wirklich rechte Parteien wählen; da kann man 100% sicher sein, daß es denen nicht um sicher Pöstchen, Posten und Ansehen geht sondern um die Sache; im Gegenteil, sie riskieren Ansehensverlust, Freundeverlust, Arbeitsplatzverlust und weiterhin mehr viel Verdruß und Unannehmlichkeiten im Leben.

    Laurin
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  2. #492
    Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    z.Zt. in Kanada
    Beiträge
    5.087

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von Senator74 Beitrag anzeigen
    Abwarten und Tee trinken...


    guter Tipp :]

  3. #493
    Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    z.Zt. in Kanada
    Beiträge
    5.087

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Der Inlandskonsum hat nicht die Ausmasse, um preistreibend zu wirken. Sein Niveau ist geradeso erträglich. Eine Inflationsgefahr sehe ich derzeit nicht, eher das Gegenteil.
    Na das hört sich doch mal gut an ...

  4. #494
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.254

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von Senator74 Beitrag anzeigen
    Wollen das die Politiker auch??
    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    möglich ist alles......schließlich leben wir in absurdistan.......allein der glaube fehlt mir.
    Organisierter Wille ist Macht. Dann haben die Politiker nichts mehr zu wollen!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  5. #495
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von Laotse Beitrag anzeigen
    Na das hört sich doch mal gut an ...
    Inflation kann nur entstehen, wen die Bürger mehr Geld für Konsum in der Tasche haben. Woher sollte das kommen ? Spürbare Lohnerhöhungen wird es nicht geben.
    Die Hyperinflation im 20. Jahrhndert hatte eine ihrer Ursachen darin, dass Löhne und Renten an die Inflationsrate gekoppelt waren und sich dadurch gegenseitig aufschaukelten. Dazu kam ein nach aussen hin abgeschotteter Inlandsmarkt, der jeden Preisdruck durch Importe unmöglich machte.
    Einfach logisch denken.

  6. #496
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Macht ist das A und O in diesem Leben. Natürlich sind die meisten machtgeil.
    Ich finde das überhaupt nicht legitim, mit allen Mitteln an der Macht bleiben zu wollen und sich irgendwie bis zur nächsten Wahl durchzuhangeln; schließlich haben die einen Eid geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Das ist aber bei diesen Politikern nicht zu erkennen. Das Gegenteil ist der Fall.

    Für mich ist die CDU unwählbar geworden; SPD, Grüne, Linke, sowieso; FDP kam mir noch ziemlich vernünftig vor, bis dieser unsägliche Westerwelle unser Außenminister wurde.
    Ich werde nur noch wirklich rechte Parteien wählen; da kann man 100% sicher sein, daß es denen nicht um sicher Pöstchen, Posten und Ansehen geht sondern um die Sache; im Gegenteil, sie riskieren Ansehensverlust, Freundeverlust, Arbeitsplatzverlust und weiterhin mehr viel Verdruß und Unannehmlichkeiten im Leben.

    Laurin
    Die Regeirung wurde für vier Jahre gewählt, ist also legal an der Macht. Wir können es natürlich so machen wie die Italiener früher, jedes Jahr eine neue Regierung. Besser wird dadurch sicher nichts.

  7. #497
    Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    z.Zt. in Kanada
    Beiträge
    5.087

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Ich werde nur noch wirklich rechte Parteien wählen; da kann man 100% sicher sein, daß es denen nicht um sicher Pöstchen, Posten und Ansehen geht sondern um die Sache; im Gegenteil, sie riskieren Ansehensverlust, Freundeverlust, Arbeitsplatzverlust und weiterhin mehr viel Verdruß und Unannehmlichkeiten im Leben.

    Laurin



    und danach gleich:




  8. #498
    Mitglied Benutzerbild von anatoliaxxx
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    383

    Standard AW: Steuererhöung unvermeidbar

    Es waren doch die Politiker die in ihrer Raffgier den Finanzmarkt dereguliert haben. Jetzt haben wir den Salat und sollen bluten. G20 Gipfel ist ein Witz, die werden sich NIE einig werden! Wieso sollte man den Euro retten, ab in die Tonne damit, zurück zu ALLEN alten Währungen. Sollen die Banken doch Milliarden verlieren, die haben doch einen Großteil Schuld! Europa zu retten ist völlig überflüssig, wenn die anderen Staaten nicht mitziehen wollen. Sollen die doch sehen wie sie damit fertig werden

    Der Türke vom Bosporus

    To Be A Turk---->> http://www.youtube.com/watch?v=HURujNdhUls

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist die Globalisierung unvermeidbar?
    Von NimmerSatt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 21:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben