Umfrageergebnis anzeigen: Sollen Spekulationsgeschäfte an den Finanzmärkten besteuert werden ?

Teilnehmer
21. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja ! Mit einer Finanztransaktionssteuer.

    3 14,29%
  • Ja ! Mit einer Finanzaktivitätssteuer.

    1 4,76%
  • Ja ! Mit einer Finanztransaktions- und Finanzaktivitätssteuer zugleich.

    6 28,57%
  • Nein ! Spekulationsgeschäfte sollen nicht zusätzlich besteuert werden.

    11 52,38%
+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: Finanztransaktionssteuer und Finanzaktivitätssteuer für Spekualtionsgeschäfte !

  1. #41
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.098

    Standard AW: Finanztransaktionssteuer und Finanzaktivitätssteuer für Spekualtionsgeschäfte !

    elas beschäftigt sich ja angeblich mit Optionsscheinen. Hätte er bspw. einmal die Bedingungen der Dt. Börse AG für das Marktsegement "Scoach" gelesen wüßte er, daß dort die Arbitrage ausgeschlossen ist, erstens, weil die Dt. Börse AG dort Leerverkäufe verboten hat und zweitens, weil die Emittenten ihre Optionsscheine so schief konstruieren daß es ungemein schwierig ist, sie mit den standardisierten Termingeschäften an der Eurex nachzubilden.

    Daher zahlt elas dort (oder an der Euwax) besonders große Puffpreise, aktuelles Beispiel:

    Für einen Call auf die Deutsche Bank Basis 45 Laufzeit August wird ihm auf Scoach von der Citibank 5,60 Euro (Volatilität 53) abgeknöpft während er an der Eurex 5,10 (Volatilität 51) zahlen müßte. Könnte man der Citibank den Mist zu ihrem Ankaufskurs "leer" verkaufen, würde sich der Preis innerhalb einer Sekunde angleichen. Aber so kauft elas lieber freiwillig 50 Cent oder fast 10% heiße Luft.
    Geändert von cajadeahorros (25.05.2010 um 12:13 Uhr)
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  2. #42
    mitGlied Benutzerbild von elas
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    28.699

    Standard AW: Finanztransaktionssteuer und Finanzaktivitätssteuer für Spekualtionsgeschäfte !

    Zitat Zitat von Akra Beitrag anzeigen
    Deswegen schrieb ich "simples Beispiel". Bei Cent Beträgen hätte die Mehrheit den Sinn nicht verstanden.



    Stimmt.

    Genau aus diesem Grund ist es auch lächerlich wenn ein Steinmeier (?) meint diese Steuer würde 20 Milliarden im Jahr einbringen.

    Für den Privatanleger ist diese Steuer Pipifax und die großen verlagern ihr Handel innerhalb von Stunden ins Ausland.

    Welchen exakten Sinn hat jetzt genau die Steuer wenn am Ende nur Pipifax eingenommen wird aber dafür die Steuerverluste der Großen bei der Kapitalertragssteuer gegenrechnet werden müssen?
    Da sollen sich mal Steuerfachleute den Kopf zerbrechen wie man die Banken zur Kasse bringt!
    Unsere fälschlich so genannte „Zivilisation“ beruht in Wirklichkeit auf Zwangsarbeit und Sklaverei, Zuhälterei und Prostitution, Organisierter Kriminalität und Kannibalismus.
    Prof. Dr. Jack D. Forbes

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben