+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 110

Thema: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

  1. #21
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Es ist eine Illusion, weil eben auch die Menschen verschieden sind.

    Die Sozialisten ignorieren das natürlich, da ist ja sowieso der Einheitsmensch das Ziel.
    Einheitsmensch ?...was die Sozen wollen, ist wohl eher der naive und unkritische Einheitsdepp !? :rolleyes:
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #22
    Linksnational Benutzerbild von Pirx
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    834

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Chancengleichheit ist das, was wir nicht haben. In Deutschland hat ein eher holzköpfiges Zahnarztkind immer noch eine bessere Chance, Gymnasium und Uni zu durchlaufen als ein hochbegabtes Arbeiterkind.
    "Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation." Ernst Thälmann

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von Pirx Beitrag anzeigen
    Chancengleichheit ist das, was wir nicht haben. In Deutschland hat ein eher holzköpfiges Zahnarztkind immer noch eine bessere Chance, Gymnasium und Uni zu durchlaufen als ein hochbegabtes Arbeiterkind.
    Beweis?

  4. #24
    Linksnational Benutzerbild von Pirx
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    834

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    "Bei guten Durchschnitt (bis 2,3) folgt für 94% der Oberschichtkinder der Besuch des Gymnasiums, ebenso für 69% der Mittelschichtkinder, aber nur für 38 Prozent der Unterschichtkinder. Noch krasser sind die Unterschiede bei mittlerem Durchschnitt (73%, 30 %, 11%). Den Empfehlungen der LehrerInnen wird ebenso schichtspezifisch entsprochen." aus: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mittelmäßige Oberschichtskinder: 73% aufs Gym
    Gute und sehr gute Arbeiterkinder: 38%
    "Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation." Ernst Thälmann

  5. #25
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Feuerfalter
    Registriert seit
    21.09.2007
    Ort
    Bei Steinmaiers und Münteferings
    Beiträge
    975

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Wir haben 16 verschiedene Schulysteme. Das sagt eigentlich alles über unsere chancengleichheit aus.

  6. #26
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    ein durchschnitt lässt sich trotzdem bilden und das wird auch ständig gemacht.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  7. #27
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von Pirx Beitrag anzeigen
    "Bei guten Durchschnitt (bis 2,3) folgt für 94% der Oberschichtkinder der Besuch des Gymnasiums, ebenso für 69% der Mittelschichtkinder, aber nur für 38 Prozent der Unterschichtkinder. Noch krasser sind die Unterschiede bei mittlerem Durchschnitt (73%, 30 %, 11%). Den Empfehlungen der LehrerInnen wird ebenso schichtspezifisch entsprochen." aus: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mittelmäßige Oberschichtskinder: 73% aufs Gym
    Gute und sehr gute Arbeiterkinder: 38%
    Sorry, aber:
    1. kein Impressum, der Autor steht offenbaricht hinter seiner tendenziellen "Analyse"
    2. keine Quellenangaben, woher die Prozentangaben stammen.
    Daher keine DIskussionsgrundlage.

    FOlgendes aber: aus eigener Erfahrung weiß ih, das Lehrer nicht nur die Kinder be Empfehlungen im Visier haben, sondern auch deren Umfeld. Wenn ein Kind intelligent ist, aber die ELtern überhaupt nicht inter ihm stehen, wird es deutlich seltener eine Gymnasialempfehlung bekommen als ein Kind, welches vielleicht nicht so gut in der Schule ist, bei dem aber die Eltern helfen und es motivieren.
    Und Eltern, die sich um ihre Kindekümmern, sind meist besserverdienend und keine Quartalssäufer bzw. moslemische Einwanderer.
    Du siehst auch WENN deine genannten Zahlen stimmen sollten, gibt es eine vernünftige Erklärung dafür.

    Und Chancengichheit haben wir in D: die Chance, auch nach der SChule eine Qualifikation, Lehre, Weiterbildung ec. zu machen stehen JEDEM offen - DER WILL!
    Und das ist das Kriterium!
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  8. #28
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von Feuerfalter Beitrag anzeigen
    Wir haben 16 verschiedene Schulysteme. Das sagt eigentlich alles über unsere chancengleichheit aus.
    Wie denn das?
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  9. #29
    Bolschewist Benutzerbild von Marx
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.808

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von Zaphod Beeblebrox Beitrag anzeigen
    Und Chancengichheit haben wir in D: die Chance, auch nach der SChule eine Qualifikation, Lehre, Weiterbildung ec. zu machen stehen JEDEM offen - DER WILL!
    Und das ist das Kriterium!
    Das ist nicht so, denn in dieser Gesellschaft ist alleine der Geldbeutel ausschlaggebend für die Bildung. Die Schule kann und will nicht, und wer von den schlechter verdienenden kann es sich leisten für sein Kind Nachhilfe zu bezahlen.
    Das Problem liegt an der Gesellschaft die es gar nicht will das es nach den Fähigkeiten geht, es geht hier nur darum, das nach Möglichkeit kein "fremdes" Blut die Kapitalklasse "verseucht".

  10. #30
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Was ist eigentlich Chancengleichheit?

    Zitat Zitat von Marx Beitrag anzeigen
    Das ist nicht so, denn in dieser Gesellschaft ist alleine der Geldbeutel ausschlaggebend für die Bildung. Die Schule kann und will nicht, und wer von den schlechter verdienenden kann es sich leisten für sein Kind Nachhilfe zu bezahlen.
    Das Problem liegt an der Gesellschaft die es gar nicht will das es nach den Fähigkeiten geht, es geht hier nur darum, das nach Möglichkeit kein "fremdes" Blut die Kapitalklasse "verseucht".
    Oh jesses...
    in unserer Geselschaft können auch Arbeiterkinder ihr Abi machen- meine beiden Brüder haben eines, z.B. Kinder gut verdienender Eltern sind aus den von mir genannten Gründen überproportional an Gymnasien verteten - warum auch nicht?
    Nachhilfe zahen - als ob es daran liegen würde... und die paar Kröten, die Nachhilfe kostet, kann sich auch eine Arbeiterfamilie leisten.
    Das mit dem fremden Blut: zeige mir doch Belege für die "Kapitalklasse", die kein fremdes Blut haben will!

    NOchmal: hier in D hat JEDER seine Chance, auch nach der Schule kann man weitermachen, wenn man will.
    In meinem Lehrjahr (8 Lehrlinge) haben sich 7 weiterqualifiziert zum Ing, Meister oder Techniker. Jedem steht jede Tür offen, nur durchgehen muss man selber.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist eigentlich mit der DVU?
    Von D-Moll im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 11:34
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 12:53
  3. »Chancengleichheit« à la Rotgrün
    Von Scotty im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 21:02
  4. Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit
    Von John Donne im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 17:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben