+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

  1. #1
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Derzeit gibt es 4 Bieter für die insolvente Karstadt-Gruppe, darunter der deutsche Metro-Konzern, sowie 3 internationale Finanzheuschrecken.
    Die Gewerkschaft verdi hat sich jedoch offenbar bereits in Geheimverhandlungen auf Goldman Sachs festgelegt:

    "Geheimverhandlungen mit der Gewerkschaft

    Die Zeitung berichtet unter Berufung auf Verhandlungskreise, Highstreet wolle im Lauf der Woche dem Karstadt-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg ein Angebot machen. Laut "BamS" gehen die Amerikaner als Favorit in die Schlussrunde. In Geheimverhandlungen habe sich das Konsortium bereits mit der Gewerkschaft Ver.di auf die Details einer Übernahme geeinigt."


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Gewerkschaften als Handlanger der Wallstreet-Verbrecher.
    Entweder flossen da reichlich Schmiergelder oder der Haß der Gewerkschafts-Fuzzies auf Deutschland ist noch größer als bisher gedacht.
    Hoffentlich sind die Karstadt-Mitarbeiter wenigstens schlau genug sofort bei verdi auszutreten.

  2. #2
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Deutsche Gewerkschaften als Handlanger der Wallstreet-Verbrecher.
    Entweder flossen da reichlich Schmiergelder oder der Haß der Gewerkschafts-Fuzzies auf Deutschland ist noch größer als bisher gedacht.
    Hoffentlich sind die Karstadt-Mitarbeiter wenigstens schlau genug sofort bei verdi auszutreten.
    Je härter sie gefickt werden, desto schneller erkennen sie die Realität.


    Es würde schon genügen, wenn sie mal den Rolling Stone lesen würden...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Gewerkschaften sind kriminelle Vereinigungen, die von der grundrechtswidrigen Arbeitsgesetzgebung zuhälterisch geiselnehmend schmarotzen.
    Der ArbeitsgesetzDreck muß weg, womit auch diesem Übel der NährSumpf trocken gelegt ist.
    Fremdes Eigentum verpflichtet zudem, es nicht anzutasten.
    Das ist rechtsräumlich umfassend zu garantieren.
    Anbieterprofit bedingt Netzwerkeffizienz.
    Dazu ist der Rechtsraum da.
    Das Regime verweigert eine freiheitlich marktwirtschaftliche Leistungsgesellschaft per Sozialstaat "zumutbarkeitsrechtlich".
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Mr Capone-E
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    4.681

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Gewerkschaften müssen zerschlagen werden.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Gewerkschaften bilden doch schon lange mit den Arbeitgebern wodurch der Arbeitnehmer der Leidtragende ist.

    Ganz schlimm ist das im öffentlichen Dienst wo die Gewerkschaften ein Interessenkonglomerat aus Parteien, Hierarchieebenen und verschiedenen Ämtern sind.

    Da will die SPD-Seilschaft eines ihrer Mitglieder für die Leitung des Jugendamtes, was aber nur durchsetzbar ist, wenn die CDU das Bauamt bekommt.

    Da wird eine Grünenschranze, die absolut inkeompetent ist, aber ein großes Maul befördert, damit sie Ruhe gibt während der normale Beamte, der jeden Tag loyal und diszipliniert seinen Dienst versieht hinten runter fällt.

    Schön ist das nicht.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.275

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Mr Capone-E Beitrag anzeigen
    Gewerkschaften müssen zerschlagen werden.
    Das ist nicht erforderlich. Wie Du siehst, erledigen sie das durch solche Dummheiten selbst.

    Aber es ist klar, vor der METRO haben sie Schiß. Da müßten die Angestellten ja profitabel arbeiten. Die Amis versprechen, Kapital einzuschießen. Da leuchtet des Gezwergschafters Auge.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Deutsche Gewerkschaften als Handlanger der Wallstreet-Verbrecher. Entweder flossen da reichlich Schmiergelder oder der Haß der Gewerkschafts-Fuzzies auf Deutschland ist noch größer als bisher gedacht.
    Auch hier hilft ein Blick ins Buch der Geschichte weiter. Wer ein wenig die Ereignisse der Nachkriegs-BRD im Hinterkopf hat, wird von dieser Entwicklung nicht überrascht sein.

    Andreas von Bülow (SPD, Minister im Kabinett Helmut Schmidt) schreibt, der erste DGB-Vorsitzende sei von Washington bestimmt worden. Den Namen des Betreffenden habe man Adenauer während seines USA-Besuchs mitgeteilt, der diesen wiederum an die Gewerkschaft weitergegeben habe.

    Oder, noch einfacher, BRD = DDR. Wo in der DDR die Politik bis ins Kleinste von der UdSSR bestimmt wurde, machen es in der BRD die USA.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.275

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Auch hier hilft ein Blick ins Buch der Geschichte weiter. Wer ein wenig die Ereignisse der Nachkriegs-BRD im Hinterkopf hat, wird von dieser Entwicklung nicht überrascht sein.

    Andreas von Bülow (SPD, Minister im Kabinett Helmut Schmidt) schreibt, der erste DGB-Vorsitzende sei von Washington bestimmt worden. Den Namen des Betreffenden habe man Adenauer während seines USA-Besuchs mitgeteilt, der diesen wiederum an die Gewerkschaft weitergegeben habe.

    Oder, noch einfacher, BRD = DDR. Wo in der DDR die Politik bis ins Kleinste von der UdSSR bestimmt wurde, machen es in der BRD die USA.
    Nicht anzunehmen daß sie das heute noch tun. Sonst kennte nimend mehr den Namen Sommer.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #9
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Das ist nicht erforderlich. Wie Du siehst, erledigen sie das durch solche Dummheiten selbst.

    Aber es ist klar, vor der METRO haben sie Schiß. Da müßten die Angestellten ja profitabel arbeiten. Die Amis versprechen, Kapital einzuschießen. Da leuchtet des Gezwergschafters Auge.
    Vermutlich haben die schon Kapital eingeschossen - bei den Gewerkschaftsfunktionären.

  10. #10
    guter Jahrgang
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    6.224

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Die Gewerkschaften sind doch längst Teil der kapitalistischen Politk geworden. Immer mehr Mitglieder merken das udn gehen doch auch laufen.
    Von wegen Anwalt der kleinen Leute, der Arbeitnehmer, das war einmal, das it ganz lange her.
    Wir sheen doch, wie Geerkschaften in anderen Ländren sind, da ist man ganz schnell auf er Straße, wenn die Regierung Murks macht.
    Unsere Gewerkschaften verhandeln auch mit Feinden, wenn für die Oberen ein Pöstchen dabei rausspringt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. zog Obamaha die Wallstreet Fäden
    Von Sterntaler im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 03:13
  2. Wallstreet zeitweise um 9% abgekackt!
    Von Geronimo im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 06:21
  3. Die Wallstreet wieder mal...
    Von Bettmaen im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 04:12
  4. FBI mischt Wallstreet auf
    Von Esreicht! im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 20:49
  5. Google und der CIA paktieren?!?!?!
    Von sunbeam im Forum Medien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 10:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben