+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

  1. #21
    Hüter der Nacht Benutzerbild von henriof9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    im ehem. amerikanischen Sektor von Berlin
    Beiträge
    22.231

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von elas Beitrag anzeigen
    Dann wäre es keine Heuschrecke.
    Heuschrecken fressen alles kahl und ziehen dann weiter.

    Und das wird Goldman&Fucks auch tun.

    Lasst Karstadt sterben...das kommt billiger als es diesen Finanzhaien zu überlassen.
    Der Umsatz und die Mitarbeiter gehen automatisch woanders hin......zur hoffentlich besseren Konkurrenz.
    Hast Du Dir mal das durchschnittliche Alter der Karstadt- Mitarbeiter angesehen ?
    Dann wüßtest Du, daß die meisten von denen nirgendwo hin ziehen- höchstens in die Arbeitslosigkleit mit anschließendem Hartz IV.

    Und von welcher Konkurenz reden wir denn hier ?
    Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren;
    sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.


    Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
    Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.


  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Anbieterprofit bedingt Netzwerkeffizienz.
    Dazu muß der "Arbeitnehmer"Irrsinn aus dem Rechtsraum entsorgt werden, der ja erst auf diesem Mist das Gras für Heuschrecken wachsen läßt.
    Arbeiten ist anbieten.
    Wie oft muß man das noch schreiben?
    Anbieter sind keine SpekuObjekte, sondern per Erwerbsphase kaufkraftmaximierte Nachfrager.
    Auch das ist mit Brett vorm Kopf nicht zugänglich.
    Doch es ist freie Marktwirtschaft einer Leistungsgesellschaft.
    Sie ist politisch nicht gewollt und sozialstaatlich unterbunden.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  3. #23
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Zitat Zitat von Zaphod Beeblebrox Beitrag anzeigen
    Und es ist doch besser, einen Teil von Karstadt mit einer "Heuschrecke" zu retten als alles den Bach runtergehen zu lassen.
    Du glaubst doch wohl selber nicht daß die Heuschrecke Karstadt "retten" wird?
    Die saugen das letzte bißchen Substanz raus was noch da ist und dann werden die Reste zerschlagen , Ende im Gelände. Genauso war es bei Hertie übrigens auch.
    Im Übrigen gibt es mit der Metro einen seriösen deutschen Bieter.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: BRD-Gewerkschaften paktieren mit Wallstreet-Heuschrecken

    Kein Gesetz darf "Heuschrecken" SpekuObjekte deklarieren.
    Der ArbeitsgesetzDreck muß weg.
    Wer HeuschreckenFutter sein will, hat das gefälligst aus freien Stücken zu tun - dann bitte aber keinen Nachwuchs haben, niemandem so ein verbonsaites KostenfaktorMilieu zumuten.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Erlass der Gewerbesteuer

    Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Für die 25.000 Beschäftigten der Warenhauskette Karstadt gibt es neue Hoffnung: Offenbar ist die Stadt Köln bereit, dem Konzern die Gewerbesteuer zu erlassen. Einen entsprechenden Zeitungsbericht bestätigte inzwischen der Kölner Stadtkämmerer Norbert Walter- Borjans: "Eine Lösung für Karstadt wird an Köln nicht scheitern." Damit kann auch der Insolvenzplan für Karstadt in Kraft treten.

    […]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Damit dürfte Karstadt vorerst gerettet sein. Die Frage ist jetzt nur: Hat das Bestand? Oder sind da wieder nur Abzocker am Werk?
    В кремле дела, у нас делишки.
    Una cosa es la amistad y otra cosa es el negocio.
    L'Etat, c'est moi!

  6. #26
    Hineinschauer Benutzerbild von martin54
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    ein Ort in der Pfalz und Gympie/QLD
    Beiträge
    2.665

    Standard AW: Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Zitat Zitat von alta velocidad Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Damit dürfte Karstadt vorerst gerettet sein. Die Frage ist jetzt nur: Hat das Bestand? Oder sind da wieder nur Abzocker am Werk?

    Die Frage muß lauten: kommen die wirtschaftlich und politisch Verantwortlichen auf die Idee, dafür zu sorgen, daß - Stichwort Mindestlohn u.ä. - wieder mehr Menschen in die Lage versetzt werden, bei Karstadt einzukaufen ?

    Bei der aktuellen politischen Konstellation dürfte sich das allerdings erübrigt haben.

  7. #27
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Gibt es eigentlich noch Gesetze,oder wird jetzt nach Nasenkrümmung entschieden, wer Steuern zahlt,und wer nicht? Je mehr man auf den Konto hat, desto weniger zahlt man, auch wenn diesen Goldman Sachs Nasen dies von anderen Ländern in den Anus geschoben bekamen.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  8. #28
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Zitat Zitat von alta velocidad Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Damit dürfte Karstadt vorerst gerettet sein. Die Frage ist jetzt nur: Hat das Bestand? Oder sind da wieder nur Abzocker am Werk?
    die Frage müsste lauten, wie nennt man diesen Deal.......Betrug, Insolvenzverschleppung, Steuerhinterziehung, Amtsmissbrauch, Vetternwirtschaft oder wie?

  9. #29
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Zufällig gehören denen auch die Häuser, ein Schelm wer schlechtes dabei denkt.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Köln entscheidet zugunsten Karstadts

    Die Manager kassieren wie immer ab und die "dummen" Arbeitnehmer und Steuerzahler dürfen löhnen. Ob es alles überhaupt reicht um Karstadt zu retten, werden wir noch sehen.
    Geändert von JensVandeBeek (24.05.2010 um 19:14 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. zog Obamaha die Wallstreet Fäden
    Von Sterntaler im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 03:13
  2. Wallstreet zeitweise um 9% abgekackt!
    Von Geronimo im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 06:21
  3. Die Wallstreet wieder mal...
    Von Bettmaen im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 04:12
  4. FBI mischt Wallstreet auf
    Von Esreicht! im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 20:49
  5. Google und der CIA paktieren?!?!?!
    Von sunbeam im Forum Medien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 10:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben