Umfrageergebnis anzeigen: Beinflusst Euch der Mond ?

Teilnehmer
29. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja ! der Mond hat Einfluss auf mich !

    14 48,28%
  • Nein ! der Mond hat keinen Einfluss auf mich !

    7 24,14%
  • Ich kann nicht sicher sagen ob ein Einfluss da ist !

    5 17,24%
  • Ich kann nicht sicher sagen ob ein Einfluss nicht da ist !

    3 10,34%
+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 75

Thema: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

  1. #41
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    ohne Mond gäbe es übrigens auch keine Mondhexe.
    was habt Ihr überhaupt mit der angstellt?

    sie fehlt mir.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  2. #42
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Aber nur kurz. Geht ziemlich schnell da.
    Nun ja, eine ca. sechsstündige wässrige Apnoe gehört meines Erachtens zu den größeren Schlafstörungen.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  3. #43
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    962

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Zitat Zitat von Mr Capone-E Beitrag anzeigen
    Also bei Vollmond schlafe ich schlecht!
    Hast du mal versucht, die Läden dicht zu machen? Es gibt nun mal viele Leute, die bei Licht nicht so gut schlafen können, und das Licht des Vollmondes ist ziemlich hell. Außerdem steht der Vollmond während der ganzen Nacht am Himmel.

    Sollte eine wirkungsvolle Verdunklung nichts nützen, schaff dir in Zukunft nur noch Kalender ohne Angabe der Mondphasen an. Denn die "Mondsüchtigkeit" wird in früher Kindheit geprägt. Später reagiert man dann auf Vollmond, wenn man im Kalender sieht, dass Vollmond ist.

  4. #44
    Undress your mind Benutzerbild von Wolf
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    4.634

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Wie realistisch?
    It´s all a matter of opinion

  5. #45
    Selbstdenker Benutzerbild von Widder58
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35.109

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    wir könnten ja mal durchspielen, was wäre wenn ..............es den Mond gar nicht gäbe? Wie würde es uns dann gehen, würden wir überhaupt gehen?
    Nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen gäbe es uns nicht ohne den Mond.
    Der Mond hat in seiner Frühphase die Entwicklung der Erde entscheidend geprägt.

    Wer behauptet, der Mond habe keinen Einfluss auf uns, der beweist mal wieder, dass er auch von diesem Thema keine Ahnung hat (sorry, die Spitze mußte sein...)

    Das dürfte sich weniger auf die Mondphasen beziehen als auf dessen Schwerkraft, denn da ist der Mond ja immer, ob nun von der Sonne angestrahlt oder nicht.

    Wer Flüssigkeiten in Form von Ebbe und Flut bewegen kann, der bewegt auch Körperflüssigkeiten. Der Mensch besteht nun mal aus 65-70% aus Wasser. Hinzu kommen Faktoren wie Magnetismus u.ä.

    Die Erde ist bekanntlich unter einer Schicht von 30-50 Kilometern flüssig und mit Eisenkern. Auch hier dürfte klar sein, dass der Mond entscheidenden Anteil daran hat. Die Monde der großen Planeten werden durch die Schwerkraft regelrecht durchgeknetet - daraus resultiert beispielsweise der extreme Vulkanismus auf Io.
    Ähnlich gehts der Erde. Der Mond ist vergleichsweise zum Planeten Erde gigantisch (im Vergleich zu anderen Monden). Ohne Mond gäbe es die Plattentektonik nicht mehr, die Zusammensetzung der Atmosphäre wäre eine andere.

    Und selbstverständlich reagiert die menschliche Psyche auf Vollmond.
    Noch ne kleine Anmerkung: Jeder sollte mal bei NEUMOND, also wenn er nicht zu sehen ist (oder nur als kleine Sichel), auf einen Berg fahren (bei klarem Wetter versteht sich) , der weitgehend von Hintergrundstrahlung verschont ist und sich mal den Sternenhimmel betrachten, am besten wenn einer der Sternschnuppenfälle ist.
    90% der Foristen werden das wohl noch nicht erlebt haben. Ich kann nur sagen: Es ist gigantisch. Die Gefühle sind unbeschreiblich. dann wird man erleben, dass nicht nur der Mond, sondern das ganze Universum Einfluss auf uns haben.
    Ich finde, man sollte sich klar zwischen Ja und Nein positionieren.

  6. #46
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.410

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?



    Für den Vollmond
    Du Mond, so hell und schön,
    Dich voll und rund zu sehen,
    bedeutet für mich Sinnlichkeit,
    vertrauend auf die Ewigkeit.
    Du gibst mir Kraft und Stärke
    zu überdenken meine Werke,
    und sind sie gut durchdacht und wahr,
    so werde mir das durch dich klar.
    Ganz Frau zu sein auf dieser Erde,
    so dass ich liebe und glücklich werde,
    mit Deinem Licht und Deinem Schein,
    trägst Du die Liebe in mein Sein.

    (Elisabeth Niermeier)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #47
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.410

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #48
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.410

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #49
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    30.662

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Zitat Zitat von Widder58 Beitrag anzeigen
    Nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen gäbe es uns nicht ohne den Mond.
    Der Mond hat in seiner Frühphase die Entwicklung der Erde entscheidend geprägt.

    Wer behauptet, der Mond habe keinen Einfluss auf uns, der beweist mal wieder, dass er auch von diesem Thema keine Ahnung hat (sorry, die Spitze mußte sein...)

    Das dürfte sich weniger auf die Mondphasen beziehen als auf dessen Schwerkraft, denn da ist der Mond ja immer, ob nun von der Sonne angestrahlt oder nicht.

    Wer Flüssigkeiten in Form von Ebbe und Flut bewegen kann, der bewegt auch Körperflüssigkeiten. Der Mensch besteht nun mal aus 65-70% aus Wasser. Hinzu kommen Faktoren wie Magnetismus u.ä.

    Die Erde ist bekanntlich unter einer Schicht von 30-50 Kilometern flüssig und mit Eisenkern. Auch hier dürfte klar sein, dass der Mond entscheidenden Anteil daran hat. Die Monde der großen Planeten werden durch die Schwerkraft regelrecht durchgeknetet - daraus resultiert beispielsweise der extreme Vulkanismus auf Io.
    Ähnlich gehts der Erde. Der Mond ist vergleichsweise zum Planeten Erde gigantisch (im Vergleich zu anderen Monden). Ohne Mond gäbe es die Plattentektonik nicht mehr, die Zusammensetzung der Atmosphäre wäre eine andere.

    Und selbstverständlich reagiert die menschliche Psyche auf Vollmond.
    Noch ne kleine Anmerkung: Jeder sollte mal bei NEUMOND, also wenn er nicht zu sehen ist (oder nur als kleine Sichel), auf einen Berg fahren (bei klarem Wetter versteht sich) , der weitgehend von Hintergrundstrahlung verschont ist und sich mal den Sternenhimmel betrachten, am besten wenn einer der Sternschnuppenfälle ist.
    90% der Foristen werden das wohl noch nicht erlebt haben. Ich kann nur sagen: Es ist gigantisch. Die Gefühle sind unbeschreiblich. dann wird man erleben, dass nicht nur der Mond, sondern das ganze Universum Einfluss auf uns haben.
    Islamistenfreund und jetzt auch noch Freund von Pseudowissenschaft... Passt.
    Danny Vinyard: Ok, I believe in death, destruction, chaos, filth, and greed! (American History X)
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  10. #50
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Beeinflussung des Menschen durch den Mond ?

    Ohne Mond gäbe es keinen Käse. Sag ich jetzt mal einfach so.

    Vielleicht ist der Mensch Schuld am Vollmond! Dann muss das dringend besteuert werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Wegen 1,30 Euro durch alle Instanzen" - sollen die einfachen Menschen "blank ziehen"
    Von El Lute im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 385
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 10:34
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 16:55
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 12:27
  4. Politische Beeinflussung der BRD
    Von Leo Navis im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 16:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben