+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 79

Thema: Grundgesetz

  1. #41
    Lichtgestalt des Dunklen Benutzerbild von Alphadeutscher
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Südwestgermanien
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Original von pavement
    machiavelli muss man(so wie alle philosophen) auch aus seiner zeit heraus interpretieren: dem er einen einzigen herrscher an der spitze des staates die absolute gewalt, sah er als einzigen ausweg, um die wirren des 30jährigen krieges zu überwinden. und damit hatte er durchaus recht. dass daraus dann der absolutismus mit allen seinen auswüchsen entstand, konnte er damals nicht ahnen[gutes beispiel für so einen sachverhalt ist auch marx, der ja die su und die diversen krebsgeschwüre des kommunismus nicht ahnen konnte].
    In der modernen Betriebswirtschaft gibt es zig Parallelen zu Machiavelli und eben so viele praktische Anwendungsbeispiele für seine Theorien!
    Um die schwächeren Glieder der Gemeinschaft davor zu schützen, von unzähligen Geiern aufgefressen zu werden, war es notwendig, dass es ein Raubtier gab, das stärker als die übrigen war und das den Auftrag hatte, jene niederzuhalten. (J.S. Mill: On Liberty)

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von pavement
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.941

    Standard

    Wichtig ist nur, daß sich die Menschheit so schnell wie möglich von den Religionen trennt, denn sie sind obsolet in einer Zeit, die eigentlich von Wissenschaft und Lehre geprägt sein sollte.
    erinnert mich etwas an auguste comte.

    In der modernen Betriebswirtschaft gibt es zig Parallelen zu Machiavelli und eben so viele praktische Anwendungsbeispiele für seine Theorien!
    klar is sicher möglich, hab ja auch nicht gesagt, dass mans komplett verwerfen kann.

    drum hab ich auch vorher irgendwann geschrieben, dass machiavelli durchaus lesenswert ist, denn aus so gut wie allen philosophen kann man einiges rausziehen, was heutzutage noch richtig und anwendbar ist.
    Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester, aber keine Menschen, Herrn und Knechte, Jungen und gesetzte Leute, aber keine Menschen - ist das nicht, wie ein Schlachtfeld, wo Hände und Arme und alle Glieder zerstückelt untereinander liegen, indessen das vergoßne Lebensblut im Sande zerrinnt?

    Friedrich Hölderlin

  3. #43
    Lichtgestalt des Dunklen Benutzerbild von Alphadeutscher
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Südwestgermanien
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Juhu, wir sind uns zum ersten Mal annähernd einig!
    Um die schwächeren Glieder der Gemeinschaft davor zu schützen, von unzähligen Geiern aufgefressen zu werden, war es notwendig, dass es ein Raubtier gab, das stärker als die übrigen war und das den Auftrag hatte, jene niederzuhalten. (J.S. Mill: On Liberty)

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von pavement
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.941

    Standard

    das sollte doch gefeiert werden. und zwar damit, dass ich mich jetzt dann ins bett hau.
    Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester, aber keine Menschen, Herrn und Knechte, Jungen und gesetzte Leute, aber keine Menschen - ist das nicht, wie ein Schlachtfeld, wo Hände und Arme und alle Glieder zerstückelt untereinander liegen, indessen das vergoßne Lebensblut im Sande zerrinnt?

    Friedrich Hölderlin

  5. #45
    Lichtgestalt des Dunklen Benutzerbild von Alphadeutscher
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Südwestgermanien
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Original von pavement
    das sollte doch gefeiert werden. und zwar damit, dass ich mich jetzt dann ins bett hau.
    Vor lauter Freude schließe ich mich dem an!
    Um die schwächeren Glieder der Gemeinschaft davor zu schützen, von unzähligen Geiern aufgefressen zu werden, war es notwendig, dass es ein Raubtier gab, das stärker als die übrigen war und das den Auftrag hatte, jene niederzuhalten. (J.S. Mill: On Liberty)

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von pavement
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.941

    Standard

    oh mein gott, jetzt bin ich ja trotzdem noch wach. aber nicht mehr lang...gn8 an alle.
    Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester, aber keine Menschen, Herrn und Knechte, Jungen und gesetzte Leute, aber keine Menschen - ist das nicht, wie ein Schlachtfeld, wo Hände und Arme und alle Glieder zerstückelt untereinander liegen, indessen das vergoßne Lebensblut im Sande zerrinnt?

    Friedrich Hölderlin

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von Delbrück
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    763

    Standard

    Ja, gönn deinem Keyboard endlich ne Abkühlung!

    :O *schnarch*
    No sound. No substance. No light. No Dave.

  8. #48
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.232

    Standard

    Original von pavement
    machiavelli muss man(so wie alle philosophen) auch aus seiner zeit heraus interpretieren
    Das ist zweifellos richtig.

    Original von pavement
    Dem er einen einzigen herrscher an der spitze des staates die absolute gewalt, sah er als einzigen ausweg, um die wirren des 30jährigen krieges zu überwinden.
    Der Fürst ist meines Wissens nach von aus dem zweiten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts (ich meine mich zu erinnern, 1514 gelesen zu haben) und Machiavelli starb bereits vor 1530 (an das genaue Jahr erinnere ich mich jetzt nicht). Da der 30jährige Krieg 1618-48, also im 17. Jahrhundert, stattfand, ist seine Überwindung sicher nicht Ziel des "Fürsten". Sein Ziel ist vielmehr, den verbliebenen italienischen Fürsten (Mailand und Neapel sind in französischer bzw. spanischer Hand) einen Leitfaden in die Hand zu geben, die ausländischen Rotzlöffel nach Hause zu schicken und Italien wieder italienisch werden zu lassen.

    Grüße
    John
    putredines prohibet in amaritudine sua

  9. #49
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.232

    Standard

    Original von Alphadeutscher
    Wichtig ist nur, daß sich die Menschheit so schnell wie möglich von den Religionen trennt, denn sie sind obsolet in einer Zeit, die eigentlich von Wissenschaft und Lehre geprägt sein sollte.
    Wo siehst Du denn einen Widerspruch zwischen Religion und Wissenschaft?

    Grüße
    John
    putredines prohibet in amaritudine sua

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von pavement
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.941

    Standard

    das genaue todesjahr war 1527.

    hast völlig recht, hab da was verwechselt:

    durch den absolutismus wurden die wirren des 30jährigen krieges überwunden, und eben dieser absolutismus wird durch machiavelli in "il principe" schon vorweggenommen.
    Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester, aber keine Menschen, Herrn und Knechte, Jungen und gesetzte Leute, aber keine Menschen - ist das nicht, wie ein Schlachtfeld, wo Hände und Arme und alle Glieder zerstückelt untereinander liegen, indessen das vergoßne Lebensblut im Sande zerrinnt?

    Friedrich Hölderlin

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben