Umfrageergebnis anzeigen: Für wen wäret ihr gewesen?

Teilnehmer
58. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nationalisten!

    38 65,52%
  • Linke (Republikaner, Kommunisten, Anarchisten...usw.)

    16 27,59%
  • Ich habe keine Meinung!

    4 6,90%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 16 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 159

Thema: Der spanische Bürgerkrieg!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard Der spanische Bürgerkrieg!

    Der spanische Bürgerkrieg war die blutigste Auseinandesetzung im Europa der 30'er Jahre. Dennoch wird er heute kaum noch beachtet. Zu gering ist seine Bedeutung im Vergleich zum folgenden Weltkrieg.

    Nachdem die Linken die letzten Wahlen gewonnen hatten, erhoben sich die spanischen Generäle um eine Sowjetisierung Spaniens zu verhindern.
    Als die spanische Rechte unter Niceto Alcalá Zamora regierte hielten die Linken übrigens wenig von "Demokratie" und begannen zahlreiche aufstände gegen die demokratisch legitimierte Regierung. Genau das gleiche hatte Sie auch 1936 angekündig, zum Bürgerkrieg wäre es also so oder so gekommen.

    Nach dem Sieg der Linken begann ein unbeschreibliches Morden. Kommunisten erschossen tausende Priester und sogar hunderte von Nonnen. Ein Linker grub sogar eine beerdigte Nonne aus und tanzt mit ihren Überresten. Andere Nonnen wurden vergewaltigt und danach an Kirchentüren genagelt. Insgesamt starben tausende Nationalisten durch die feigen Mörderhände der linken Asozialen.

    Doch während der linke Mob Frauen und Kinder verstümmelt rüsten die Generäle zum Gegenschlag. Francos spanische Truppen erheben sich, der Aufstand greift auf das halbe Land über. Sogar einige linke Hochburgen wie Saragossa schließen sich den Nationalen an. Die Linken reagieren mit Panik und betteln bei der Sowjetunion nach Waffen und noch mehr kommunistischen Mordbrennern. Sie bekommen hunderte Panzer und Flugzeuge und dutzende "Militärberater".
    Doch Franco steht nicht allein. Aus Deutschland und Italien kommt Hilfe für die bedrängte Generalität. Die Legion Condor und mehrere istalienische Divisionen.

    Die Linken bekommen die "internationalen Brigaden". Ein Sammelsorium aus Kommunisten und anderen Verbrechern.

    Doch nicht nur gegen die Rechte morden die Linken, auch gegen sich selbst. Tausende Anarchisten und Libertäre wurden von den Kommunisten gefoltert und ermordet. Kinder wurden verstümmelt udn Frauen vergewaltigt. In den 3 jahren der Terrorherschaft starben 100.000 Menschen. Einen gefangengenommenen 14 Jährigen Sohn eines Rechten entführte ein Spezialkommando der NKWD, versuchte ihn zum Kommunisten umzupolen und erschoss diesen als er sich weigerte.
    Unter Franco waren es in fast 40 Jahren 150.000 (davon die meisten Kriegsverbrecher und Mörder).

    Wie üblich hatten die Linken der militärischen Brillianz der Rechten wenig entgegenzusetzten. Tausende Linke wurden in Frontalangriffen geopfert. Die Kommunisten ließen besonders viele Anarchisten und Republikaner auf Selbstmormissionen abkommandieren.

    Schließlich wird der kommunistische Terror von Negrin' gestoppt und Spanien erlebt, trotz Boykotten, eine ungeheure Blüte.

    Wie bewertet ihr den spanischen Bürgerkrieg?
    Hat der richtige gewonnen oder hätten lieber die Kommunisten gewinnen sollen?

    PS: In Guernica starben ungefähr 150 Menschen, davon die meisten Soldaten. So viele "Klassenfeinde" wurden in Barcelona in den KZ's der PCE fast jede Woche ermordet.
    Geändert von Cash! (08.08.2010 um 13:27 Uhr)

  2. #2
    Anarchist. Benutzerbild von Esteban
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    189

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Was ein Scheißtext, kommt der von dir?
    Home is where heart is

    „Die nationale Fahne deckt jedes Unrecht, jede Unmenschlichkeit, jede Luege, jede Schandtat, jedes Verbrechen.“ Rudolf Rocker

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Klaro. Ausgewogen, Neutral und Objektiv!



    Die Verbrechen der Kommunisten hat Antony Beevor in seinem Werk sehr gut beschrieben.



    Aber du wolltest die Kommunisten unter Negrin siegen sehen. Das ist ok. Als erstes hätten Sie die anarchistischen Gewerkschaften der UGT und FAI aufgelöst. Nichtkommunistische Linke wurden von zu tausenden ermordet, weggesperrt und gefoltert. Durch die Hand der Kommunisten übrigens.

    Das kann man gut finden oder nicht. Linke die Linke abschlachten. Der Bürgerkrieg im Bürgerkrieg!

  4. #4
    Wie ein Wolf Benutzerbild von jak_22
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    48° 31′ N, 9° 3′ O
    Beiträge
    12.102

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Das ist für mich deswegen keine Frage, weil hier nicht nur "links"
    gegen "rechts" stand, sondern auch dediziert Christen verfolgt
    wurden. Andernfalls wäre es für mich eher unentschieden gewesen.


    Ausgebrannt erkenn' ich meine tatenlose unerfüllte Leere,
    Wie ein Wolf - als wenn ich etwas suchte, das zu finden sich noch lohnte

  5. #5
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    26.278

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Zitat Zitat von Cash! Beitrag anzeigen
    ...

    Nach dem Sieg der Linken begann ein unbeschreibliches Morden. Kommunisten erschossen tausende Priester und sogar hunderte von Nonnen. Ein Linker grub sogar eine beerdigte Nonne aus und tanzt mit ihren Überresten. Andere Nonnen wurden vergewaltigt und danach an Kirchentüren genagelt. Insgesamt starben tausende Nationalisten durch die feigen Mörderhände der linken Asozialen....
    Deswegen hat der Vatikan den Faschismus als geringeres Übel angesehen.

    Für unsere heutige Presse und Guido-Knopp-Geschichtsschreibung aber sind natürlich ausschließlich die armen Linken die Opfer und die Rechten die Bösen.
    Weißes Leben zählt.

  6. #6
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Verbrecher, die für die Linken gekämpft haben...
    Ernest Hemmingway, ein guter Mensch, hat für die Linken gekämpft, und damit ist die Gegenseite ganz doll pöse
    (Vergessen wir, das er geschrieben hat, wie schön es war, als er einen gefesselten deutschen Soldaten erschossen hat).
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Zitat Zitat von Zaphod Beeblebrox Beitrag anzeigen
    Verbrecher, die für die Linken gekämpft haben...
    Ernest Hemmingway, ein guter Mensch, hat für die Linken gekämpft, und damit ist die Gegenseite ganz doll pöse
    (Vergessen wir, das er geschrieben hat, wie schön es war, als er einen gefesselten deutschen Soldaten erschossen hat).
    Ernest Hemmingway soll gekämpft haben?
    Das feige Stück kam in den Feuerpausen an die Front und hat die ein bisschen mit dem Gewehr in die Botanik geschossen. Der Typ war an keiner einzigen Schlacht beteiligt. Der saß meist weit hinter der Frontlinie und hat es sich in Katalonien gut gehen lassen, während die normale Bevölkerung gehungert hat.

    Gefangene Hinrichten war das einzige was er getan hat.

    Für die Linke "Intellektuellen-Elite" war es damals hip ein bisschen Soldat zu spielen. Sobald es zum Kampf kam, haben diese pitoresken Arschlöcher sich immer verkrochen.

  8. #8
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.517

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Zitat Zitat von Cash! Beitrag anzeigen
    Ernest Hemmingway soll gekämpft haben?
    Das feige Stück kam in den Feuerpausen an die Front und hat die ein bisschen mit dem Gewehr in die Botanik geschossen.
    Der Typ war an keiner einzigen Schlacht beteiligt. Der saß meist weit hinter der Frontlinie und hat es sich in Katalonien gut gehen lassen, während die normale Bevölkerung gehungert hat.

    Gefangene Hinrichten war das einzige was er getan hat.

    Für die Linke "Intellektuellen-Elite" war es damals hip ein bisschen Soldat zu spielen. Sobald es zum Kampf kam, haben diese pitoresken Arschlöcher sich immer verkrochen.
    So wie unser allseits geschätzte Boxer Max Schmeling, der in den Wochenschauen als wackerer und furchtloser Fallschirmjäger gezeigt wurde, der aber in Wirklichkeit niemals Feindberührung hatte.
    So geschehen, kurz vor dem Unternehmen Merkur.....
    apropos Ernest Hemmingway:
    War nicht er es, der einmal voller Stolz verkündet hat, dass er während der Invasion (D-Day) einem deutschen Wehrmachtssoldaten die Wirbelsäule durchgeschossen hat ?! :rolleyes:
    Wahr ist es allerdings, dass sich eben dieser Ernest Hemmingway Jahre später selbst erschossen hat.....
    Geändert von Bruddler (08.08.2010 um 16:01 Uhr)
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  9. #9
    Freidenker Benutzerbild von Landogar
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    6.058

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Die Fragestellung ist etwas problematisch: Für wen wäret ihr gewesen?

    Diese Frage kann man entweder mit dem aktuellen Wissenstands und dem zeitlichen Abstand zu den damaligen Ereignissen beantworten, oder man versucht, sich selbst innerlich 70 Jahre zurückzuversetzen, um die Ereignisse im Kontext zur damaligen Lebensrealität nachzuempfinden.

    Ich habe letzteres versucht und mir vorgestellt, ein intellektueller Weltverbesserer aus kleinen Verhältnissen in Madrid zu sein, die Eltern vermutlich aus der Arbeiterklasse und ich selbst durch mein Umfeld und Werdegang kritisch gegenüber jeder Obrigkeit, was auch eine gewisse Opposition zur damals allgegenwärtigen Macht der katholischen Kirche bedeutet. In diesem Kontext kann man zwangsläufig nur für die Republikaner stimmen.

    Aus heutiger Sicht ist die eine Variante so wenig reizvoll wie die andere, wobei man sich natürlich den wenig ergiebigen Gedankenspielereien eines Sieges der Republikaner hingeben kann: Was wäre passiert wenn...
    "Entrüstung!", sprach der Ritter, und stand nackt im Wind.

  10. #10
    Rot- Front verrecke ! Benutzerbild von Rasputin
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    545

    Standard AW: Der spanische Bürgerkrieg!

    Zitat Zitat von Seekuh Beitrag anzeigen
    [COLOR="Navy"]So wie unser allseits geschätzte Boxer Max Schmeling, der in den Wochenschauen als wackerer und furchtloser Fallschirmjäger gezeigt wurde, der aber in Wirklichkeit niemals Feindberührung hatte.
    Konnte er ja auch nicht, auch wenn er gewollt hätte ,da es einen einleuchtenden Grund gab warum er nicht im Einsatz war zumindest in dem Zeitraum als"mein" Landser in unmittelbarer Nähe zu Maxe Schmelling war.
    Weil er ,wie sich der alte Landser ausdrückte "auf tausend Meter in eine Flaschen scheiß.... konnte" auf deutsch gesag, die Ruhr hatte.
    Ein Feigling war er wohl nicht ,wie Soldaten die ihn kannten mir mal überlieferten.


    Nichts ist vergessen, nichts ist verziehen !
    Zieht euch warm an, elendes rot-faschistisches, vergewaltigendes Mordgesindel !
    Einst kommt der Tag der Rache...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rassismuseklat um spanische Alonso-Fans
    Von Hilarius im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 19:33
  2. Der spanische Bügerkrieg
    Von Rowlf im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 13:05
  3. Das spanische Dilemma 1936
    Von Delbrück im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2003, 15:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben