+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.537

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Zitat Zitat von Michael Kohlhas Beitrag anzeigen
    Es gibt genügend Angehörige dieser Kreise, wie z.B. Uli Hoeneß, die genau dies gesagt haben.

    Noch so einer der sein Weltbild aus dem Kicker zimmert.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #32
    Mercedes 350 SL Benutzerbild von Michael Kohlhas
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    2.115

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Noch so einer der sein Weltbild aus dem Kicker zimmert.
    Unsinn!!!

    Hoeneß hat das in unzähligen Interviews nicht nur einmal ausgesprochen.

    Im Original klang das etwa so:" Was glauben Sie, wie einige Anwohner des Starnber Sees in Panik gerieten, als sie von der Flattax in Höhe von 25% von Paul Kirchhoffs hörten. 25% Steuern zahlen viele von denen nämlich seit Jahrzehnten nicht mehr."

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.537

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Zitat Zitat von Michael Kohlhas Beitrag anzeigen
    Unsinn!!!

    Hoeneß hat das in unzähligen Interviews nicht nur einmal ausgesprochen.

    Im Original klang das etwa so:" Was glauben Sie, wie einige Anwohner des Starnber Sees in Panik gerieten, als sie von der Flattax in Höhe von 25% von Paul Kirchhoffs hörten. 25% Steuern zahlen viele von denen nämlich seit Jahrzehnten nicht mehr."

    Selbst der ausgewiesene Steuerexperte Hoeneß spricht hier von EINIGEN.

    Aber wie sagt man so schön? Deutsches Sprak, sweres Sprak.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #34
    Mercedes 350 SL Benutzerbild von Michael Kohlhas
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    2.115

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Selbst der ausgewiesene Steuerexperte Hoeneß spricht hier von EINIGEN.

    Aber wie sagt man so schön? Deutsches Sprak, sweres Sprak.
    Ich hab dir schon mal gepostet, dass ungefähr 50% der deutschen Sprache, wie auch der anderen Sprachen, rein willkürlich definiertes Zeugs ist; die anderen
    50 % beruhen auf Logik.

    Von daher solltest du dich nicht mit deinen marginal besseren Fähigkeiten der Deutschen Sprache nicht so aufgockeln.

    Und ob Hoeneß einige gesagt hat oder gar nur generell von den Anwohnern des Starnberger Sees gesprochen hat, weiß ich frei aus dem Gedächtnis rezitiert nicht mehr.
    Geändert von Michael Kohlhas (27.08.2010 um 21:31 Uhr)

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.537

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Zitat Zitat von Michael Kohlhas Beitrag anzeigen
    Ich hab dir schon mal gepostet, dass ungefähr 50% der deutschen Sprache, wie auch der anderen Sprachen, rein willkürlich definiertes Zeugs ist; die anderen
    50 % beruhen auf Logik.

    Von daher solltest du dich nicht mit deine marginal besseren Fähigkeiten der Deutschen Sprache nicht so aufgockeln.

    Und ob Hoeneß einige gesagt hat oder gar nur generell von den Anwohnern des Starnberger Sees gesprochen hat, weiß ich frei aus dem Gedächtnis rezitiert nicht mehr.
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern daß das Finanzamt Starnberg nicht ganz zufällig in der ehemaligen Zwingburg derer von Starenberg residiert.

    Natürlich zeichnet sich dieser Landkreis durch eine überproportional hohe Millionärsdichte aus, allerdings können auch die durch Verluste zwar Steuern sparen, aber kein Vermögen. Der alte Zahnarztirrtum.
    Unbestreitbar hat hier jeder der mindestens die Spritkosten damit reinholen kann seine Kohle im eigentumsfreundlicheren nahen Ausland, das ist aber mit Risiko, Ärger, Arbeit, Hirnschmalz etc. pp. verbunden was man auch sinnvoller einsetzen könnte wäre es pekuniär attraktiver.
    Eine 25% Flat erübrigte es jedem der Obengenannten, Zeit und Mühe in die Umgehung der mit tausenden Fallstricken gespickten deutschen Steuergesetze zu investieren.
    Da gerät also keiner in Panik, aber es ist natürlich für Südschweden nicht ganz einfach die hinterfotzige Frotzelei eines Hoeneß inhaltlich zu verstehen, insbesondere dann nicht wenn sie völlig aus dem Zusammenhang gerissen ist in dem sie gemacht wurde.
    Zur Erinnerung: Hoeneß ist ein nicht völlig verarmter Mitmensch der genau hier ansässig und was seine unternehmerischen Qualitäten anbelangt alles andere als untalentiert ist.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei

    Villa&Porsche und immer noch weiter mehr bedingten per Erwerbsphase kaufkraftmaximierte Nachfrager.
    Mit dieser ökonomischen Doppelrolle gibts unermeßlich viel zu tun.
    Anbieterprofit bedingt dazu high tech VernetzungsEffizienz.
    Er ist analog Anlegerprofit zu managen.
    Keiner hier kann das nicht begreifen.
    Ackermänner können auch für Anbieterprofit ackern.
    Das geht Jedem ins Hirn.
    Um das gehts zentral, weil die grundrechtswidrige Arbeitsgesetzgebung weg muß, die a priori Zuständigkeiten für völlig fremde Finanzbelange zuweist.
    Solche Gesetze darf es nicht geben.
    Fremdes Eigentum verpflichtet, es nicht anzutasten.
    Nur privatrechtliche Verträge freiwilliger VertragsPartner können das ändern.
    Aber kein Gesetz darf es a priori zuweisen.
    Derartige Gesetze müssen weg.
    Es gibt den Grundrechtsauftrag zu aktiver Wertschöpfungspolitik vollwertiger Marktteilnahme aller Anbieter.
    Denn Marktwirtschaft ist die beste Erfindung der Moderne.
    Sie ist rechtsräumlich umzusetzen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland verliert den EU-Wettbewerb um Talente
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 21:06
  2. In der Krise die Fachkräfte der Zukunft sichern
    Von dickköpfchen2009 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 15:35
  3. Fachkräfte-Schwund in Deutschland verschärft sich drastisch
    Von Verrari im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 17:46
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 10:12
  5. Aids ist ein "globaler Notfall"
    Von Siran im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 16:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben