+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

  1. #1
    Österreich zuerst Benutzerbild von WIENER
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.397

    Standard Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Nach Ansicht des französischen Wirtschaftswissenschaftlers Jacques Attali befindet sich Europa im unaufhaltsamen Niedergang. In seinem vor kurzem erschienenen Buch mit dem Titel "Sind wir in zehn Jahren ruiniert?" ("Tous ruinés dans dix ans?") prophezeit der Ex-Berater des früheren Präsidenten Francois Mitterrand und ehemalige Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) dem Alten Kontinent das Schicksal des einst wohlhabenden Argentinien.

    In einem Interview mit der spanischen Zeitung "El Pais" meinte Attali, wie alle erschöpften Gesellschaften habe der Westen sich in gewaltige Schulden gestürzt, um den Lebensstandard halten zu können.

    "Seit den 80er-Jahren haben wir die Illusion eines Wirtschaftswachstums aufrechterhalten, das sich im Wesentlichen auf Verschuldung stützt. Das ist nichts Neues, erinnern Sie sich an Venedig ... auch sie haben geglaubt, dass der Ruin nur die anderen betrifft."

    Europa verliert, USA und China gewinnen
    Auf die Frage, ob Europa wirklich nur zehn Jahre blieben, sagte Attali: "Es ist schwer, das genau zu wissen, aber ich glaube nicht, dass uns mehr als zehn Jahre bleiben."

    Es würden die Stärksten siegen - China, die USA und jene US-Banken, die nicht dem Diktat ihrer Regierung unterlägen. Auch die Märkte würden gewinnen. In Europa werde man einen langsamen Niedergang des Lebensstandards erleben, so wie seinerzeit in Venedig oder Argentinien.

    Auswanderung junger Menschen als Problem
    Man befände sich in einem Teufelskreis, weil die Eliten und gut ausgebildeten jungen Menschen, die diese Entwicklung stoppen könnten, auswanderten, in die USA, nach China oder nach Australien. Attali fügte hinzu: "In einer globalisierten Welt gibt es keine Pilotenkanzel. Das hat das letzte G-20-Treffen bewiesen. Es triumphieren die illegale Wirtschaft und die Steuerparadiese."

    Es wäre eine Art internationale Wirtschaftspolizei nötig. Doch an eine mögliche Trendumkehr glaubt Attali nicht, im Gegenteil: "Die Realität schreitet immer schneller vorwärts als man glaubt."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Noch reden die Linken Europazerstörer nur vom bösen Sarrazin, in 10 Jahren wird dieser Blödhaufen wirklich um sein Leben fürchten müssen, wenn die Primitivunterschicht merken wird, wie sie betrogen wurden, kein Geld mehr für überhaupt nix mehr da sein wird. Weder für Hartz4 noch für Schulen und schon gar nicht für eine Medizinische Grundversorgung. Und genau ab diesen Zeitpunkt, ob er nun tatsächlich schon in 10 oder erst in 15 Jahren eintrifft, dann wird der Kampf der Kulturen erst richtig losgehen. Mir ist schon klar, der dumme Berufsbeschwichtiger wird das alles anders sehen, ich aber leider nicht.
    „ Wer in einem gewissen Alter nicht merkt , daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist , merkt es aus einem "gewissen" Grunde nicht .“

  2. #2
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.557

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Noch reden die Linken Europazerstörer nur vom bösen Sarrazin, in 10 Jahren wird dieser Blödhaufen wirklich um sein Leben fürchten müssen, wenn die Primitivunterschicht merken wird, wie sie betrogen wurden, kein Geld mehr für überhaupt nix mehr da sein wird. Weder für Hartz4 noch für Schulen und schon gar nicht für eine Medizinische Grundversorgung. Und genau ab diesen Zeitpunkt, ob er nun tatsächlich schon in 10 oder erst in 15 Jahren eintrifft, dann wird der Kampf der Kulturen erst richtig losgehen. Mir ist schon klar, der dumme Berufsbeschwichtiger wird das alles anders sehen, ich aber leider nicht.
    10 Jahre ist ja noch optimistisch.

    Aber dieser Attali scheint ein Hetzer zu sein, sofort einsperren.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  3. #3
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Ich würde sagen 20 Jahre, wenn die geburtenstarken Jahrgänge inRente gehen wollen.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  4. #4
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.391

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Noch reden die Linken Europazerstörer nur vom bösen Sarrazin, in 10 Jahren wird dieser Blödhaufen wirklich um sein Leben fürchten müssen, wenn die Primitivunterschicht merken wird, wie sie betrogen wurden, kein Geld mehr für überhaupt nix mehr da sein wird. Weder für Hartz4 noch für Schulen und schon gar nicht für eine Medizinische Grundversorgung. Und genau ab diesen Zeitpunkt, ob er nun tatsächlich schon in 10 oder erst in 15 Jahren eintrifft, dann wird der Kampf der Kulturen erst richtig losgehen. Mir ist schon klar, der dumme Berufsbeschwichtiger wird das alles anders sehen, ich aber leider nicht.
    Es ist schon deutlich erkennbar, dass inzwischen immer mehr "Nicht-Nazis" den Untergang von Europa voraussagen.... :rolleyes:
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  5. #5
    Friede sei in Euch! Benutzerbild von Die Petze
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    In mir
    Beiträge
    12.005

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Noch reden die Linken Europazerstörer nur vom bösen Sarrazin, in 10 Jahren wird dieser Blödhaufen wirklich um sein Leben fürchten müssen, wenn die Primitivunterschicht merken wird, wie sie betrogen wurden, kein Geld mehr für überhaupt nix mehr da sein wird. Weder für Hartz4 noch für Schulen und schon gar nicht für eine Medizinische Grundversorgung. Und genau ab diesen Zeitpunkt, ob er nun tatsächlich schon in 10 oder erst in 15 Jahren eintrifft, dann wird der Kampf der Kulturen erst richtig losgehen. Mir ist schon klar, der dumme Berufsbeschwichtiger wird das alles anders sehen, ich aber leider nicht.
    Europa ist schon längst ruiniert....finanziell und moralisch.....und nicht nur Europa, jedes verkaufte und verratene Land, das am Tropf des Zentralbankwesens hängt ist faktisch reif für die Tonne......
    Aber Psssssstt, nicht weitersagen...sonst gibt´s noch nen Aufstand....germane
    Der Libertärerklärbär sagt: Lasst uns das einzig wahre Gesetz niederschreiben und danach leben.
    Die goldene Regel (hier in der Postivform):
    "Behandele andere so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest!"
    http://www.ethik-werkstatt.de/Goldene_Regel.htm
    Wer sich nicht daran hält, verwirkt sich den Anspruch auf dieses Recht

  6. #6
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Wenn die Europäer ihre Metzger auch noch wählen sind sie selber schuld.

  7. #7
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Gottfried
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    8.296

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Alle Wohlfahrtsstaaten sind dran. Und nicht erst in 20 Jahren.
    Deutschland ist scheiße - und ihr seid die Beweise.


  8. #8
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Wenn die Europäer ihre Metzger auch noch wählen sind sie selber schuld.
    Neugermanien wird immer aktueller.
    Zum Schluß muß ich bei der Aufnahme von Freideutschen einen Numerus Clausus einführen.
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.450

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Nach Ansicht des französischen Wirtschaftswissenschaftlers Jacques Attali befindet sich Europa im unaufhaltsamen Niedergang. In seinem vor kurzem erschienenen Buch mit dem Titel "Sind wir in zehn Jahren ruiniert?" ("Tous ruinés dans dix ans?") prophezeit der Ex-Berater des früheren Präsidenten Francois Mitterrand und ehemalige Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) dem Alten Kontinent das Schicksal des einst wohlhabenden Argentinien.

    In einem Interview mit der spanischen Zeitung "El Pais" meinte Attali, wie alle erschöpften Gesellschaften habe der Westen sich in gewaltige Schulden gestürzt, um den Lebensstandard halten zu können.

    Noch ein Bock als Gärtner!


    Europa, vor allem Deutschland, hat sich in Schulden gestürzt, um jenen EU- und €urotz-Wahn zu bezahlen, der wesentlich mit einem durch und durch korrupten Zion-Politiker wie Jacques Attali verbunden ist.

    Daneben zahlt Europa für Millionenimmigration, die ganz wesentlich von Typen wie Attali und seinen jüdischen Glaubensgenossen gefördert wird, und steht daneben auch für usraelische Raubkriege ein.

    An der von ihm beklagten Erschöpfung Europas hat der in regelmäßigen Abständen zusammen mit seinem Parteikollegen und IWF-Vorsitzenden Strauss-Kahn nach einer Weltregierung schreiende Attali ganz wesentlich mitgearbeitet.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.450

    Standard AW: Wirtschaftswissenschaftler sagt "Europa ist in zehn Jahren ruiniert"

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Noch ein Bock als Gärtner!

    Attali:


    "Seit den 80er-Jahren haben wir die Illusion eines Wirtschaftswachstums aufrechterhalten, das sich im Wesentlichen auf Verschuldung stützt. Das ist nichts Neues, erinnern Sie sich an Venedig ... auch sie haben geglaubt, dass der Ruin nur die anderen betrifft."

    Das Politikergeschmeiß schlägt alle Rekorde an Unaufrichtigkeit, Verlogenheit und Heuchelei.

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie vor allem im sozialistisch regierten Frankreich (Attali war Mitterrand-Berater) nach der Wiedervereinigung in allen Medien gezetert wurde, die hohen Zinsen der Bundesbank würden in Frankreich und Europa den Aufschwung abwürgen, weil dadurch die Verschuldung gebremst werde.

    In Frankreich oder England waren Pressestimmen zu lesen, daß man endlich den Gelddiktator Bundesbank loswerden wolle, um ungehemmt Schulden auftürmen zu können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rumänische Kulturrevolution und "Sturz des Kommunismus" vor 20 Jahren: Wirklich?
    Von Trashcansinatra im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 11:24
  2. "Blue-Card soll zehn Jahre gelten" / EU öffnet sich mal wieder ...
    Von sporting im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 22:36
  3. Türkei: Fast 5400 "Ehrenmorde" in den letzten fünf Jahren
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 20:57
  4. ruiniert der Nah-Ost Konflikt den "Westen"?
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 20:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben